Hauptmenü

Neue Fahrrad-Navis können piepen

Sparkasse spendet dem ADFC Rheinberg 1.000 Euro

Über eine 1.000-Euro-Spende von der Sparkasse am Niederrhein freuen sich die Ehrenamtlichen des ADFC Rheinberg. Von dem Geld kaufte der Verein drei neue Navis und investiert den Rest in die Ausbildung von Tourenleitern. V.l.n.r.: Andrea Kabs-Schlusen, Hans-Gerd Schroers, Fritz Ettwig, Katharina Bryll, Jürgen Möbius, Andreas Spengler und Jutta Burkhardt.

Über eine 1.000-Euro-Spende von der Sparkasse am Niederrhein freuen sich die Ehrenamtlichen des ADFC Rheinberg. Von dem Geld kaufte der Verein drei neue Navis und investiert den Rest in die Ausbildung von Tourenleitern. V.l.n.r.: Andrea Kabs-Schlusen, Hans-Gerd Schroers, Fritz Ettwig, Katharina Bryll, Jürgen Möbius, Andreas Spengler und Jutta Burkhardt.

RHEINBERG. „Die drei neuen Navigationsgeräte sind wasserdicht, stoß- und rüttelfest und können piepen“, sagt Hans-Gerd Schroers vom ADFC Rheinberg. Das mit dem Piepen sei übrigens ein wichtiges Kaufkriterium gewesen, bestätigen Fritz Ettwig, Jürgen Möbius, Andreas Spengler und Jutta Burkhardt. Die erfahrenen Tourenleiter wissen genau, worauf es beim Führen einer Fahrradgruppe ankommt. „Es ist sehr praktisch, wenn das Navi mit einem Piepen die nächste Abbiegung ankündigt“, sagt Hans-Gerd Schroers und ergänzt: „So kann sich der Guide mehr auf den Verkehr und die Teilnehmer konzentrieren.“ Den Kauf der drei Navis ermöglichte eine Spende der Sparkasse am Niederrhein in Höhe von 1.000 Euro.

Weiterlesen: Neue Fahrrad-Navis können piepen

Zölle für die Klima-Rettung

VOM ANLAGEMARKT

 Anlagemarkt Herbstblues 1019

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die Märkte sind im Herbstblues. 2019 wird als ein lausiges Jahr für den Welthandel in die Geschichte eingehen – selbst unter den niedriger gehängten Erwartungen der Nach-Finanzkrisen-Zeit. So hat die Welthandelsorganisation WTO in der vorigen Woche ihre Prognose für den Zuwachs im realen, also preisbereinigten Warenhandel für 2019 spürbar auf 1,2 Prozent gesenkt.

Weiterlesen: Zölle für die Klima-Rettung

Bequem gewinnt

Kontaktlos bei Lidl oder Kaufland bezahlen und gewinnen

Kontaktlos bei Lidl oder Kaufland bezahlen und gewinnen

 

NIEDERRHEIN. „Bequem gewinnt“ heißt es noch bis zum 13. Oktober. Wer bis dahin bei Lidl oder Kaufland einkauft und kontaktlos mit seiner girocard (Debitkarte) oder mit seinem Android-Smartphone mit der App „Mobiles Bezahlen“bezahlt, hat die Chance auf wertvolle Gewinne. Einfach Kassenbon abfotografieren und unter https://bequemgewinnt.sparkasse.de/ hochladen. Jeder Kassenbon ist ein Los und hat die Chance auf ein Auto, Notebook und viele exklusive Preise mehr. Übrigens: Sie können auch teilnehmen, wenn Sie kein Sparkassen-Kunde sind.

Weiterlesen: Bequem gewinnt

Die Medizintechnik der Zukunft

Universitätswochen am 10. Und 17. Oktober in der Sparkasse

Die Vorträge und die Podiumsdiskussionen der Universitätswochen werden regelmäßig von rund 150 Zuhörern besucht. Das Foto aus dem vergangenen Jahr zeigt Professor Wolfgang Stark bei seinem Vortrag.

Die Vorträge und die Podiumsdiskussionen der Universitätswochen werden regelmäßig von rund 150 Zuhörern besucht. Das Foto aus dem vergangenen Jahr zeigt Professor Wolfgang Stark bei seinem Vortrag.

MOERS. Das künstliche Sehen, Hören und Fühlen ist bereits heute möglich. Wie die Medizintechnik der Zukunft aussehen könnte, das beleuchten die 32. Universitätswochen. Zugleich beschäftigen sie sich mit den ethischen Aspekten der neuen Technologien, loten deren Chancen und Grenzen aus und beschäftigen sich mit der Bezahlbarkeit solcher Systeme. Den Auftakt der gemeinsamen Wissenschaftsreihe der Universität Duisburg-Essen und der Sparkasse am Niederrhein macht am Donnerstag, 10. Oktober, um 20 Uhr Professor Karsten Seidl in der Kundenhalle der Hauptgeschäftsstelle am Ostring. Der 37-Jährige leitet die Abteilung Mikro- und Nanosysteme am Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Systeme und lehrt an der Universität Duisburg-Essen zu aktiven, elektronischen Implantate.

