Hauptmenü

Thomas Cook Reklamation?

Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen

Thomas Cook1019

Wer mit seiner Kreditkarte eine Reise bei Thomas Cook gebucht hat, findet hier wertvolle Tipps.

MOERS. Sie haben bei Thomas Cook eine Reise gebucht und diese mit einer Sparkassen-Kreditkarte bezahlt? Wir sagen Ihnen, wie Sie eine Insolvenz-Reklamation stellen können und was es dabei zu beachten gilt. Nähere Informationen stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Fragen dazu beantworten Ihnen gerne unsere Beraterinnen und Berater in allen unseren Geschäftsstellen oder telefonisch unter 02841/206-0. Klicken Sie hier. 

Weiterlesen: Thomas Cook Reklamation?

Vereinstalk mit Flugeinlage

Sparkasse überweist 39.781 Euro an Alpener Vereine

Über 200 Gäste beim Ehrenamtsforum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatte. Neben Vereinstalk, Show und Musik gab’s auch wieder eine spannende Ziehung von Extra-Spenden. V.l.n.r.: Maria Stobrawe (Altentagesstätte), Heike Letschert, Janine Maas, Bürgermeister Thomas Ahls, Beate van Rooij (Tambourkorps),  Volker Oppers, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft), Ralf Bockstegers Junggesellenschützen), Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Vorstand Bernd Zibell und Glücksfee Karin van der Horst.

Über 200 Gäste erlebten im neuen Alpener Feuerwehr-Gerätehaus ein informatives und unterhaltsames Ehrenamtsforum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatte. Neben Vereinstalk, Show und Musik gab’s auch wieder eine spannende Ziehung von Extra-Spenden. V.l.n.r.: Maria Stobrawe (Altentagesstätte), Heike Letschert, Janine Maas, Bürgermeister Thomas Ahls, Beate van Rooij (Tambourkorps), Volker Oppers, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft), Ralf Bockstegers (Junggesellenschützen), Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Vorstand Bernd Zibell und Glücksfee Karin van der Horst.

ALPEN. Schlagfertige Talkgäste, mitreißende Lieder des 30-köpfigen Kinderchors „Herztöne“ und eine spannende Ziehung von Extra-Spenden erlebten jetzt rund 200 Vereinsvertreter in der großen Halle des neuen Alpener Feuerwehrgerätehauses. Beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein sorgte Lenny Hußmann vom Menzelener-Modell-Club mit einer ganz besonderen Showeinlage für Aufsehen. Der Zehnjährige ließ ein knapp 40 Zentimeter langes Flugzeugmodell kunstvoll über die Köpfe der Gäste durch die Halle sausen. Zudem gab’s von der Sparkasse insgesamt 39.781Euro für 75 Vereine und gemeinnützige Organisationen in Alpen, Bönninghardt, Menzelen und Veen sowie in Bönning-Rill, Drüpt und Huck. Bürgermeister Thomas Ahls bedankte sich bei allen, die sich ehrenamtlich für ein Miteinander in der Gemeinde engagieren.

Weiterlesen: Vereinstalk mit Flugeinlage

Gedenkstunde zur deutschen Einheit

Kulturstiftung der Sparkasse fördert Konzert im Ratssaal

Bürgermeister Thomas Görtz und Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (vorne) bei der Vorstellung des Programms zur ersten Feierstunde anlässlich des Tages der deutschen Einheit in Xanten.

Bürgermeister Thomas Görtz und Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (vorne) bei der Vorstellung des Programms zur ersten Feierstunde anlässlich des Tages der deutschen Einheit in Xanten.

XANTEN. Erstmals lädt die Stadt am 3. Oktober zu einer Feierstunde in den Sitzungssaal des Rathauses ein. „Der Tag der deutschen Einheit soll damit auch in Xanten erlebbar werden“, sagte Bürgermeister Thomas Görtz jetzt bei der Vorstellung des Programms. Höhepunkt des ersten Xantener Gedenktages zur deutschen Einheit wird die Aufführung der „Variationen mit Haydn“ (op. 85) des zeitgenössischen Komponisten Stefan Heucke sein. Die Idee dazu hatte Jürgen Kappel, der langjährige Organisator der Konzertreihe „Pianoforte“. Für das von der Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein geförderte Konzert konnte Jürgen Kappel die Pianistin Ana-Marija Markovina engagieren. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen: Gedenkstunde zur deutschen Einheit

Moerser Kids in internationaler Zeltstadt

Sparkasse unterstützt Georgsfadfinder St. Josef

Die Moerser Georgspfadfinder (in hellen Hemden) und ihre dänischen Freunde verbrachten zwölf Tage in einem ganz besonderen Zeltlager. Im niederländischen Stevninghuis trafen sich insgesamt 700 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus sieben Ländern. Die Sparkasse unterstützte die Fahrt der Moerser Mädchen und Jungen.

