Hauptmenü

Fachkräfte sind bald Mangelware

Azubis und IHK werben für die duale Ausbildung

Julia Pilger berichtet Schülern der 9. Klasse an der Walter-Bader-Realschule, warum sie sich für die Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden hat.

Julia Pilger berichtet Schülern der 9. Klasse an der Walter-Bader-Realschule, warum sie sich für die Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden hat.

XANTEN. Dritte Stunde in der Klasse 9b an der Walter-Bader-Realschule. „Wer kann mir sagen, was eine duale Ausbildung ist“, fragt Sonja Münzberger von der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer (IHK). Spontan gehen gleich mehrere Finger hoch: „Das ist, wenn man die praktischen Sachen im Betrieb lernt und die theoretischen in der Berufsschule.“ „Super“, sagt Sonja Münzberger, die zu dieser Projektwoche Auszubildende aus verschiedenen Berufen mitgebracht hat. Eine von ihnen ist Julia Pilger von der Sparkasse am Niederrhein.

Weiterlesen: Fachkräfte sind bald Mangelware

Preis für Öl bleibt vorerst niedrig

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster – Anlageexperte der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Sollten die Benzinpreise zum Ferienbeginn steigen, hätte das nichts mit dem Preis für ein Barrel Öl (159 Liter) auf dem Weltmarkt zu tun. Die Lager sind voll und die freien Kapazitäten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) betragen derzeit pro Tag zwischen 2,5 bis 4 Millionen Barrel. Wie stark sich die Mobilisierung solcher Reserven auf den Weltmarktpreis auswirkt, haben vor kurzem Nigeria und Libyen bewiesen. Der Preis sank sofort spürbar.

Weiterlesen: Preis für Öl bleibt vorerst niedrig

Der Pinguin kommt 2018 wieder

Westwind-Publikumspreis der Sparkasse geteilt durch zwei

Lena Heger, Valentin Linse, Nik Höhr, Bennet Pappe, Nina Duhr, Jil Pannen, Selin Südemer (vorne) schauten sich als Publikumsjury alle Stücke an und teilten das Preisgeld am Ende auf. Ganz rechts, hintere Reihe: Heiner Rütjes von der Sparkasse, der sich auf die nächsten Penguin’s Days freut.

Lena Heger, Valentin Linse, Nik Höhr, Bennet Pappe, Nina Duhr, Jil Pannen, Selin Südemer (vorne) schauten sich als Publikumsjury alle Stücke an und teilten das Preisgeld am Ende auf. Ganz rechts, hintere Reihe: Heiner Rütjes von der Sparkasse, der sich auf die nächsten Penguin’s Days freut.

MOERS. Das Theater-Festival Westwind hat innerhalb nur einer Woche viele Kinder- und Jugendliche aufgewirbelt. Die Bandbreite der Emotionen reichte dabei von begeistertem Applaus, fröhlichem Mitspielen und -tanzen bis hin zu dicken Tränen. Bei der Preisverleihung im Schlosstheater machte es die siebenköpfige Publikumsjury aus sieben Moersern zwischen 12 und 18 Jahren wie die Großen vom NRW-Kultusministerium: Sie teilten ihren Preis auf und überreichten je 750 Euro an das Theater Kohlenpott aus Herne für „Ich bin Jerry“ und an das Team von Pulk Fiktion aus Köln für „All about nothing“. Heiner Rütjes von der Sparkasse dankte der Publikumsjury und versprach: „Bei den Penguin’s Days 2018 sehen wir uns wieder.“

Weiterlesen: Der Pinguin kommt 2018 wieder

Neues Zelt für Lebensretter

Sparkassen-Spende für die DLRG-Ortsgruppe Orsoy

Sparkasse am Niederrhein gab 1.000 Euro für das neue Mannschaftszelt der DLRG-Ortsgruppe Orsoy.

 

RHEINBERG. Die Regatta-Segler auf dem Lohheider See sind sicher, wenn dort die Orsyer DLRG-Gruppe wacht. Die brachten diesmal ihr neues Mannschaftszelt mit. „Das alte hatten wir schon zigmal geflickt, doch den Regen hielt es einfach nicht mehr ab“, sagt Geschäftsführer Lars Geldermann. Eine Spende über 1.000 Euro von der Sparkasse am Niederrhein machte einen Neukauf möglich. Geschäftsstellenleiter Norbert Kubik (l.) und sein Stellvertreter Daniel Zvar (l.) besuchten die ehrenamtlichen DLRG-Helfer Uwe van der Bork, Vivien Schwarze, Lea Török, Wiebke Niewolik, Alexander Küpper, Lisa Balzar, Daniel Messerschmidt, Thorsten Lindekamp, Frank Witt und Norman Pötschulat (v.l.n.r.). Die ehrenamtlichen Helfer präsentierten das neue Zelt, das vielseitig nutzbar ist: als Einsatzzentrale bei Veranstaltungen, als Koch- oder Schlafzelt bei Jugendfreizeiten und natürlich als Sanitätszelt.

Weiterlesen: Neues Zelt für Lebensretter

Werkstatt für Mozart-Gesang

Kulturstiftung der Sparkasse lädt zum Musiksommer ein

Werkstatt für Mozart-Gesang

Zuletzt spielte Mozart im Musiksommer 2005 die Hauptrolle.