Weiterlesen: Die Medizintechnik der Zukunft

Drei Stunden Show, Akrobatik und Tanz

370 Gäste beim Sparkassen-Seniorenherbstfest

Die Tanzgruppe der katholischen Jugend aus Düsseldorf begeisterte die 370 Gäste des Sparkassen-Seniorenherbstfestes im Kulturzentrum Rheinkamp.

Die Tanzgruppe der katholischen Jugend aus Düsseldorf begeisterte die 370 Gäste des Sparkassen-Seniorenherbstfestes im Kulturzentrum Rheinkamp.

MOERS. Für Silke Seifert war es das 20. Sparkassen-Seniorenherbstfest unter ihrer Regie. „Wir hatten so tolle Künstler dabei, die Gäste waren begeistert“, sagt die Mitarbeiterin des Fachdienstes Soziales. Mehr als 370 Gäste waren der Einladung der Stadt und der Sparkasse am Niederrhein in das Kulturzentrum Rheinkamp gefolgt. Sie erlebten ein dreistündiges Programm mit Show, Akrobatik, Gesang und Tanz. Der Bauchredner und gebürtige Moerser Klaus Rupprecht führte mit seinem Affen Willi durch das Programm. Die Planungen für das 40. Sparkassen-Seniorenherbstfest im nächsten Jahr haben bereits begonnen.

Weiterlesen: Drei Stunden Show, Akrobatik und Tanz

Thomas Cook Reklamation?

Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen

Thomas Cook1019

Wer mit seiner Kreditkarte eine Reise bei Thomas Cook gebucht hat, findet hier wertvolle Tipps.

MOERS. Sie haben bei Thomas Cook eine Reise gebucht und diese mit einer Sparkassen-Kreditkarte bezahlt? Wir sagen Ihnen, wie Sie eine Insolvenz-Reklamation stellen können und was es dabei zu beachten gilt. Nähere Informationen stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Fragen dazu beantworten Ihnen gerne unsere Beraterinnen und Berater in allen unseren Geschäftsstellen oder telefonisch unter 02841/206-0. Klicken Sie hier. 

Weiterlesen: Thomas Cook Reklamation?

Vereinstalk mit Flugeinlage

Sparkasse überweist 39.781 Euro an Alpener Vereine

Über 200 Gäste beim Ehrenamtsforum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatte. Neben Vereinstalk, Show und Musik gab’s auch wieder eine spannende Ziehung von Extra-Spenden. V.l.n.r.: Maria Stobrawe (Altentagesstätte), Heike Letschert, Janine Maas, Bürgermeister Thomas Ahls, Beate van Rooij (Tambourkorps),  Volker Oppers, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft), Ralf Bockstegers Junggesellenschützen), Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Vorstand Bernd Zibell und Glücksfee Karin van der Horst.

Über 200 Gäste erlebten im neuen Alpener Feuerwehr-Gerätehaus ein informatives und unterhaltsames Ehrenamtsforum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatte. Neben Vereinstalk, Show und Musik gab’s auch wieder eine spannende Ziehung von Extra-Spenden. V.l.n.r.: Maria Stobrawe (Altentagesstätte), Heike Letschert, Janine Maas, Bürgermeister Thomas Ahls, Beate van Rooij (Tambourkorps), Volker Oppers, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft), Ralf Bockstegers (Junggesellenschützen), Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Vorstand Bernd Zibell und Glücksfee Karin van der Horst.

ALPEN. Schlagfertige Talkgäste, mitreißende Lieder des 30-köpfigen Kinderchors „Herztöne“ und eine spannende Ziehung von Extra-Spenden erlebten jetzt rund 200 Vereinsvertreter in der großen Halle des neuen Alpener Feuerwehrgerätehauses. Beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein sorgte Lenny Hußmann vom Menzelener-Modell-Club mit einer ganz besonderen Showeinlage für Aufsehen. Der Zehnjährige ließ ein knapp 40 Zentimeter langes Flugzeugmodell kunstvoll über die Köpfe der Gäste durch die Halle sausen. Zudem gab’s von der Sparkasse insgesamt 39.781Euro für 75 Vereine und gemeinnützige Organisationen in Alpen, Bönninghardt, Menzelen und Veen sowie in Bönning-Rill, Drüpt und Huck. Bürgermeister Thomas Ahls bedankte sich bei allen, die sich ehrenamtlich für ein Miteinander in der Gemeinde engagieren.

