Hauptmenü

Berichte aus erster Hand

Ehrenamtsforum im Gerätehaus / Sparkasse gibt 28.930 Euro

V.l.n.r.: Sparkassenchef Giovanni Malaponti, Georg Quinders von der Freiwilligen Feuerwehr Labbeck, Geschäftsstellenleiter Oliver Heger, Lena Kanders von der Katholischen Landjugendbewegung, Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Bürgermeister Heiko Schmidt und Ludger Janßen von der Freiwilligen Feuerwehr Sonsbeck.

Die Gäste des Ehrenamtsforums erlebten im Feuerwehrgerätehaus Hamb informative und unterhaltsame Gespräche mit engagierten Bürgern aus der Gemeinde sowie die Ziehung von dreimal 250-Euro-Extraspenden. V.l.n.r.: Sparkassenchef Giovanni Malaponti, Georg Quinders von der Freiwilligen Feuerwehr Labbeck, Geschäftsstellenleiter Oliver Heger, Lena Kanders von der Katholischen Landjugendbewegung, Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Bürgermeister Heiko Schmidt und Ludger Janßen von der Freiwilligen Feuerwehr Sonsbeck.

SONSBECK. Alle Gäste hätten nicht ins Feuerwehrgerätehaus Hamb gepasst, also hatten die Wehrleute fürs Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein zusätzlich ein Zelt aufgestellt. So konnten es sich die Vertreter von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen aus der Gemeinde gemütlich machen und genossen einen informativen und unterhaltsamen Abend. Viel Applaus gab es für die Gespräche, die Giovanni Malaponti mit engagierten Bürgern über deren Arbeit führte. Der Sparkassenchef betonte: „Heute Abend erfahren Sie aus erster Hand, was hier ehrenamtlich auf die Beine gestellt wird.“ Die Sparkasse überweist in diesem Jahr insgesamt 28.930 Euro an über 60 Vereine und gemeinnützige Organisationen in Sonsbeck, Labbeck und Hamb.

Weiterlesen: Berichte aus erster Hand

Kindergewusel rund um hartgekochte Eier

Sparkasse unterstützt Rhinberkse Sprookverein beim Eierpecke

Die hartgekochten Eier sind bereit fürs Eierpicke, die rund 80 Grundschüler können es kaum erwarten, beim Brauchtums-Spektakel gegeneinander anzutreten. Andrea Kabs-Schlusen (v.l.n.r.) von der Sparkasse am Niederrhein sowie Bernhard Evers, Winfried Nickenig, Gertrud Bresser, Hans-Gerd Hackfurth und Hannelene Potjans vom Rhinberkse Sprookverein Ohmen Hendrek sorgten trotz viel Gewusel für einen reibungslosen Ablauf beim traditionellen Eier-Titsch-Wettbewerb.

Die hartgekochten Eier sind bereit fürs Eierpicke, die rund 80 Grundschüler können es kaum erwarten, beim Brauchtums-Spektakel gegeneinander anzutreten. Andrea Kabs-Schlusen (v.l.n.r.) von der Sparkasse am Niederrhein sowie Bernhard Evers, Winfried Nickenig, Gertrud Bresser, Hans-Gerd Hackfurth und Hannelene Potjans vom Rhinberkse Sprookverein Ohmen Hendrek sorgten trotz viel Gewusel für einen reibungslosen Ablauf beim traditionellen Eier-Titsch-Wettbewerb.

RHEINBERG. Oster-Nachschlag für die Kinder der St.-Peter-Grundschule: Rund 80 Kids waren nachmittags zum Eierpecke auf den Schulhof gekommen. Das Brauchtums-Spektakel wird alljährlich nach den Osterferien vom Rhinberkse Sprookverein Ohmen Hendrek organisiert. Die Sparkasse am Niederrhein stiftet für den Eier-Titsch-Wettbewerb Trostpreise und für die drei Sieger je einen Gutschein über 20 Euro.

Weiterlesen: Kindergewusel rund um hartgekochte Eier

Sparkasse bleibt erreichbar

Baustelle vor unserer Geschäftsstelle Hochbruch

Das Team der Sparkasse in Hochbruch an der Heinrich-Lensing-Straße ist auch während der Straßenbauarbeiten für seine Kunden zu erreichen – zu Fuß, mit dem Rad und dem Auto.

