Hauptmenü

Geschenke für den Landesliga-Aufstieg

Stadt und Sparkasse gratulieren den Basketballern des TuS 08

Bürgermeister Frank Tatzel, Stefanie Kaleita (stellv. Leiterin des Fachbereichs Schule-Sport-Kultur) 	und Sparkassendirektor Frank-Rainer Laake präsentieren das Aufstiegsbanner. Dahinter steht die erfolgreiche Herrenmannschaft des TuS 08 mit Trainerin Anika Illbruck-Schuurmann (r.). Die Sparkasse am Niederrhein spendete 1.500 Euro für die Aus- und Fortbildung der Übungsleiter in der Basketball-Abteilung.

Bürgermeister Frank Tatzel, Stefanie Kaleita (stellv. Leiterin des Fachbereichs Schule-Sport-Kultur) und Sparkassendirektor Frank-Rainer Laake präsentieren das Aufstiegsbanner. Dahinter steht die erfolgreiche Herrenmannschaft des TuS 08 mit Trainerin Anika Illbruck-Schuurmann (r.). Die Sparkasse am Niederrhein spendete 1.500 Euro für die Aus- und Fortbildung der Übungsleiter in der Basketball-Abteilung.

RHEINBERG. Die erste Basketball-Herrenmannschaft des TuS 08 Rheinberg hat es geschafft: Der Aufstieg in die Landesliga ist geglückt. Die Basketballabteilung wurde 2013 wieder neu gegründet und startete mit 17 Mitgliedern. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Basketballabteilung zu der Abteilung mit den größten Mitglieder-Zuwächsen. Aktuell sind es 85 Mitglieder. Drei Seniorenmannschaften und drei Jugendmannschaften nehmen am Meisterschaftsbetrieb teil.

Weiterlesen: Geschenke für den Landesliga-Aufstieg

Verlosung von Extra-Spenden

Sparkasse am Niederrhein: 206.553 Euro für Rheinberger Vereine

Im vergangenen Jahr berichtete Sylvia Oelinger vom Naturschutzbund im Gespräch mit Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake von der Arbeit ihres Vereins.

Im vergangenen Jahr berichtete Sylvia Oelinger vom Naturschutzbund im Gespräch mit Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake von der Arbeit ihres Vereins.

RHEINBERG. Das Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein für die Rheinberger Vereinsvertreter findet in diesem Jahr nicht statt. „Die 107 Organisationen und gemeinnützigen Vereine, die wir eingeladen hätten, erhalten natürlich trotzdem eine Spende zur Förderung ihrer ehrenamtlichen Arbeit“, sagt Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake. In diesem Jahr überweist die Sparkasse den Schatzmeistern der Vereine zusammengenommen 206.553 Euro.

Weiterlesen: Verlosung von Extra-Spenden

Die gute Entwicklung fördern

Sparkassen-Sozialstiftung unterstützt den Spielverein Neukirchen 21

Sparkassenvorstand Bernd Zibell (v.l.n.r.) und der Kuratoriumsvorsitzende der Sozialstiftung Günter Zeller auf der Terrasse des Vereinsheims des Spielvereins Neukirchen 21. Dessen Vorsitzender Jürgen Förderer zeigt den neuen Clubraum, in dem sich jetzt die Mitglieder aller Abteilungen gerne treffen.

Sparkassenvorstand Bernd Zibell (v.l.n.r.) und der Kuratoriumsvorsitzende der Sozialstiftung Günter Zeller auf der Terrasse des Vereinsheims des Spielvereins Neukirchen 21. Dessen Vorsitzender Jürgen Förderer zeigt den neuen Clubraum, in dem sich jetzt die Mitglieder aller Abteilungen gerne treffen.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Einst den Tennisspielerinnen und -spielern vorbehalten, entwickelt sich das Clubhaus des Spielvereins Neukirchen 21 (S.V.N.21) mehr und mehr zum Treffpunkt für alle 1.400 Mitglieder. „Auch die Handballer, die Schwimmer, die Turner und die Volleyballer treffen sich jetzt gerne hier“, sagt Jürgen Förderer. Den Vorsitzenden des Gesamtvereins freut es, dass alle Abteilungen nach den Sommerferien ihre Sitzungen im neu gestalteten Vereinsheim abhalten wollen.

Weiterlesen: Die gute Entwicklung fördern

Neue Heimat für vier Alltagsmenschen

Am Eingang der Sparkasse am Niederrhein wird ab sofort geduscht

Giovanni Malaponti (l.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, und Michael Birr, Geschäftsführer der MoersMarketing, bei der nicht ganz alltäglichen Arbeit am neuen Standort der restaurierten Alltagsmenschen auf dem Parkdeck der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring.

