Hauptmenü

Neue Tanzuniformen für Turniere

Sparkassen-Spende für die Elfengarde Moers-Eick

Die Trainerinnen Fiona Binzenhöfer (rechts, vorne) und Marie Berk (links, vorne) wollen mit ihrer Elfengarde zukünftig auf Turnieren in ganz Deutschland tanzen. Präsident Andreas Kunze, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Vizepräsident Klaus Likar (hinten, v.l.n.r.) beim Trainingsbesuch in der Turnhalle in Eick.

Die Trainerinnen Fiona Binzenhöfer (rechts, vorne) und Marie Berk (links, vorne) wollen mit ihrer Elfengarde zukünftig auf Turnieren in ganz Deutschland tanzen. Präsident Andreas Kunze, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Vizepräsident Klaus Likar (hinten, v.l.n.r.) beim Trainingsbesuch in der Turnhalle in Eick.

MOERS. Die zwölf jungen Frauen der Elfengarde Moers-Eick trainieren zweimal in der Woche. Nicht nur ihre Trainerinnen Marie Berk und Fiona Binzenhöfer sind begeistert von der sportlichen Leistung der 16- bis 25-jährigen Tänzerinnen. Andreas Kunze, Präsident der Karnevalsgesellschaft Elfenrat: „Inzwischen hat unsere Tanzgarde ein beeindruckendes Niveau erreicht. Von vielen Seiten kommt die Ermunterung, dass sie auch außerhalb des Karnevals tanzen und an Turnieren teilnehmen könnte.“ Und weil die bisherigen Uniformen aus schwerem Stoff gemacht sind, der die Bewegung erschwert, brauchte die Elfengarde dazu neben Fitness und Können vor allem eins: neue Tanzuniformen.

Weiterlesen: Neue Tanzuniformen für Turniere

Vorverkauf für Silvesterkonzert beginnt am Mittwoch

Sparkasse ermöglicht Konzert zum Jahresausklang im Xantener Dom

Heike van Baal, Geschäftsführerin der Tourist Information Xanten, Bürgermeister Thomas Görtz, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und der musikalische Leiter, Lucius Rühl, freuen sich auf das Silvesterkonzert im Xantener Dom.

Heike van Baal, Geschäftsführerin der Tourist Information Xanten, Bürgermeister Thomas Görtz, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und der musikalische Leiter, Lucius Rühl, freuen sich auf das Silvesterkonzert im Xantener Dom.

XANTEN. Das festliche Konzert am Silvesterabend unter der musikalischen Gesamtleitung von Lucius Rühl findet um 19.30 Uhr im Xantener Dom statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Tickets zum Preis von 49, 28 und 20 Euro – teilweise mit eingeschränkter Sicht – sind nur im Vorverkauf ab Mittwoch, 6. Oktober, montags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr in der Tourist lnformation Xanten an der Kurfürstenstraße 9 erhältlich.

Weiterlesen: Vorverkauf für Silvesterkonzert beginnt am Mittwoch

Mit neuen Trikots ins Halbfinale

Sparkasse sponsert D-Junioren der JSG Veen-Menzelen-Alpen

Jörg Rösken, Volker Oppers, Marcus Kolodzy, Jens Meier und Christian Keller (v.l.n.r.) freuen sich mit den D-Junioren der JSG Veen-Menzelen-Alpen über die neuen Trikots und den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals.

Jörg Rösken, Volker Oppers, Marcus Kolodzy, Jens Meier und Christian Keller (v.l.n.r.) freuen sich mit den D-Junioren der JSG Veen-Menzelen-Alpen über die neuen Trikots und den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals.

