Hauptmenü

Einmal 50.000 und zweimal 5000 Euro

Drei Kunden der Sparkasse hatten viel Glück mit PS-Losen

PS Sparen 50000

MOERS / XANTEN. Insgesamt 60.000 Euro gewannen drei Kunden der Sparkasse am Niederrhein beim Prämiensparen. Das ergab die Ziehung für den Monat November. Der Gewinner von 50.000 Euro hatte seinen PS-Dauerauftrag in der Geschäftsstelle am Ostring in Moers erteilt. Über jeweils 5000 Euro freuen sich zwei weitere Glückspilze, die Ihre PS-Lose in den Geschäftsstellen Vennikel und Xanten gekauft hatten.

Weiterlesen: Einmal 50.000 und zweimal 5000 Euro

Jetzt anmelden, am 1. Dezember loslegen

Es winken schöne Preise bei unserem Online-Adventskalender

Schöne Preise beim Online-Adventskalender der Sparkasse

 

NIEDERRHEIN. Noch lässt sich das erste Türchen unseres Online-Adventskalenders nicht öffnen. Doch jeder Interessent kann sich schon jetzt für das Gewinnspiel registrieren. Vom 1. Dezember bis zum Heiligabend lässt sich jeden Tag ein Türchen öffnen. Dahinter verbirgt sich eine Gewinnfrage. Bei richtiger Antwort winkt ein schöner Tagespreis. Unter allen Teilnehmern, die alle 24 Fragen richtig beantworten können, verlosen wir einen Gutschein im Wert von 250 Euro. Die Gewinne stammen ausschließlich von Unternehmen aus unserem Geschäftsgebiet.

Jetzt schon anmelden

Weiterlesen: Jetzt anmelden, am 1. Dezember loslegen

Hängepartie auf hohem Niveau

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN.

Ob der DAX nun über oder knapp unter 13.000 Punkten liegt – die Aktienmärkte stehen insgesamt gut da. Das liegt insbesondere an den positiven Vorgaben aus den USA: Günstige Konjunkturdaten, starke Quartalszahlen sowie Fortschritte bei der Steuerreform liefern die entscheidenden Impulse.

Dagegen wurden die hervorragenden deutschen Wachstumsnachrichten zumindest von den Anlegern bestenfalls zur Kenntnis genommen. Die deutsche Wirtschaft boomt, doch es bestehen Zweifel, ob diese hohe Dynamik 2018 gehalten werden kann.

Weiterlesen: Hängepartie auf hohem Niveau

Richtig gezählt und Glück gehabt

Fünf Kinder gewannen beim Sparkassen-Rätsel

Antonia Hell (8), Michelle Baumgärtner (12), Luca Wendrich (7), Anton Bondar (9) und Mia Jakesevic (6) gewannen beim Sparkassen-Rätsel schöne Gutscheine. Heidrun Aernout, Lothar Steinberger und Regina Oettling gratulierten herzlich.

 

NEUKIRCHEN-VLUYN. Für Antonia Hell (8), Michelle Baumgärtner (12), Luca Wendrich (7), Anton Bondar (9) und Mia Jakesevic (6) hat sich der Weltspartag gleich doppelt gelohnt. Denn wie in jedem Jahr veranstaltete die Sparkasse an der Poststraße für ihre jungen Kunden zusätzlich ein Gewinnspiel. „Diesmal sollten die Kinder Punkte auf einem Marienkäfer zählen“, sagt Sparkassenmitarbeiterin Heidrun Aernout (hinten l.) am Rande der Preisverleihung. 168 Kinder nahmen an dem Rätsel teil. Und weil alle die richtige Lösung wussten, musste zuletzt das Los entscheiden. Die fünf glücklichen Gewinner freuen sich über Gutscheine für die Neukirchener Buchhandlung oder das Freizeitbad, die ihnen Lothar Steinberger und Regina Oettling überreichten. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen: Richtig gezählt und Glück gehabt

Sieben Kinder im Rätsel-Glück

Siegerehrung in der Repelener Sparkasse

Viel Applaus für die sieben Gewinner-Kinder Levana Histermann, Rüya-Su Öcalan (mit ihrem Bruder Mikail), Elisabeth Schuster, Lena Jochums, Finn Bauer, Lina-Sophie Olsen und Alper Kocacoban (v.l.n.r.). Die stellvertretende Geschäftsstellenleiterin Christina Bauer (ganz rechts) überreichte die prall gefüllten Tüten und gratulierte herzlich.