Das Team der Sparkasse in Hochbruch an der Heinrich-Lensing-Straße ist auch während der Straßenbauarbeiten für seine Kunden zu erreichen – zu Fuß, mit dem Rad und dem Auto.

XANTEN. Seit Montag, 16. April, wird auf der Heinrich-Lensing-Straße weitergebaut, direkt auf Höhe der Sparkasse. „Wir sind auch während der Bauarbeiten für unsere Kunden da“, sagt Geschäftsstellenleiterin Maria-Anna Rütter, denn es wird eine Umleitung eingerichtet. Autofahrer können den Sparkassenparkplatz von der Gustav-Ruhnau-Straße aus erreichen. Die Poller werden vom DBX vorher entfernt.

Weiterlesen: Sparkasse bleibt erreichbar

28.930 Euro für Sonsbecker Vereine

Ehrenamtsforum der Sparkasse am 18. April in Hamb

Rund 200 Ehrenamtliche aus Sonsbeck erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild vom vorigen Jahr.

Rund 200 Ehrenamtliche aus Sonsbeck erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild vom vorigen Jahr.

SONSBECK. Ins Feuerwehrgerätehaus Hamb lädt die Sparkasse am Niederrhein für Mittwoch, 18. April, um 18 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Sonsbeck ein. Geschäftsstellenleiter Oliver Heger und sein Team freuen sich darauf, die Spenden zu überreichen. “Im Mittelpunkt stehen die ehrenamtlich tätigen Menschen in der Gemeinde, deren Arbeit wir in diesem Jahr mit insgesamt 28.930 Euro unterstützen“, sagt Giovanni Malaponti.

Weiterlesen: 28.930 Euro für Sonsbecker Vereine

Dreimal 200 Euro für Seifenkistenbauer

Noch bis morgen per E-Mail bewerben

Dreimal 200 Euro Starthilfe für Seifenkistenbauer.

 

MOERS. In der Formel 1 ist es seit langem üblich, nun sollen auch die Seifenkisten am Niederrhein mit Unterstützung von Sponsorengeld ins Rennen gehen. Wer für das Seifenkistenrennen am Sonntag, 10. Juni, ab 10.30 Uhr im Moerser Freizeitpark noch kein Fahrzeug hat, kann sich bei uns um eine Finanzspritze von 200 Euro bewerben. Einfach bis Sonntag, 15. April, eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. Wir freuen uns auf ein spannendes Finish.

Weiterlesen: Dreimal 200 Euro für Seifenkistenbauer

Zurückhalten und die Ruhe bewahren

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Boerse 0418

Oliver Lenzen 0418 Artikelbild

Oliver Lenzen ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN.Die bisherigen Erholungsansätze bei Aktien waren nur von kurzer Dauer. Selbst die relativ gesehen robusteren US-Indizes sind zuletzt wieder in die Verlustzone gerutscht. Die Bewertungssituation hat sich zwar etwas entspannt, ist jedoch noch nicht hinreichend attraktiv.

Gleichzeitig haben wichtige konjunkturelle Frühindikatoren ihren Zenit überschritten. Geopolitik und Handelsstreit sorgen zusätzlich für Verunsicherung. Aktienanleger, die investieren wollen, sollten sich nach Meinung der Analysten von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) noch zurückhalten und die investierten Anleger Ruhe bewahren.

Weiterlesen: Zurückhalten und die Ruhe bewahren

Neue Tafel erhöht den Ratespaß

Sparkassenspende für den ökumenischen Seniorennachmittag

Was Liesel Paßmann (Mitte) auf die neue Tafel gemalt hat, erraten die Besucher des ökumenischen Seniorennachmittags schnell: „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei“. Zur Lösung tragen Oliver Heger von der Sparkasse am Niederrhein (links) und Renate Hegmann (rechts) bei, denn sie zeigen auf die zwei Enden der Wurst.

Was Liesel Paßmann (Mitte) auf die neue Tafel gemalt hat, erraten die Besucher des ökumenischen Seniorennachmittags schnell: „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei“. Zur Lösung tragen Oliver Heger von der Sparkasse am Niederrhein (links) und Renate Hegmann (rechts) bei, denn sie zeigen auf die zwei Enden der Wurst.