ALPEN. Die D-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Veen-Menzelen-Alpen spielen erfolgreich Fußball. Erst kürzlich gewannen Leni Keller und ihre 12 Jungs das Kreispokal-Viertelfinale gegen den FC Neukirchen-Vluyn auf der Platzanlage des SV Menzelen. Den Sieg errangen sie in neuen Trikots, die ihnen Volker Oppers von der Sparkasse am Niederrhein kurz vor dem Anpfiff überreicht hatte. Die Neue Spielkleidung als Glücksbringer? – „Sowas haben unsere 10- bis 12-jährigen Kicker nicht nötig“, sagt Jugendgeschäftsführer Marcus Kolodzy und lacht. Zusammen mit Jörg Rösken, Jens Meier und Christian Keller trainiert er das talentierte Team zweimal pro Woche.

Weiterlesen: Mit neuen Trikots ins Halbfinale

Kommunikation und Umweltschutz

Sparkasse verleiht zwei Innovationspreise an Ingenieure

Die Preisträger der Innovationspreise Ingenieurwissenschaften berichteten von ihrer Forschung und ihren Abschlussarbeiten (v.l.n.r.): Professor Dr. Nils Weimann, Patrick Häuser, Giovanni Malaponti, Dr. Klaus-G. Fischer (Förderverein Ingenieurwissenschaften), Dr. Frédéric Etienne Kracht und Professor Dr.-Ing. Dieter Schramm.

Die Preisträger der Innovationspreise Ingenieurwissenschaften berichteten von ihrer Forschung und ihren Abschlussarbeiten (v.l.n.r.): Professor Dr. Nils Weimann, Patrick Häuser, Giovanni Malaponti, Dr. Klaus-G. Fischer (Förderverein Ingenieurwissenschaften), Dr. Frédéric Etienne Kracht und Professor Dr.-Ing. Dieter Schramm.

NIEDERRHEIN. Schnellere Kommunikation und Umweltschutz durch bessere Fahrwerkstechnik – das sind diesmal die Themen der Innovationspreise Ingenieurwissenschaften. Die Sparkasse am Niederrhein stellte jetzt die beiden Preisträger vor. Die mit 2.500 und 1.500 Euro dotierten Preise erhalten in diesem Jahr Dr. Frédéric Etienne Kracht und Patrick Häuser von der Universität Duisburg-Essen (UDE). Insgesamt hatten sich zwölf Absolventen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften um die seit 1997 von der Sparkasse verliehenen Preise beworben. Gutachter der Universität hatten die acht Dissertationen und vier Masterarbeiten zuvor bewertet.

Weiterlesen: Kommunikation und Umweltschutz

Im Spiel Chancen und Risiken erleben

Das Planspiel Börse der Sparkasse startet am 4. Oktober

Maximal vier Schülerinnen und Schüler sollten sich beim Planspiel Börse zu einem Team zusammenschließen. Über die neue, kostenlose App können sie von überall her miteinander kommunizieren und entscheiden, welche Wertpapiere sie kaufen oder verkaufen wollen.

Maximal vier Schülerinnen und Schüler sollten sich beim Planspiel Börse zu einem Team zusammenschließen. Über die neue, kostenlose App können sie von überall her miteinander kommunizieren und entscheiden, welche Wertpapiere sie kaufen oder verkaufen wollen.

NIEDERRHEIN. Schülerteams von Moers bis Xanten sind eingeladen, am Planspiel Börse teilzunehmen. Die Anmeldephase hat bereits begonnen, erster Handelstag ist der 4. Oktober. „Registrieren kann man sich aber noch bis zum 17. November. Wir rechnen nach den Spitzenergebnissen des vergangenen Spiels mit einer hohen Teilnehmerzahl“, sagt Monika Pogacic von der Sparkasse am Niederrhein. Neu ist, dass das größte Börsenspiel Europas erstmals komplett über eine kostenlose App bedient werden kann. Den erfolgreichsten Teams winken hohe Geldpreise. Das Erstplatzierte erhielt im vergangenen Jahr 1.000 echte Euro.