Viel Applaus für die sieben Gewinner-Kinder Levana Histermann, Rüya-Su Öcalan (mit ihrem Bruder Mikail), Elisabeth Schuster, Lena Jochums, Finn Bauer, Lina-Sophie Olsen und Alper Kocacoban (v.l.n.r.). Die stellvertretende Geschäftsstellenleiterin Christina Bauer (ganz rechts) überreichte die prall gefüllten Tüten und gratulierte herzlich.

MOERS. Doppelt gelohnt hat sich der Weltspartag für die Kinder, die beim Knax-Rätsel der Sparkasse mitgemacht und gewonnen haben. „Ihr habt nicht nur die richtige Lösung gewusst, sondern auch noch ganz viel Losglück gehabt“, sagte Christina Bauer jetzt bei der Preisverleihung. Die stellvertretende Leiterin der Repelener Geschäftsstelle überreichte den Kids mit Spielen, Kalendern und Büchern gefüllte Taschen. Eltern, Großeltern und Geschwister freuten sich mit den Sieger-Kindern Levana Histermann, Rüya-Su Öcalan, Elisabeth Schuster, Lena Jochums, Finn Bauer, Lina-Sophie Olsen und Alper Kocacoban.

Weiterlesen: Sieben Kinder im Rätsel-Glück

Spielturm für die Kita St. Anna

Sparkassen-Sozialstiftung steuerte 2500 Euro zu

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Kindergartenleiterin Ulla Czechan mit Kindern des katholischen Kindergartens St. Anna am neuen Spielturm.

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Kindergartenleiterin Ulla Czechan mit Kindern des katholischen Kindergartens St. Anna am neuen Spielturm.

RHEINBERG. So schön und neu wie der gesamte Kindergarten St. Anna ist jetzt auch der Spielturm für die Kleinsten. „Der war zuletzt nicht mehr im Budget, als wir im Sommer nach rund einem Jahr Bauphase eröffnet haben“, berichtete Leiterin Ulla Czechan. Gemeinsam mit den Kindern schaute sich Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake das neue Spielgerät nun an. Die Sozialstiftung der Sparkasse hatte 2500 Euro zugesteuert. Die Kinder bedankten sich mit einem handgemalten und gerahmten Bild vom Spielturm, das nun im Büro von Frank-Rainer Laake hängt.

Weiterlesen: Spielturm für die Kita St. Anna

Pflege kostet Geld und Nerven

Bestseller-Autorin Martina Rosenberg in der Sparkasse

Die Autorin Martina Rosenberg sprach vor rund 150 Zuhörern in der Hauptstelle der Sparkasse am Niederrhein über ihre Erfahrungen bei der neunjährigen Pflege von Mutter und Vater.

Die Autorin Martina Rosenberg sprach vor rund 150 Zuhörern in der Hauptstelle der Sparkasse am Niederrhein über ihre Erfahrungen bei der neunjährigen Pflege von Mutter und Vater.

MOERS. Neun Jahre lang pflegte Martina Rosenberg ihre Eltern. „Danach war ich regelrecht ausgebrannt“, sagte die 53-jährige Journalistin jetzt vor rund 150 Zuhörern in der Kundenhalle der Sparkasse am Ostring. Was mit einem idyllischen Zusammenleben dreier Generationen unter einem Dach begonnen hatte, endete in Zwist und Frust. Den größten Fehler habe die Familie ganz am Anfang gemacht, bekannte Martina Rosenberg: „Wir hätten in guten Zeiten offen und ehrlich besprechen sollen, was wir machen, wenn Mutter oder Vater einmal pflegebedürftig werden.“ Stattdessen geriet Martina Rosenberg über Jahre in eine Spirale der Überforderung und Verzweiflung. Die ganze Geschichte erzählt sie in einem Buch mit dem provokanten Titel: „Mutter, wann stirbst Du endlich?“

Weiterlesen: Pflege kostet Geld und Nerven

Marienschule jetzt im Rennen

Knete für die Fete: Xantener Schülerinnen drehen Video

Die Klassensprecherinnen Paula Nobes, Hannah Möller, Franzi Kalscheur, Hannah Siepmann, Anna Kocea und Helen Lemken (v.l.n.r.) sind von Marvin Brünkens Argumenten überzeugt: „Ja, die Marienschule nimmt am Video-Wettbewerb der Sparkasse am Niederrhein teil.“ Damit sind bisher sechs weiterführende Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein im Rennen um die Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro.