SONSBECK. „Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei!“ – Das Schlager-Raten beim ökumenischen Senioren-Nachmittag ist bei den Gästen im Kastell sehr beliebt. Auch, weil es so kniffelig ist. Denn die Senioren hören kein Lied, sondern sehen nur das, was Liesel Paßmann von der katholischen Frauengemeinschaft auf eine strahlend weiße Tafel malt: eine Wurst mit zwei Zipfeln.

Weiterlesen: Neue Tafel erhöht den Ratespaß

Stromausfall im Moerser Norden

Geldautomaten in Utfort, Eick, Rheinkamper Ring und Repelen vom Stromausfall betroffen - Update: Störung behoben

Geldautomat

 

MOERS. Vom allgemeinen Stromausfall in Utfort, Eick, Rheinkamper Ring und Repelen sind auch unsere dortigen Geschäftsstellen betroffen. Die Geldautomaten funktionieren derzeit nicht. Wer Bargeld benötigt, sollte auf unsere Filialen im Moerser Zentrum oder Süden ausweichen.

Weiterlesen: Stromausfall im Moerser Norden

Einmalig und extrem professionell

Sparkasse fördert das 2. „Hall of Rock“ Festival am 28. April

Freuen sich auf die 2. „Hall of Rock“ (v.r.n.l.): Michael Linde (Stadt Neukirchen-Vluyn), Miriam Schlünkens, Nele Ertel (Stadt), Jacques und Heiner Wienicke und Sparkassenvorstand Bernd Zibell.

Freuen sich auf die 2. „Hall of Rock“ (v.r.n.l.): Michael Linde (Stadt Neukirchen-Vluyn), Miriam Schlünkens, Nele Ertel (Stadt), Jacques und Heiner Wienicke und Sparkassenvorstand Bernd Zibell.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Jacques Wienicke und Miriam Schlünkers strahlten beim Pressegespräch zur zweiten Auflage von „Hall of Rock“ um die Wette. Kurz zuvor hatte sie die Zusage und eine Videobotschaft der erfolgreichen Band „Antiheld“ aus Stuttgart erreicht. „Damit können wir neben tollen lokalen Bands und Musikern bei unserem noch jungen Festival ein echtes Highlight präsentieren“, so Miriam Schlünkers. Am 28. April verwandeln neun Bands und Singer-Songwriter die Kulturhalle in Vlyn zur angesagten „Hall of Rock“. Gemeinsam mit rund 50 Ehrenamtlichen erwarten Jacques, Miriam und Techniker Gero Köster bis zu 500 Festivalbesucher.

Weiterlesen: Einmalig und extrem professionell

Ein Versprechen für die Zukunft

Sparkassen-Sozialstiftung gibt 4.000 Euro für AWO-Möbel

Jochen Gottke (2. v.l.) zeigt einen alten Stuhl, Bernd Zibell (daneben) einen der insgesamt 30 neuen Stühle, die sich die AWO zusammen mit acht neuen Tischen von der 4.000-Euro-Spende der Sparkassen-Sozialstiftung kaufen konnte.

Jochen Gottke (2. v.l.) zeigt einen alten Stuhl, Bernd Zibell (daneben) einen der insgesamt 30 neuen Stühle, die sich die AWO zusammen mit acht neuen Tischen von der 4.000-Euro-Spende der Sparkassen-Sozialstiftung kaufen konnte.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Seit 67 Jahren gibt es das Oskar-Kühnel-Haus an der Max-von-Schenkendorf-Straße 9. „Die Begegnungsstätte war und ist ein beliebter Treffpunkt für die Menschen hier aus dem Sprengel“, sagt Jochen Gottke. Nach dem Krieg war das AWO-Haus ein Ort für Kinder und Jugendliche, dann eine Anlaufstelle für Familien und inzwischen kommen hier die Senioren zusammen. Der Vorsitzende des AWO-Ortsvereins bringt es auf den Punkt: „Das Haus ist zusammen mit seinen Besuchern alt geworden.“

Weiterlesen: Ein Versprechen für die Zukunft
Menü