Giovanni Malaponti (l.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, und Michael Birr, Geschäftsführer der MoersMarketing, bei der nicht ganz alltäglichen Arbeit am neuen Standort der restaurierten Alltagsmenschen auf dem Parkdeck der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring.

MOERS. Nachdem das Figurenensemble „Duscher & Weichei“, aus der Reihe Alltagsmenschen der Künstlerin Christel Lechner, am Standort Königsee mehrfach Zielscheibe von Schmierereien wurden, bekommen die Figuren nun eine neue Heimat. Ab sofort stehen die zwei Damen und zwei Herren auf dem Parkdeck der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring und begrüßen die Besucherinnen und Besucher, die von dort aus die Kundenhalle betreten. „Als die Anfrage kam, haben wir sofort zugestimmt, dass die Alltagsmenschen zu uns ziehen dürfen“, erklärt Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, der das Ausstellungsprojekt von Anfang an unterstützt hat.

Weiterlesen: Neue Heimat für vier Alltagsmenschen

Feierstunde fürs Diözesan-Königspaar

Stadt und Sparkasse sponsern Plakette / Vorstellung im Rathaus

Bürgermeister Thomas Görtz übergibt die Plakette dem Diözesan-Königspaar Klaus und Barbara Ratz. Das genoss die festliche, pandemiekonforme Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses. Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (l.) und Brudermeister Georg Angenendt (r.) gratulieren herzlich. Für die Anfertigung der Plakette gab die Stadt 500 Euro, die Sparkasse am Niederrhein 250 Euro.

Bürgermeister Thomas Görtz übergibt die Plakette dem Diözesan-Königspaar Klaus und Barbara Ratz. Das genoss die festliche, pandemiekonforme Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses. Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (l.) und Brudermeister Georg Angenendt (r.) gratulieren herzlich. Für die Anfertigung der Plakette gab die Stadt 500 Euro, die Sparkasse am Niederrhein 250 Euro.

Uebergabe Dioezesankoenigsplakette PLAKETTE 0720 Artikel

So sieht die Diözesan-Königsplakette aus.

XANTEN. Knapp ein Jahr nachdem Klaus Ratz von der St. Viktor-Bruderschaft Birten sich beim Bundesschützenfest in Schloß Neuhaus mit bemerkenswerten 29 Ringen gegen seine Mitstreiter durchgesetzt hatte, überreichte ihm jetzt Bürgermeister Thomas Görtz offiziell die Diözesan-Königsplakette. Zur pandemiekonformen Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses hatte Klaus Ratz sein Diözesan-Königssilber angelegt, Barbara Ratz trug ihr Diadem und die Diözesanstandarte durfte natürlich auch nicht fehlen.

Weiterlesen: Feierstunde fürs Diözesan-Königspaar

Extra-Spenden für drei Alpener Vereine

Sparkassen-Verlosung / Ziehung als Video zu sehen

Heike Letschert, Sparkassenvorstand Bernd Zibell und Kathrin Hüsch zogen die Lose. Extra-Spenden von je 250 Euro gewannen die Schützenbruderschaft Menzelen-Ost, der Bürgerschützenverein Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren und der DRK-Ortsverein Menzelen. Von der Verlosung gibt es ein Video auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite der Sparkasse am Niederrhein.

Heike Letschert, Sparkassenvorstand Bernd Zibell und Kathrin Hüsch zogen die Lose. Extra-Spenden von je 250 Euro gewannen die Schützenbruderschaft Menzelen-Ost, der Bürgerschützenverein Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren und der DRK-Ortsverein Menzelen. Von der Verlosung gibt es ein Video auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite der Sparkasse am Niederrhein.

ALPEN. Die Schatzmeister der Schützenbruderschaft Menzelen-Ost, des Bürgerschützenvereins Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren und des DRK-Ortsvereins Menzelen freuen sich über je 250 Euro Extra-Spenden von der Sparkasse am Niederrhein. Die drei Vereine sind die Gewinner einer Verlosung, zu der sich alle Alpener Vereine zwei Wochen lang anmelden konnten. Die Ziehung durch Geschäftsstellenleiterin Kathrin Hüsch, ihrer Stellvertreterin Heike Letschert und Sparkassenvorstand Bernd Zibell wurde von Entertainer Markus Grimm moderiert und gefilmt. Das Video ist auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite der Sparkasse zu sehen. Insgesamt überweist die Sparkasse in diesem Jahr 40.371 Euro an 108 Vereine in Alpen, Bönninghardt, Menzelen und Veen sowie Bönning-Rill, Drüpt und Huck.

Weiterlesen: Extra-Spenden für drei Alpener Vereine

Finanztest: Bestnoten für Sparkassen-Apps

Stiftung Warentest nahm 38 Banking-Apps unter die Lupe

Finanztest - Bestnoten für Sparkassen-Apps

Die App „Sparkasse“ für das iOS-System wurde von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt. Die Android-Version belegt Platz drei.