Die Moerser Georgspfadfinder (in hellen Hemden) und ihre dänischen Freunde verbrachten zwölf Tage in einem ganz besonderen Zeltlager. Im niederländischen Stevninghuis trafen sich insgesamt 700 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus sieben Ländern. Die Sparkasse unterstützte die Fahrt der Moerser Mädchen und Jungen.

MOERS. Flöße bauen, gemeinsames Singen und viele Abenteuer erleben – das stand auf dem Programm des internationalen Pfadfinderlagers im niederländischen Stevninghuis. Mittendrin zwölf Mädchen und Jungen plus vier Betreuer von den Georgspfadfindern aus Moers. Rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Dänemark, Schweden, Frankreich, Schottland, England, Israel und Deutschland verwandelten das Zeltlager in eine Stadt der internationalen Freundschaft. „Besonders eng sind die Bande zur dänischen Gruppe Radulf, die kommen aus Solrød bei Kopenhagen“, sagt Alf Bartmann. Der Vorstand der Georgspfadfinder Moers St. Josef bedankte sich jetzt bei der Sparkasse am Niederrhein, die die zwölftägige Ferienfreizeit mit einer Spende von 500 Euro unterstützte. Im kommenden Jahr will der Moerser Pfadfinderstamm sein 90-jähriges Bestehen in Koblenz feiern. „Ganz zünftig während eines Zeltlagers“, sagt Alf Bartmann.

Weiterlesen: Moerser Kids in internationaler Zeltstadt

Aha-Momente bei der Mitmach-Ausstellung

Sparkasse lädt zum Mathematikum-Sonntag ein

Mathematik an 25 Stationen spielerisch erleben, das können Kinder und deren Eltern am Sonntag, 29. September, in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden. Noch sind Plätze frei beim KNAX-Mathematikum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein einlädt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mathematik an 25 Stationen spielerisch erleben, das können Kinder und deren Eltern am Sonntag, 29. September, in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden. Noch sind Plätze frei beim KNAX-Mathematikum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein einlädt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

MOERS. Eine gute Nachricht für Kinder und deren Eltern, die bisher noch nicht die Mitmach-Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden besuchen konnten: Die Sparkasse am Niederrhein lädt am Sonntag, 29. September, zum „KNAX-Mathematikum“ ein. Die jungen Besucher und ihre Eltern erwartet eine Mischung aus Aktion und Konzentration, aus Handeln und Denken, aus Einsicht und Vergnügen. „Ob Mathe-Freak oder Mathe-Muffel – hier hat jeder seine Aha-Momente“, sagt Monika Pogacic und betont: „Eine Anmeldung ist erforderlich.“ Die Sparkassenmitarbeiterin koordiniert die Terminwünsche: „Für die Besuchsstunden 11 bis 12 Uhr, 12.15 bis 13.15 Uhr und 14.45 bis 15.45 Uhr sind nur noch wenige Plätze frei.“ Besser sieht es um 13.30 bis 14.30 Uhr aus. Interessierte schicken ihre Wunschzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen unter 02841 206-2415 an.

Weiterlesen: Aha-Momente bei der Mitmach-Ausstellung

Keine neue Ölkrise

VOM ANLAGEMARKT

 Anlagemarkt Ausblick 0919

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die vorige Woche stand ganz im Zeichen der Drohnenangriffe auf wichtige Ölförderanlagen in Saudi-Arabien. Mutmaßlich sind iranisch unterstützte Houthi-Rebellen im Jemen dafür verantwortlich. In der Spitze legte der Ölpreis der Sorte Brent auf knapp 72 US-Dollar je Fass zu.

Weiterlesen: Keine neue Ölkrise

Schnürschuh für den Winter

Gutscheine für die Gewinner des Sparkassen-Schätzspiels

Sparkassenmitarbeiterin Isabel Winn (2.v.l.) überreichte den Gewinnerinnen (v.l.n.r.) Andreas Kaulfuß, Holger Kietzmann, Gerda Schröder, Michael Reiff und Tristan Henseler Gutscheine über je 50 Euro.

Sparkassenmitarbeiterin Isabel Winn (2.v.l.) überreichte den Gewinnerinnen (v.l.n.r.) Andreas Kaulfuß, Holger Kietzmann, Gerda Schröder, Michael Reiff und Tristan Henseler Gutscheine über je 50 Euro.

MOERS. Wie Gerda Schröder ausgerechnet auf die Zahl 43 kam, weiß sie nicht mehr. Gemeinsam mit rund 500 weiteren Besuchern des Apfelfestes in Kapellen beteiligte sie sich am Schätzspiel der Sparkasse. Kundenberaterin Isabel Winn hatte dazu 43 Boskop-Äpfel in einen Korb gelegt. „Die Bandbreite der abgegebenen Tipps war groß, von 25 bis 205“, berichtete sie bei der Preisübergabe in der Geschäftsstelle an der Bahnhofstraße. Insgesamt tippten 18 Teilnehmer richtig, unter ihnen entschied das Los. Fünf Gewinner erhielten einen Gutschein über je 50 Euro.

