Hauptmenü

Euro-Dollar-Kurs: Korrektur in Sicht

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Euro Dollar 0415 Oben

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Nahezu unaufhaltbar setzt sich der Höhenflug des Euro-Dollar-Kurses fort. Zwar haben EZB-Chef Draghi und zuletzt auch US-Präsident Trump versucht, den Euro schwach zu reden, doch scheint es derzeit kaum etwas zu geben, was sich der Gemeinschaftswährung in den Weg stellen könnte.

Im Schatten der US-Dollarschwäche ziehen die Preise für Gold und Öl an, während Rekorde am deutschen Aktienmarkt unter dem Eindruck der Eurostärke nicht gehalten werden konnten. Dennoch kann von einer breiten Aufwertung der Gemeinschaftswährung nicht die Rede sein. Der Euro ist nämlich hauptsächlich gegenüber dem US-Dollar stark.

Weiterlesen: Euro-Dollar-Kurs: Korrektur in Sicht

Lucy kam gleich in die Kuschelecke

Weltspartags-Marienkäfer für Kita St. Martin Bönninghardt

Die Kinder auf der Bönninghardt nahmen Lucy gleich in ihre Mitte. Ganz links: Stefanie Aldenhoff. In der Mitte: Barbara Tigler, die Leiterin des katholischen Kindergartens St. Martin.

Die Kinder auf der Bönninghardt nahmen Lucy gleich in ihre Mitte. Ganz links: Stefanie Aldenhoff. In der Mitte: Barbara Tigler, die Leiterin des katholischen Kindergartens St. Martin.

ALPEN. Das Gerücht sprach sich beim Frühstück schnell herum: „Lucy kommt.“ Die 38 Kinder des Kindergartens St. Martin auf der Bönninghardt waren gespannt, wer das wohl sein würde. Als Stefanie Aldenhoff von der Sparkasse mit Lucy durch die Tür kam, war klar, dass die große Marienkäfer-Dame sofort in die Kuschelecke kommt. Viele ihrer kleinen Geschwister hatten in der Weltspartagswoche ein neues Zuhause in unzähligen Kinderzimmern gefunden. Stefanie Aldenhoff: „Jedes Kind, das uns seine Spardose gebracht hat, durfte eine kleine Lucy mit nach Hause nehmen.“ Barbara Tigler, die Leiterin des integrativen Kindergartens der katholischen Kirchengemeinde St. Ulrich, freut sich über den Neuzugang: „Lucy wird hier viel Zuwendung bekommen.“

Weiterlesen: Lucy kam gleich in die Kuschelecke

Prinzenpaar riss alle mit

Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum

Prinz Nobbi I. und Prinzessin Tina I. halten Einzug beim Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum Rheinkamp

Prinz Nobbi I. und Prinzessin Tina I. halten Einzug beim Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum Rheinkamp.

MOERS. Erneut ausverkauft war der Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum Rheinkamp. Die Karnevalsgesellschaft Elfenrat Moers Eick hatte ein Programm zusammengestellt, das die rund 450 Gäste von der ersten Minute an in den Bann zog. Doch als Prinz Nobbi I. und Prinzessin Tina I. mit Hofstaat und Prinzenmusikzug den Saal betraten, erreichte die Stimmung ihren absoluten Höhepunkt. Moderator Klaus Likar begrüßte außerdem das Duo Kosmac, die Tanzgarde "Die Schnuckis", den Stimmungssänger HaPe Jonen und Entertainer Dirk Elfgen. Die Sparkasse am Niederrhein und der Fachdienst Soziales der Stadt Moers sorgten als Veranstalter erneut dafür, dass Menschen mit Behinderung einen kostenlosen Sonderbus nutzen konnten.

Weiterlesen: Prinzenpaar riss alle mit

Jetzt kommt es auf die Jury an

Knete für die Fete: Feierliche Preisverleihung am 6. Februar

Sänger und Autor Markus Grimm, Grafikdesignerin Verena Witthaus, Manuel Kutz (MAP-Festival), Veranstaltungsprofi Christian Schürmann, Sparkassenchef Giovanni Malaponti und Mark Bochnig-Mathieu (Spontanfilm-Festival) schauen sich die „Knete-für-die-Fete“-Videos genau an. Jedes Jury-Mitglied vergibt Punkte, die zusammengerechnet die Rangliste ergeben, nach der am 6. Februar die Preise verliehen werden.