NIEDERRHEIN. Die Stiftung Warentest untersuchte 38 Banking-Apps und veröffentlichte die Ergebnisse in der Juni-Ausgabe des Verbrauchermagazins Finanztest. Testsieger in der iOS-Version wurde die Sparkassen-App, die auch unter Android zu den Besten gehört und dort den dritten Platz belegt. Die Tester legten besonderen Wert auf Funktionen, Handhabung und Datensicherheit. Aber auch komfortable Zusatzmerkmale wie Fotoüberweisung, Auto-Complete-Assistenz, Multibankfähigkeit oder der PDF-Import von Rechnungen wurden beurteilt. Die Sparkassen-App ist Deutschlands meistgenutzte Banking-App und kann kostenlos in den bekannten App-Stores heruntergeladen werden.

Weiterlesen: Finanztest: Bestnoten für Sparkassen-Apps

Im Logen-Strandkorb Top-Acts live erleben

Sparkassen-Gewinnspiel für jedermann: VIP-Tickets zu gewinnen

Beim Sparkassen-Gewinnspiel können VIP-Strandkorbplätze für Open-Air-Konzerte im Mönchengladbacher SparkassenPark gewonnen werden. Aktionsseite: sparkassenpark.de/hin-und-vip

Beim Sparkassen-Gewinnspiel können VIP-Strandkorbplätze für Open-Air-Konzerte im Mönchengladbacher SparkassenPark gewonnen werden. Aktionsseite: sparkassenpark.de/hin-und-vip

NIEDERRHEIN. Gentlemen und VNV Nation, Ben Becker und Heinz Rudof Kunze, Mike Singer und Gestört aber GeiL. Diese und viele weitere Bands und Entertainer treten im August und September im Mönchengladbacher SparkassenPark auf. Wer einen Strandkorb á zwei Personen für ein Open-Air-Konzert seiner Wahl gewinnen will, sollte auf die Internetseite www.sparkassenpark.de/hin-und-vip gehen. Veranstalter der Aktion ist der Rheinische Sparkassen- und Giroverband e.V. (RSGV), der zudem für das besondere VIP-Gefühl sorgt: Die Gewinner dürfen in einem der raren Logenstrandkörbe auf der Haupttribüne Platz nehmen. Vom Parkplatz des SparkassenParks aus werden die Gäste durch Beschilderung direkt zu ihren Plätzen geführt. Vorbildlich ist das gesamte Hygiene- und Abstandskonzept. Das Gewinnspiel „HIN und VIP“ läuft noch bis zum 10. September, so der RSGV.

Weiterlesen: Im Logen-Strandkorb Top-Acts live erleben

Und obendrein mehr Taschengeld

Sparkassen-Aktion: Zehnjährige gewinnen Tablets

Viel Freude über schicke Tablets: Maximilian Schorn mit Vater Andreas und Liv Langer mit Mutter Sandra bei der Gewinnübergabe durch Monika Pogacic (Mitte).

Viel Freude über schicke Tablets: Maximilian Schorn mit Vater Andreas und Liv Langer mit Mutter Sandra bei der Gewinnübergabe durch Monika Pogacic (Mitte).

MOERS. Über ihr erstes eigenes Tablet freuen sich Liv Langer und Maximilian Schorn. Die jungen Moerser gewannen die schicken Geräte bei einer Schülerkonto-Aktion der Sparkasse am Niederrhein. Die hatte rund 860 Eltern und deren zehnjährigen Kinder angeschrieben und darin zu einem Gewinnspiel eingeladen. Bei der Gewinnübergabe durch Sparkassenmitarbeiterin Monika Pogacic berichtete Liv über einen schönen Nebeneffekt der Sparkassen-Aktion: „Der Post zum Girokonto lag ein Taschengeldrechner bei, der mehr Taschengeld empfiehlt, als ich aktuell bekomme.“ Über so viel Pfiffigkeit musste nicht nur Mutter Sandra schmunzeln. Maximilians Vater wiederum versprach seinem Sohn, bevor dieser überhaupt nur fragen konnte: „Ja, wenn wir zu Hause sind, richten wir sofort das Tablet ein.“

Weiterlesen: Und obendrein mehr Taschengeld

5.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

Kunde der Sparkasse hatte Glück beim PS-Sparen

75.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

MOERS. 5.000 Euro gewann ein Kunde unserer Sparkasse beim PS-Sparen. Der Glückspilz hatte seinen Dauerauftrag in der Geschäftsstelle Repelen erteilt.

Weiterlesen: 5.000 Euro mit PS-Losen gewonnen
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.