MOERS. Für den Meisterkurs beim Moerser Musiksommer sind noch Plätze frei. Vom 17. bis 22. Juli können junge Leute, die bereits Gesang studieren oder Berufsanfänger sind, den Meisterkurs bei Professorin Ruth Ziesak besuchen. „Im Mittelpunkt stehen Arien und Ensembles von Mozarts Meisteropern und Singspielen sowie Partien geistlicher Werke und Lieder“, sagt Dr. Christiane Schumann, die künstlerische Leiterin. Die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein fördert und veranstaltet den Musiksommer seit 1992.

Weiterlesen: Werkstatt für Mozart-Gesang

Moerser hatte richtige Losnummer

5000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

Kunden der Sparkasse hatten viel Glück mit PS-Losen

MOERS. 5000 Euro gewann ein Kunde der Sparkasse am Niederrhein in diesem Monat beim PS-Sparen. Der Glückspilz hatte seinen Dauerauftrag in der Geschäftsstelle Kapellen erteilt.

Weiterlesen: Moerser hatte richtige Losnummer

Bargeld trotz Wartungsarbeiten

Sparkasse am Ostring schließt für wenige Stunden ihr Foyer

Foyer Hauptstelle

 

MOERS. Wegen Wartungsarbeiten wird am Mittwoch, 28. Juni, das Foyer der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring um 20.30 Uhr geschlossen und bleibt voraussichtlich bis um 22.30 Uhr außer Betrieb. Wer in diesem Zeitraum Geld abheben möchte, dem stehen die Automaten an der Homberger Straße 31-35 zur Verfügung.

Weiterlesen: Bargeld trotz Wartungsarbeiten

Liebling Deutschland

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt

 

Anlagemarkt Artikelbild Joerg Poehler 1016

Jörg Pöhler ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die Deutschen genießen in Europa nicht unbedingt den besten Ruf. Wenn der Oberlehrer aus Berlin mit Blick auf die Staatsverschuldungen der Mittelmeerländer mahnend den Zeigefinger hebt, muss er sich nicht wundern, dass ihm die Herzen der Europäer nicht entgegenfliegen.

Pünktlich, diszipliniert, akkurat sind noch die positivsten Eigenschaften, die mit uns Deutschen verbunden werden. Doch genau diese Merkmale, die uns bei unseren europäischen Nachbarn bestenfalls Respekt verschaffen, sorgen für ein hervorragendes Image deutscher Unternehmen in aller Welt.

 

Weiterlesen: Liebling Deutschland

Es läuft gut für Leni Wohlgemuth

Sparkassen-Aktion: Zehnjährige gewinnt ein Tablet

Die zehnjährige Leni Wohlgemuth zeigt ihr neues Tablet. Das hat sie bei einem Gewinnspiel der Sparkasse am Niederrhein gewonnen. Kundenberaterin Susanne Hempen gratuliert herzlich.

Die zehnjährige Leni Wohlgemuth zeigt ihr neues Tablet. Das hat sie bei einem Gewinnspiel der Sparkasse am Niederrhein gewonnen. Kundenberaterin Susanne Hempen gratuliert herzlich.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Das Jahr läuft gut für Leni Wohlgemuth. Im März bekam die Zehnjährige ein Handy, nachdem sie mit ihrem Vater klare Regeln im Umgang mit dem Smartphone vereinbart hatte. Und jetzt gewann sie bei einer Schülerkonto-Aktion der Sparkasse am Niederrhein obendrein ein Tablet. Da werden die Freundinnen aber große Augen machen, bemerkte Kundenberaterin Susanne Hempen und gratulierte herzlich. Von Papa Holger wünscht sich Leni, das Tablet möglichst schnell ins heimische WLAN zu installieren. Im Gegenzug wünscht sich der Vater verlässliche Vereinbarungen über die Gerätenutzung.

Weiterlesen: Es läuft gut für Leni Wohlgemuth

Stühle bestehen den Senioren-Test

Neue Sitzmöbel für Concordia: Sparkasse gab 2.000 Euro

Die Reha-Sportler betätigten sich gerne als Test-Sitzer. Die von der Sparkasse am Niederrhein mit 2.000 Euro bezuschussten 220 neuen Stühle für Concordia Ossenberg sind zudem gut stapelbar, wie Vereinspräsident Burghard Kretschmer (hinten) seinen Gästen Frank-Rainer Laake und Heinz Geßmann demonstrierte.

Die Reha-Sportler betätigten sich gerne als Test-Sitzer. Die von der Sparkasse am Niederrhein mit 2.000 Euro bezuschussten 220 neuen Stühle für Concordia Ossenberg sind zudem gut stapelbar, wie Vereinspräsident Burghard Kretschmer (hinten) seinen Gästen Frank-Rainer Laake und Heinz Geßmann demonstrierte.

RHEINBERG. Ihren Reha-Sport absolvieren die flotten Senioren im Sportzentrum von Concordia Ossenberg auf Holzhockern. Das ist gut für die Gesundheit. Die 220 neuen Stühle für die Aula hingegen sind gut für die Geselligkeit. Sehr bequem, lautete das Urteil der Test-Sitzer, die dem Vereinspräsidenten Burghard Kretschmer damit ein gutes Händchen bei der Auswahl der Möbel bescheinigten. „Die Stühle sind zudem gut stapelbar und damit platzsparend zu verstauen“, sagt der Präsident, der sich bei seinen Gästen von der Sparkasse am Niederrhein, Vorstand Frank-Rainer Laake und Geschäftsstellenleiter Heinz Geßmann, für eine Spende von 2.000 Euro bedankte.

Weiterlesen: Stühle bestehen den Senioren-Test
Menü