Sänger und Autor Markus Grimm, Grafikdesignerin Verena Witthaus, Manuel Kutz (MAP-Festival), Veranstaltungsprofi Christian Schürmann, Sparkassenchef Giovanni Malaponti und Mark Bochnig-Mathieu (Spontanfilm-Festival) schauen sich die „Knete-für-die-Fete“-Videos genau an. Jedes Jury-Mitglied vergibt Punkte, die zusammengerechnet die Rangliste ergeben, nach der am 6. Februar die Preise verliehen werden.

NIEDERRHEIN. Beim Video-Wettbewerb „Knete für die Fete“ ist jetzt die Jury gefordert. Sänger und Autor Markus Grimm, Grafikdesignerin Verena Witthaus, Manuel Kutz (MAP-Festival), Veranstaltungsprofi Christian Schürmann, Sparkassenchef Giovanni Malaponti und Mark Bochnig-Mathieu (Spontanfilm-Festival) schauen sich die Filme genau an und vergeben ihre Punkte. Die werden zusammengerechnet und ergeben die Rangliste, die über die Vergabe der Geldpreise von 1.000, 750 und 500 Euro entscheidet.

Weiterlesen: Jetzt kommt es auf die Jury an

10.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

Kunden der Sparkasse hatten Glück beim Prämiensparen

10.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

RHEINBERG / XANTEN. Je 5000 Euro gewannen zwei Kunden der Sparkasse am Niederrhein beim PS-Sparen. Das ergab die Ziehung für den Monat Januar. Die Glückspilze hatten ihre Daueraufträge in den Geschäftsstellen Bahnhofstraße in Rheinberg und Marienbaum erteilt.

Weiterlesen: 10.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

Am liebsten nach England und Malta

Sprachreisen der Sparkasse: 70 Besucher beim Infoabend

Jasper Göbel (13), Christo Reuther (13), Jonah Buckermann (13), Vicky Prangen (13) und Jule Möllenhoff (13) (v.l.n.r.) informierten sich in der Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein über Sprachreisen, die das Kreditinstitut bereits seit über zwölf Jahren fördert.

Jasper Göbel (13), Christo Reuther (13), Jonah Buckermann (13), Vicky Prangen (13) und Jule Möllenhoff (13) (v.l.n.r.) informierten sich in der Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein über Sprachreisen, die das Kreditinstitut bereits seit über zwölf Jahren fördert.

NIEDERRHEIN. Jasper Göbel, Christo Reuther, Jonah Buckermann, Vicky Prangen und Jule Möllenhoff wollen in den Ferien ihr Englisch verbessern. Die Teenager und ihre Eltern informierten sich jetzt in der Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein über die Sprachreisen, die das Kreditinstitut in Kooperation mit der Voyage-Reiseorganisation für die Oster-, Sommer- und Herbstferien anbietet.

Weiterlesen: Am liebsten nach England und Malta

Prämien-Party mit Jürgen Drews

PS-Auslosung der Sparkasse im Kulturzentrum Rheinkamp

73 und kein bisschen leise: Jürgen Drews begeisterte sein Publikum bei der PS-Auslosung der Sparkasse am Niederrhein im Kulturzentrum Rheinkamp.

73 und kein bisschen leise: Jürgen Drews begeisterte sein Publikum bei der PS-Auslosung der Sparkasse am Niederrhein im Kulturzentrum Rheinkamp.

MOERS. Er ist fast 73 und seit über 40 Jahren ein Star. Viele nennen ihn den „König von Mallorca“. Doch bei Licht betrachtet ist er einfach ein richtig netter Typ. Sein Auftritt im Kulturzentrum Rheinkamp geriet gleich mit dem ersten Lied, „Wieder alles im Griff“, zur Party. Und nach „Ein Bett im Kornfeld“ setzte sich niemand der 500 begeisterten Gäste mehr auf seinen Platz. „Ich nehme Euch alle mit nach Mallorca“, rief Jürgen Drews, als der ganze Saal leidenschaftlich die alten Lieder mitsang. Die rund 2,8 Millionen Euro, die bei dieser PS-Auslosung der Sparkasse am Niederrhein viele Prämiensparer im Rheinland glücklich machten, waren zu dem Zeitpunkt längst vergessen.