Weiterlesen: Vereinstalk mit Flugeinlage

Gedenkstunde zur deutschen Einheit

Kulturstiftung der Sparkasse fördert Konzert im Ratssaal

Bürgermeister Thomas Görtz und Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (vorne) bei der Vorstellung des Programms zur ersten Feierstunde anlässlich des Tages der deutschen Einheit in Xanten.

Bürgermeister Thomas Görtz und Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (vorne) bei der Vorstellung des Programms zur ersten Feierstunde anlässlich des Tages der deutschen Einheit in Xanten.

XANTEN. Erstmals lädt die Stadt am 3. Oktober zu einer Feierstunde in den Sitzungssaal des Rathauses ein. „Der Tag der deutschen Einheit soll damit auch in Xanten erlebbar werden“, sagte Bürgermeister Thomas Görtz jetzt bei der Vorstellung des Programms. Höhepunkt des ersten Xantener Gedenktages zur deutschen Einheit wird die Aufführung der „Variationen mit Haydn“ (op. 85) des zeitgenössischen Komponisten Stefan Heucke sein. Die Idee dazu hatte Jürgen Kappel, der langjährige Organisator der Konzertreihe „Pianoforte“. Für das von der Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein geförderte Konzert konnte Jürgen Kappel die Pianistin Ana-Marija Markovina engagieren. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen: Gedenkstunde zur deutschen Einheit

Moerser Kids in internationaler Zeltstadt

Sparkasse unterstützt Georgsfadfinder St. Josef

Die Moerser Georgspfadfinder (in hellen Hemden) und ihre dänischen Freunde verbrachten zwölf Tage in einem ganz besonderen Zeltlager. Im niederländischen Stevninghuis trafen sich insgesamt 700 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus sieben Ländern. Die Sparkasse unterstützte die Fahrt der Moerser Mädchen und Jungen.

Die Moerser Georgspfadfinder (in hellen Hemden) und ihre dänischen Freunde verbrachten zwölf Tage in einem ganz besonderen Zeltlager. Im niederländischen Stevninghuis trafen sich insgesamt 700 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus sieben Ländern. Die Sparkasse unterstützte die Fahrt der Moerser Mädchen und Jungen.

MOERS. Flöße bauen, gemeinsames Singen und viele Abenteuer erleben – das stand auf dem Programm des internationalen Pfadfinderlagers im niederländischen Stevninghuis. Mittendrin zwölf Mädchen und Jungen plus vier Betreuer von den Georgspfadfindern aus Moers. Rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Dänemark, Schweden, Frankreich, Schottland, England, Israel und Deutschland verwandelten das Zeltlager in eine Stadt der internationalen Freundschaft. „Besonders eng sind die Bande zur dänischen Gruppe Radulf, die kommen aus Solrød bei Kopenhagen“, sagt Alf Bartmann. Der Vorstand der Georgspfadfinder Moers St. Josef bedankte sich jetzt bei der Sparkasse am Niederrhein, die die zwölftägige Ferienfreizeit mit einer Spende von 500 Euro unterstützte. Im kommenden Jahr will der Moerser Pfadfinderstamm sein 90-jähriges Bestehen in Koblenz feiern. „Ganz zünftig während eines Zeltlagers“, sagt Alf Bartmann.

Weiterlesen: Moerser Kids in internationaler Zeltstadt

Aha-Momente bei der Mitmach-Ausstellung

Sparkasse lädt zum Mathematikum-Sonntag ein

Mathematik an 25 Stationen spielerisch erleben, das können Kinder und deren Eltern am Sonntag, 29. September, in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden. Noch sind Plätze frei beim KNAX-Mathematikum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein einlädt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mathematik an 25 Stationen spielerisch erleben, das können Kinder und deren Eltern am Sonntag, 29. September, in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden. Noch sind Plätze frei beim KNAX-Mathematikum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein einlädt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

MOERS. Eine gute Nachricht für Kinder und deren Eltern, die bisher noch nicht die Mitmach-Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ in der Aula des Gymnasiums in den Filder Benden besuchen konnten: Die Sparkasse am Niederrhein lädt am Sonntag, 29. September, zum „KNAX-Mathematikum“ ein. Die jungen Besucher und ihre Eltern erwartet eine Mischung aus Aktion und Konzentration, aus Handeln und Denken, aus Einsicht und Vergnügen. „Ob Mathe-Freak oder Mathe-Muffel – hier hat jeder seine Aha-Momente“, sagt Monika Pogacic und betont: „Eine Anmeldung ist erforderlich.“ Die Sparkassenmitarbeiterin koordiniert die Terminwünsche: „Für die Besuchsstunden 11 bis 12 Uhr, 12.15 bis 13.15 Uhr und 14.45 bis 15.45 Uhr sind nur noch wenige Plätze frei.“ Besser sieht es um 13.30 bis 14.30 Uhr aus. Interessierte schicken ihre Wunschzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen unter 02841 206-2415 an.

Weiterlesen: Aha-Momente bei der Mitmach-Ausstellung
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.