Weiterlesen: Im Spiel Chancen und Risiken erleben

Rock-it-Festival darf wieder live rocken

8. und 9. Oktober im Bollwerk 107 / 9 Acts / Freier Eintritt mit 3G

Clara Grallath (l.) und Christina Bergs freuen sich auf die 13. Auflage des Rock-it-Festivals, bei dem im Bollwerk 107 am Freitag, 8. Oktober, und am Samstag, 9. Oktober, insgesamt neun Bands und Solomusiker auftreten. Der Eintritt ist frei. Es dürfen maximal 450 Zuschauer mit einem 3-G-Nachweis aufs Festivalgelände und in die Halle.

Clara Grallath (l.) und Christina Bergs freuen sich auf die 13. Auflage des Rock-it-Festivals, bei dem im Bollwerk 107 am Freitag, 8. Oktober, und am Samstag, 9. Oktober, insgesamt neun Bands und Solomusiker auftreten. Der Eintritt ist frei. Es dürfen maximal 450 Zuschauer mit einem 3-G-Nachweis aufs Festivalgelände und in die Halle.

MOERS. Nach der letztjährigen Online-Version findet das 13. Rock-it-Festival wieder live statt. Am Freitag, 8. Oktober, stehen ab 18 Uhr vier Acts auf der Bühne in der Halle vom Bollwerk 107 und am Samstag, 9. Oktober, treten ab 17 Uhr fünf Acts auf. „Es dürfen an jedem Abend maximal 450 Zuschauer aufs Festivalgelände“, sagt Clara Grallath vom Organisationsteam und Christina Bergs ergänzt: „Es gelten die 3G-Regeln.“ Der Eintritt ist wie immer frei, dafür sorgt der Hauptsponsor Sparkasse am Niederrhein.

Weiterlesen: Rock-it-Festival darf wieder live rocken

Niemals geheime Daten verraten

Sparkasse warnt vor Betrug per E-Mail, SMS oder Telefon

Patrick Becker, Leiter der Internet-Filiale der Sparkasse am Niederrhein, warnt vor aktuellen Betrugsmaschen. Zudem empfiehlt er für das Online-Banking den kostenlosen und gehärteten Browser S-Protect der Sparkasse.

Patrick Becker, Leiter der Internet-Filiale der Sparkasse am Niederrhein, warnt vor aktuellen Betrugsmaschen. Zudem empfiehlt er für das Online-Banking den kostenlosen und gehärteten Browser S-Protect der Sparkasse.

NIEDERRHEIN. Ein angeblicher Sicherheits-Check, eine Drohung, das Konto zu sperren, oder eine verlockende Anlagehilfe in Kryptowährungen. Mit solchen Tricks versuchen Betrüger aktuell verstärkt, Geld zu stehlen. Darauf weist die Sparkasse am Niederrhein hin. „Wir fragen weder per E-Mail noch telefonisch nach Zugangsdaten für das Online-Banking, das tun nur Betrüger“, sagt Patrick Becker, der Leiter der Internet-Filiale. Die Sparkasse warnt dringend davor, unbekannte Links in einer E-Mail oder SMS zu klicken oder persönliche Daten einzutragen.

Weiterlesen: Niemals geheime Daten verraten

Neues Highlight in der Mountainbike-Szene

Sparkassen-Trail auf der Halde Norddeutschland eröffnet

Eröffnung des Sparkassen-Trails auf der Halde Norddeutschland (v.l.n.r.): Karsten Schürmann, Leiter der Abteilung Fitness und Trendsport bei der SG Neukirchen, Giovanni Malaponti (Sparkasse), Nina Frense (RVR), Bürgermeister Ralf Köpke und das „Kids Team“.

Eröffnung des Sparkassen-Trails auf der Halde Norddeutschland (v.l.n.r.): Karsten Schürmann, Leiter der Abteilung Fitness und Trendsport bei der SG Neukirchen, Giovanni Malaponti (Sparkasse), Nina Frense (RVR), Bürgermeister Ralf Köpke und das „Kids Team“.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Der Sparkassen-Trail auf der Halde Norddeutschland wird in der Mountainbike-Szene bereits als neues Highlight gehandelt. Das bestätigten Fahrer aus Essen, Bottrop und dem Münsterland, die wie viele andere Gäste zur Eröffnung auf die größte Bergehalde des Niederrheins gekommen waren. „Es hat fast zehn Jahre gedauert, bis wir alle Genehmigungsverfahren durchlaufen hatten“, sagt Franz Frings, der Vorsitzende der örtlichen Sportgemeinschaft (SG). Zahlreiche Ehrenamtliche des Vereins haben in den vergangenen Jahren mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein den mit allen Nebenstrecken gut zwei Kilometer langen Mountainbike-Trail ausgebaut.

