Hauptmenü

Früher besser schlafen

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt

 

Harald  Schönherr  Artikelbild

Harald Schönherr ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Jeder dritte Bundesbürger legt monatlich nichts für seine Altersvorsorge zurück. Diese Zahl aus dem aktuellen Vermögensbarometer des Deutschen Sparkassen- und Giroverbverbandes steht im Widerspruch zu einer anderen. Die ebenfalls aktuelle Studie „Jugend, Vorsorge, Finanzen“ des Versorgungswerks MetallRente zeigt: Zwei Drittel der Menschen im Alter zwischen 20 und 40 in Deutschland befürworten eine Sparpflicht ab Berufsbeginn. Es mangelt also ganz offenbar daran, die als notwendig erkannte private Vorsorge auch wirklich in die Tat umzusetzen. Drei Tipps und ein gutes Argument sollen das ändern.

 

 

Weiterlesen: Früher besser schlafen

Am Kirmesmontag bis 13 Uhr

Geänderte Öffnungszeiten im Moerser Stadtgebiet

Moerser Kirmes Impressionen

MOERS. Anlässlich der Moerser Kirmes ändern sich die Öffnungszeiten der Sparkasse am Niederrhein. Am Kirmesmontag, 4. September, haben die Hauptstelle am Ostring sowie die Geschäftsstellen im Moerser Stadtgebiet bis 13 Uhr geöffnet. Kunden, die Wertpapier-Aufträge erteilen möchten, erreichen die Mitarbeiter der Sparkasse am Niederrhein bis 16.30 Uhr unter den ihnen bekannten Durchwahlen oder unter der zentralen Rufnummer 02841 206-0.

Weiterlesen: Am Kirmesmontag bis 13 Uhr

Das MAP rockt – live und im Portmonee

Der Sparkassenball tanzt bei Zauberlehrling / Video ist online

Beim großen Finale mit Zauberlehrling durfte unser Ball mitrocken.

Beim großen Finale mit Zauberlehrling durfte unser Ball mitrocken.

RHEINBERG. Das MAP-Festival Nummer 18 war wieder einmal erste Sahne: Hingucker-Kunst vom Feinsten, schräge Slammer und zwei Open-Air-Abende der Extraklasse! Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns schon aufs nächste Mal – ganz besonders das Sparkassenteam und der große, rote Ball (siehe Video).

Weiterlesen: Das MAP rockt – live und im Portmonee

Der Neue kann auch Katastrophenschutz

Sparkasse unterstützt DRK-Wasserwacht mit 3.000 Euro

Jan Höpfner, Christian Vorstius und Klaus Püttmann von der Wasserwacht nehmen den Schlüssel des neuen Gerätewagens von Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Gisela Bangen, Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Niederrhein, und Ulrich Rassier, Koordinator Gefahrenabwehr für den Kreis Wesel, entgegen. Im Hintergrund beobachten Pfarrer Udo Otten und Pastoralreferent Werner Koschinski die Schlüsselübergabe für das zuvor von ihnen gesegnete Fahrzeug.

Jan Höpfner, Christian Vorstius und Klaus Püttmann von der Wasserwacht nehmen den Schlüssel des neuen Gerätewagens von Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Gisela Bangen, Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Niederrhein, und Ulrich Rassier, Koordinator Gefahrenabwehr für den Kreis Wesel, entgegen. Im Hintergrund beobachten Pfarrer Udo Otten und Pastoralreferent Werner Koschinski die Schlüsselübergabe für das zuvor von ihnen gesegnete Fahrzeug.

RHEINBERG. Alles blitzt und blinkt. Ein Blick auf die Boote, den Fuhrpark und die Werkzeuge der DRK-Wasserwacht in Rheinberg verrät, wie sorgfältig die Ehrenamtlichen mit ihrem Material umgehen. „Auf die Wartung der Arbeitsgeräte legt der Chef viel Wert“, sagt Jan Höpfner, der Stellvertreter von Klaus Püttmann. Doch auch die beste Pflege bewirkt keine Wunder. „Nach 28 Jahren benötigten wir einen Nachfolger für den alten Gerätewagen“, sagte Klaus Püttmann jetzt vor rund 40 Gästen bei der offiziellen Schlüsselübergabe für das neue Einsatzfahrzeug auf dem Hof der DRK-Einsatzzentrale am Melkweg.

Weiterlesen: Der Neue kann auch Katastrophenschutz

Moerser holen das Triple

DOSB und Sparkasse zeichnen Sportabzeichengemeinschaft aus

Giovanni Malaponti überreicht im Namen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Sparkassen-Finanzgruppe den Sonderpreis beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb an den Vorsitzenden der SAG Moers, Hans Verhoeven. Die Sportkameraden freuen sich zudem über den Gewinn des Triples.

Giovanni Malaponti überreicht im Namen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Sparkassen-Finanzgruppe den Sonderpreis beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb an den Vorsitzenden der SAG Moers, Hans Verhoeven. Die Sportkameraden freuen sich zudem über den Gewinn des Triples.

MOERS. Insgesamt 131 Sportabzeichen konnten die Prüferinnen und Prüfer der Sportabzeichengemeinschaft Moers im Namen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) im vorigen Jahr verleihen. Damit belohnten sie die sportlichen Leistungen von 25 Kindern und Jugendlichen sowie 106 Erwachsenen. Im Gegenzug belohnten der DOSB und die Sparkassen-Finanzgruppe das Engagement der SAG Moers für den Breitensport. „Der Sonderpreis beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb geht zum dritten Mal in Folge nach Moers“, sagte Giovanni Malaponti von der Sparkasse am Niederrhein bei der offiziellen Übergabe der Urkunde auf dem Sportplatz am Berufsbildungszentrum.