Weiterlesen: Prämien-Party mit Jürgen Drews

Wir sind der beste Club in Deutschland

Fechtclub: Trainingsbesuch vor dem Sparkassen-Cup

Trainingsbesuch in der Sparkassen-Fechtarena (in der Mitte, v.l.n.r.): Matthias Block, Giovanni Malaponti, Saeid Nourouzi und Markus Tenbergen.

Trainingsbesuch in der Sparkassen-Fechtarena (in der Mitte, v.l.n.r.): Matthias Block, Giovanni Malaponti, Saeid Nourouzi und Markus Tenbergen.

MOERS. Für viele ist es die letzte Möglichkeit, Ranglistenpunkte auf dem Weg zur Europa- und Weltmeisterschaft zu sammeln: der Sparkassen-Cup der A-Jugend Damen und Juniorinnen im Florettfechten. „Es gibt europaweit zehn Qualifikationsturniere, von denen fünf gewertet werden, eines ist hier in Moers“, sagt Markus Tenbergen. Der Vorsitzende des Fechtclubs Moers freut sich auf das Turnier am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Februar, zu dem aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland rund 300 Fechterinnen anreisen werden. Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, besuchte jetzt das Training in der Fechtarena und lernte dabei Saeid Nourouzi kennen, den neuen hauptamtlichen Trainer neben Matthias Block.

Weiterlesen: Wir sind der beste Club in Deutschland

Über eine Million Euro für 282 Projekte

Sparkasse: 20 Jahre Kultur- und Sozialstiftung in Rheinberg

Schauten unter der Orgelempore der katholischen Kirche St. Peter auf 20 Jahre Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse zurück (v.l.n.r.): Franz-Josef Stiel, Bürgermeister Frank Tazel, Thorsten Holzgräfe, Frank-Rainer Laake und Kirchenmusiker Christoph Bartusek.

Schauten unter der Orgelempore der katholischen Kirche St. Peter auf 20 Jahre Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse zurück (v.l.n.r.): Franz-Josef Stiel, Bürgermeister Frank Tazel, Thorsten Holzgräfe, Frank-Rainer Laake und Kirchenmusiker Christoph Bartusek.

RHEINBERG. Zur Förderung von Kultur und Kunst sowie sozialer Zwecke gründete die Sparkasse Rheinberg vor rund 20 Jahren zwei Stiftungen: die Kulturstiftung und die Stiftung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke, kurz Sozialstiftung. „Seit der Gründung im Oktober 1997 konnten wir insgesamt 282 ganz unterschiedliche Projekte mit mehr als einer Million Euro fördern“, sagt Stiftungsvorstand Frank-Rainer Laake. Anlässlich eines Wechsels im Vorstand zogen die Stifter nun eine sehr positive Bilanz und berichteten über die große Bandbreite der bisherigen Förderung.

Weiterlesen: Über eine Million Euro für 282 Projekte

In der Pause mit dem Handy geordert

67 Gruppen beim Planspiel Börse der Sparkasse

Die zehn Gewinnerteams des Planspiels Börse erhielten von der Sparkasse am Niederrhein Geldpreise von insgesamt rund 3000 echten Euro. Bildmitte: Pia Biedron (links) und Lena Weingarten, die als Team „Büchernerds“ mitspielten.

Die zehn Gewinnerteams des Planspiels Börse erhielten von der Sparkasse am Niederrhein Geldpreise von insgesamt rund 3000 echten Euro. Bildmitte: Pia Biedron (links) und Lena Weingarten, die als Team „Büchernerds“ mitspielten.

MOERS. Pia Biedron und Lena Weingarten stehen am Berufskolleg für Technik kurz vor dem Abitur und interessieren sich sehr für das Fach Wirtschaft. Beim 35. Planspiel Börse der Sparkasse am Niederrhein erwirtschafteten sie unter den 67 teilnehmenden Gruppen innerhalb von zehn Wochen den höchsten Gewinn: 5.236 Euro. Am Rande der Siegerehrung im Casino der Sparkasse verrieten sie, mit welchen Aktien sie den meisten Gewinn machten. „Wir haben hauptsächlich Amazon und Lufthansa gekauft, aber auch ein paar andere Wertpapiere“, so Pia Biedron.

Weiterlesen: In der Pause mit dem Handy geordert
Menü