Die Klassensprecherinnen Paula Nobes, Hannah Möller, Franzi Kalscheur, Hannah Siepmann, Anna Kocea und Helen Lemken (v.l.n.r.) sind von Marvin Brünkens Argumenten überzeugt: „Ja, die Marienschule nimmt am Video-Wettbewerb der Sparkasse am Niederrhein teil.“ Damit sind bisher sechs weiterführende Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein im Rennen um die Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro.

XANTEN. Eine unvergessliche Abschluss-Party planen die Schülerinnen der 10. Klassen an der Marienschule. Gefragt sind gute Ideen und natürlich Knete für die Fete. Da kommt der gleichnamige Videowettbewerb der Sparkasse am Niederrhein gerade recht. „Als Preise winken Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro“, sagt Marvin Brünken. Der Sparkassen-Azubi hat den Klassensprecherinnen Flyer mitgebracht und erklärt, worauf es ankommt: „Ihr dreht ein maximal fünfminütiges Video und ladet es bis zum Ende des Jahres auf der Sparkassenseite hoch.“ Danach beginnt das öffentliche Online-Voting.

Weiterlesen: Marienschule jetzt im Rennen

Kreativer Bauhof gestaltete Spielplatz

Sparkasse finanzierte Motorikwände in Labbeck

Hatten sichtlich Spaß auf dem neuen Spielplatz in Labbeck (v.l.n.r.): Ortsvorsteherin Hildegard Pieper, Bürgermeister Heiko Schmidt und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti sowie Johannes Kanders und Dominik Hartjes (vorne) vom Bauhof.

Hatten sichtlich Spaß auf dem neuen Spielplatz in Labbeck (v.l.n.r.): Ortsvorsteherin Hildegard Pieper, Bürgermeister Heiko Schmidt und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti sowie Johannes Kanders und Dominik Hartjes (vorne) vom Bauhof.

SONSBECK. Mit rund 350 Tonnen Sand, neuen Spielgeräten und Wegen, aber vor allem mit viel Liebe zum Detail haben Dominik Hartjes und Johannes Kanders den neuen Spielplatz in Labbeck gestaltet. „Unser gesamtes Team vom Bauhof hat hier in den vergangenen sechs Monaten neben vielen anderen Aufgaben wirklich tolle Arbeit geleistet“, sagte Bürgermeister Heiko Schmidt jetzt beim Besuch auf dem komplett umgestalteten Platz. Ortsvorsteherin Hildegard Pieper: „Für die vielen Familien mit Kindern ist hier mit Kreativität und Fleiß ein kleines Paradies entstanden.“ Als Tüpfelchen auf dem i fehlte kurz vor dem Ende der Arbeiten noch ein Angebot für die ganz Kleinen. Mit einer Spende der Sparkasse am Niederrhein stellte die Gemeinde schließlich drei Motorikwände auf.

Weiterlesen: Kreativer Bauhof gestaltete Spielplatz

Rockender Bauingenieur Ronny kommt

Infoabend Modernisierung am Donnerstag, 16. November

Infoabend Modernisierung am Donnerstag, 16. November

 

ALPEN. Nasse Wände, in die Jahre gekommene Badezimmer und zu alte Heizungen machen nicht wirklich Spaß. Wohl aber der Vortrag von Ronny Meyer, der sich selber den „rockenden Bauingenieur und Modernisierungsmotivator“ nennt. Am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr wird er im Rathaus mit Witz und Humor alle wichtigen Informationen rund um Modernisierung und Neubau eines Hauses präsentieren. Dazu eingeladen hat die Gemeinde Alpen und das Deutsche Energieberatungsnetzwerk.

Weiterlesen: Rockender Bauingenieur Ronny kommt
Menü