Weiterlesen: Neues Highlight in der Mountainbike-Szene

Wie gerufen: Extra-Spenden der Sparkasse

Spenden für den Snookerclub, den SV Schwafheim und eine Kita

Freuen sich über einen Satz neuer Snooker-Bälle (v.l.n.r.): Harald Dirx (2. Vorsitzender), Berthold Müller (Kassierer) und Karl Martin Wagner, der erste Vorsitzende des Moerser Snookerclubs.

Freuen sich über einen Satz neuer Snooker-Bälle (v.l.n.r.): Harald Dirx (2. Vorsitzender), Berthold Müller (Kassierer) und Karl Martin Wagner, der erste Vorsitzende des Moerser Snookerclubs.

MOERS. Passend zum zehnjährigen Bestehen gewann der Moerser Snookerclub jetzt eine der Sonderspenden der Sparkasse am Niederrhein. „Die 250 Euro kommen wie gerufen, dafür können wir einen neuen Satz Bälle kaufen“, sagt Karl Martin Wagner, der 1. Vorsitzende des 2011 gegründeten Snookerclubs. Bei der Verlosung am Bettenkamper Meer hatten außerdem der Spielverein Schwafheim 1932 und der Förderverein Kindergarten Erlenweg in Vennikel Glück, auch sie können sich über 250 Euro extra freuen.

Weiterlesen: Wie gerufen: Extra-Spenden der Sparkasse

Um Ehrenamtsspende bewerben

Sparkasse am Niederrhein: 85.000 Euro für Xantener Vereine

Foto vom Ehrenamtsforum im Zirkuszelt an der Hagelkreuzschule vor zwei Jahren (v.l.n.r): Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Bürgermeister Thomas Görtz, Glücksfee Lea Baumgärtner, Fatma Aydin (Awo-Kindertagesstätte) und Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse. Vorne, von links: Christof Schneiderat (Tennisclub), Werner van Gemmeren (Blutwurstkomitee) und Moritz Bucher von der Fazenda da Esperanca, der diesmal die Gewinnerlose bei der Verlosung der Extraspenden ziehen wird.

Foto vom Ehrenamtsforum im Zirkuszelt an der Hagelkreuzschule vor zwei Jahren (v.l.n.r): Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Bürgermeister Thomas Görtz, Glücksfee Lea Baumgärtner, Fatma Aydin (Awo-Kindertagesstätte) und Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse. Vorne, von links: Christof Schneiderat (Tennisclub), Werner van Gemmeren (Blutwurstkomitee) und Moritz Bucher von der Fazenda da Esperanca, der diesmal die Gewinnerlose bei der Verlosung der Extraspenden ziehen wird.

XANTEN. Das Ehrenamtsforum der Sparkasse im Zirkuszelt an der Hagelkreuzschule in Lüttingen war das bislang letzte Treffen von rund 300 Vertretern der örtlichen Vereine. „Das liegt nun zwei Jahre zurück und auch diesmal können wir die offizielle Übergabe unserer Spenden nicht gemeinsam erleben“, sagt Vorstand Frank-Rainer Laake. In diesem Jahr überweist die Sparkasse am Niederrhein annähernd 85.000 Euro an die Schatzmeister der Vereine. Das Ehrenamtsforum muss Corona bedingt erneut ausfallen, die beliebte Verlosung der drei Extraspenden von je 250 Euro gibt es trotzdem.

Weiterlesen: Um Ehrenamtsspende bewerben
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.