Weiterlesen: Moerser holen das Triple

Aktion am Rathaus macht neugierig

Der Sparkassenball besucht die Marktlon-Künstler

Marco Kutz vom MAP-Team, Thorsten Holzgräfe von der Sparkasse am Niederrhein, und die beiden Künstler Artez und Corte haben dem Sparkassenball einen Herzenswunsch erfüllt. Er darf mit der Hebebühne die Wand am alten Rheinberger Rathaus hochfahren.

Marco Kutz vom MAP-Team, Thorsten Holzgräfe von der Sparkasse am Niederrhein, und die beiden Künstler Artez und Corte haben dem Sparkassenball einen Herzenswunsch erfüllt. Er darf mit der Hebebühne die Wand am alten Rheinberger Rathaus hochfahren.

RHEINBERG. Vier riesige, weiße Planen sind wind- und wetterfest am alten Rathaus befestigt. Davon hat sich der technische Leiter Hochbau, Dirk Stenger, überzeugt. Auch die Hebebühnen stehen schon. Jetzt wartet Rheinberg gespannt darauf, was am Marktplatz weiter passiert. „Noch heute legen die Sprayer los“, sagt Marco Kutz vom MAP-Team. Der spanische Graffiti-Künstler Corte ist schon ein Weilchen in Rheinberg, Artez aus Serbien gerade vom Flughafen eingetroffen, die anderen Künstler noch unterwegs.

Weiterlesen: Aktion am Rathaus macht neugierig

Insgesamt 60.000 Euro gewonnen

Drei Kunden der Sparkasse gewannen beim PS-Sparen

PS Sparen 50000

ALPEN / NEUKIRCHEN-VlUYN. Insgesamt 60.000 Euro gewannen drei Kunden der Sparkasse am Niederrhein beim Prämiensparen. Das ergab die Ziehung für den Monat August. Die Gewinner von 50.000 Euro und 5000 Euro hatten ihre PS-Daueraufträge in der Geschäftsstelle Alpen erteilt. Ein weiterer Glückspilz, welcher seine Lose in der Geschäftsstelle Bendschenweg bezogen hat, kann sich über 5000 Euro freuen.

Weiterlesen: Insgesamt 60.000 Euro gewonnen

Der rote Party-Ball ist bereit

Die junge Sparkasse freut sich aufs MAP-Festival

Maximilian Langer, Jan Gerlich und Robert Kolassa können es kaum erwarten. Die drei Sparkassen-Mitarbeiter gehören zum Sponsoren-Team, das am Festival-Samstag beim großen MAP-Finale den Sparkassen-Ball in die Party-Menge wirft.

Maximilian Langer, Jan Gerlich und Robert Kolassa können es kaum erwarten. Die drei Sparkassen-Mitarbeiter gehören zum Sponsoren-Team, das am Festival-Samstag beim großen MAP-Finale den Sparkassen-Ball in die Party-Menge wirft.

NIEDERRHEIN. Maximilian Langer, Jan Gerlich und Robert Kolassa freuen sich aufs Rheinberger MAP-Festival, insbesondere auf die spektakuläre Atmosphäre beim großen Finale am Samstag, 26. August, rund um den Pulverturm. Wenn die Bands auf der Bühne am Pulverturm gemeinsam mit 3.500 Musikfans rocken, wird das Sparkassen-Team im Graben zwischen Bühne und Publikum stehen und den großen, roten Sparkassenball aufblasen. Der wird dann bei den ersten Tönen der Headliner Zauberlehrling in die Party-Menge geworfen.

Weiterlesen: Der rote Party-Ball ist bereit

Wir verlosen dreimal zwei Freikarten

MAP-Festival: Drei schräge Poetry-Slammer rocken Rheinberg

Freikarten fürs MAP Poetry-Slam

 

RHEINBERG. Nächste Woche startet das 18. MAP-Festival und sorgt eine Woche lang für kulturelle Action in Rheinberg. Neben einer spektakulären Kunst-Aktion am alten Rathaus und dem zweitägigen Open-Air-Festival am Pulverturm gibt es auch wieder einen Poetry-Slam-Abend. Am Donnerstag, 24. August, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) rocken Andy Strauß, Johannes Floehr und Markim Pause das Forum im Amplonius-Gymnasium – großschnäuzig und selbstironisch, feinfühlig und rücksichtslos.

Weiterlesen: Wir verlosen dreimal zwei Freikarten

Digitalisierung: Was wollen die Parteien?

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Mann mit Touchscreen 0818 Oben

 

Anlagemarkt Artikelbild Joerg Poehler 1016

Jörg Pöhler ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Im weltweiten Vergleich liegt Deutschland bei der Digitalisierung nur auf Platz 17. Das muss sich dringend ändern, sagt die deutsche Wirtschaft und fordert mit Blick auf den globalen Wettbewerb von der Politik deutlich höhere Investitionen in die digitale Infrastruktur.

Mit Blick auf die Bundestagswahl haben Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die Wahlprogramme der Parteien zu diesem Themenkomplex abgeklopft. SPD, FDP und DIE LINKE machen konkrete Vorschläge, wie sie die Digitalisierung vorantreiben wollen. Die CDU/CSU sowie DIE GRÜNEN bleiben vage und die AfD trifft praktisch keine Aussagen.

 

Weiterlesen: Digitalisierung: Was wollen die Parteien?
Menü