Weiterlesen: Schnürschuh für den Winter

39.781 Euro für Alpener Vereine

Sparkasse: Ehrenamtsforum am 26. September im Feuerwehrgerätehaus

Rund 200 Ehrenamtliche von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen aus Alpen erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild aus vergangenen Jahren.

Rund 200 Ehrenamtliche von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen aus Alpen erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild aus vergangenen Jahren.

ALPEN. Die Sparkasse am Niederrhein lädt für Donnerstag, 26. September, um 19 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Alpen zum Ehrenamtsforum ins Feuerwehrgerätehaus an die Von-Dornik-Straße 1 in Alpen ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Geschäftsstellen freuen sich darauf, Spenden in einer Gesamthöhe von 39.781 Euro zu überreichen. Sparkassenvorstand Bernd Zibell wird mit einigen Gästen über deren ehrenamtliches Engagement, aktuelle Projekte und Zukunftspläne sprechen. Der Kinder- und Jugendchor „Herztöne“ sorgt für den musikalischen Rahmen des Ehrenamtsforums. „Natürlich verlosen wir auch wieder unter allen anwesenden Vereinen dreimal 250 Euro Extraspenden“, verspricht Bernd Zibell.

Weiterlesen: 39.781 Euro für Alpener Vereine

Scanner erkennen Rechnungsdaten

Sparkasse eröffnet neuen Pavillon an der Bahnhofstraße

Eröffnung des neuen Sparkassen-Pavillons an der Bahnhofstraße (vorne, v.l.n.r.): Vorstand Frank-Rainer Laake mit Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen und ihrem Stellvertreter Ludger Wehren. Links im Hintergrund: Mario Riedel und Carina Blondin, die für jede Besucherin und jeden Besucher ein Geschenk bereithielten.

Eröffnung des neuen Sparkassen-Pavillons an der Bahnhofstraße (vorne, v.l.n.r.): Vorstand Frank-Rainer Laake mit Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen und ihrem Stellvertreter Ludger Wehren. Links im Hintergrund: Mario Riedel und Carina Blondin, die für jede Besucherin und jeden Besucher ein Geschenk bereithielten.

RHEINBERG. Genau 268 Tage nach der Sprengung des SB-Foyers der Sparkasse an der Bahnhofstraße ist der neue Pavillon in Betrieb. Ein Schwertransporter hatte ihn wenige Tage zuvor in den frühen Morgenstunden angeliefert. „Die Installation der beiden Geldautomaten sowie der SB-Terminals durch die Fachfirmen hat wunderbar geklappt“, sagt Vorstand Frank-Rainer Laake. Besonderen Anklang bei den Kunden finden bereits jetzt die Scanner der SB-Terminals. „Hier kann man ganz schnell den Bar-Code einer Rechnung einlesen und sie mit wenigen Klicks bezahlen“, sagt Kundenberater Mario Riedel. Am Eröffnungstag erhielt jede Besucherin und jeder Besucher ein Geschenk von ihm und seiner Kollegin Carina Blondin.

Weiterlesen: Scanner erkennen Rechnungsdaten

Spielerisch die Welt der Zahlen erobern

Filder Benden: Sponsoren bei „Mathematik zum Anfassen“

Die Sponsoren der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ hatten sichtlich Spaß (v.l.n.r.): Giovanni Malaponti (Sparkasse), Daniel Bauten (HKS Informatik), Gudrun Kanacher (stellv. Schulleiterin), Bernhard Mols, Ulla Ehrmann (Lions), Kurt Jakob, Caren Schulz (Schulpflegschaft), Siegmund Ehrmann (Lionsclub) und Schulleiter Arndt van Huet.

Die Sponsoren der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ hatten sichtlich Spaß (v.l.n.r.): Giovanni Malaponti (Sparkasse), Daniel Bauten (HKS Informatik), Gudrun Kanacher (stellv. Schulleiterin), Bernhard Mols, Ulla Ehrmann (Lions), Kurt Jakob, Caren Schulz (Schulpflegschaft), Siegmund Ehrmann (Lionsclub) und Schulleiter Arndt van Huet.

MOERS. Es ist ein eigenartiges Phänomen: „Wenn jemand sagt, dass er Mathematik nicht versteht, finden das alle lustig“, wundert sich Arndt van Huet, der Schulleiter des Gymnasiums in den Filder Benden. Dabei könne Mathematik so einfach sein. Das erleben bis zum 2. Oktober rund 1500 Schülerinnen und Schüler der örtlichen Grundschulen und des Gymnasiums. Bereits zum zweiten Mal macht die Mitmach-Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ in der Aula der Schule Station. Der pensionierte Mathematiklehrer und Organisator der Ausstellung Bernhard Mols: „Wir erleben an den 25 Stationen, mit wie viel Spaß die Schüler kniffelige Aufgaben lösen. Das nimmt die Scheu, Mathematik zu verstehen.“

Weiterlesen: Spielerisch die Welt der Zahlen erobern
Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen