Hauptmenü

Kontaktlos bezahlt und gewonnen

Sparkassen-Kundin erhielt Auto im Wert von 19.000

Sparkassen-Mitarbeiter Timo Selter nahm den Hauptgewinn für die Kundin entgegen.

Sparkassen-Mitarbeiter Timo Selter nahm den Hauptgewinn für die Kundin entgegen.

NIEDERRHEIN. Das kontaktlose Bezahlen hat sich für eine Kundin der Sparkasse am Niederrhein jetzt besonders gelohnt. Sie hatte beim bundesweiten Gewinnspiel „Bequem gewinnt“ mitgemacht und gewann dabei einen Fiat 500 C Lounge im Wert von 19.000 Euro. Sparkassen-Mitarbeiter Timo Selter nahm den Neuwagen von der Spedition entgegen und gab ihn wenige Tage später an die glückliche Gewinnerin weiter. Sie hatte im Aktionszeitraum bei Lidl eingekauft, kontaktlos mit ihrem Smartphone bezahlt, den Einkaufsbon abfotografiert und hochgeladen.

Weiterlesen: Kontaktlos bezahlt und gewonnen

Online-Adventskalender der Sparkasse

Hinter jedem Türchen wertvolle Preise und Weihnachtsideen

Preise im Gesamtwert von über 20.000 Euro können beim Online-Adventskalender der Sparkasse am Niederrhein gewonnen werden.

 

NIEDERRHEIN. Ein schickes Tablet, ein kabelloser Kopfhörer der Extraklasse oder ein hochwertiger Kaffee-Vollautomat sind drei von vielen Preisen im Gesamtwert von über 20.000 Euro, die beim Online-Adventskalender der Sparkasse am Niederrhein gewonnen werden können. Hinter den Türchen verbergen sich zudem weihnachtliche Rezepte und pfiffige Bastelanleitungen. Spielregeln und Teilnahmebedingungen finden sich auf www.sparkasse-am-niederrhein.de. Einfach „Advent“ ins Suchfeld eingeben.

Weiterlesen: Online-Adventskalender der Sparkasse

Von Bilsenkraut und kleinen Bällen

GiroCents: Sparkassen-Kunden spenden 7.430,16 Euro

Giovanni Malaponti (l.) überreichte im Namen von 2.800 Kunden der Sparkasse am Niederrhein insgesamt 7.430,16 Euro an sechs Vereine aus Moers, Alpen, Xanten und Neukirchen-Vluyn. Freuten sich über die Spenden (v.l.n.r.): Barbara Tigler (Kita St. Martin), Gabriele Hegemann und Barbara Wolter (Musikschule Neukirchen-Vluyn), Werner Dankers, Klaus Langer, Herbert Gubbels, Harald Fielenbach und Franz Reuter (NABU), Jürgen Meier (FC Neukirchen-Vluyn) sowie Moritz Bucher und Lucas Maciel (Fazenda).

Giovanni Malaponti (l.) überreichte im Namen von 2.800 Kunden der Sparkasse am Niederrhein insgesamt 7.430,16 Euro an gemeinnützige Projekte. Vom Spendengeld, das bei der 11. Runde von GiroCents zusammenkam, profitieren sechs Vereine aus Moers, Alpen, Xanten und Neukirchen-Vluyn. Freuten sich über die Spenden (v.l.n.r.): Barbara Tigler (Kita St. Martin), Gabriele Hegemann und Barbara Wolter (Musikschule Neukirchen-Vluyn), Werner Dankers, Klaus Langer, Herbert Gubbels, Harald Fielenbach und Franz Reuter (NABU), Jürgen Meier (FC Neukirchen-Vluyn) sowie Moritz Bucher und Lucas Maciel (Fazenda).

NIEDERRHEIN. Der Schutz der Natur liegt vielen Menschen am Herzen – beispielsweise den GiroCents-Spendern. „In den vergangenen sechs Monaten haben die meisten Teilnehmer unseres Kunden-Spendenprogramms für das Projekt der NABU-Ortsgruppe Moers/Neukirchen-Vluyn abgestimmt“, sagte Sparkassenchef Giovanni Malaponti bei einer rustikalen Kaffeetafel im Vluyner Naturschutzzentrum, zu der die Ehrenamtlichen von sechs Vereinen zwischen Moers und Xanten eingeladen waren. Die hatten sich mit ihren gemeinnützigen Projekten um die Gunst der rund 2.800 Kunden der Sparkasse am Niederrhein beworben, die regelmäßig jeweils das spenden, was am Monatsende rechts vom Komma auf ihrem Girokonto steht.

Weiterlesen: Von Bilsenkraut und kleinen Bällen

Letzter Wille ohne Überraschungen

Sparkasse informierte zur optimalen Nachlassplanung

Informierten im Heinrich-Goldberg-Saal in Neukirchen rund 60 Gäste zur optimalen Nachlassplanung (v.l.n.r.): Oliver Lenzen, Heike Koepchen, Guido Schäfer, Jörg Pöhler und Bernd Zibell.

Informierten im Heinrich-Goldberg-Saal in Neukirchen rund 60 Gäste zur optimalen Nachlassplanung (v.l.n.r.): Oliver Lenzen, Heike Koepchen, Guido Schäfer, Jörg Pöhler und Bernd Zibell.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Wer seinen letzten Willen schriftlich festlegen will, hat vieles zu bedenken. Das erfuhren jetzt rund 60 Gäste der Sparkasse im Heinrich-Goldberg-Saal an der Poststraße. „Ein Testament muss unbedingt mit der Hand geschrieben sein, sonst gilt es nicht“, sagt Oliver Lenzen, zertifizierter Testamentsvollstrecker der Sparkasse am Niederrhein. Gemeinsam mit Vorstand Bernd Zibell und seinem Kollegen Jörg Pöhler berichtete Oliver Lenzen jetzt davon, wie man seinen Nachlass richtig plant.

Weiterlesen: Letzter Wille ohne Überraschungen

Apple Pay kommt

Jetzt startklar machen

Apple Pay kommt

 

NIEDERRHEIN. Bereiten Sie sich vor: Wir werden Apple Pay einführen und Ihnen diese einfache, sichere und vertrauliche Zahlungsweise anbieten. Jetzt startklar machen. Was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier: https://www.sparkasse-am-niederrhein.de/de/home/service/apple-pay.html?n=true&stref=opener

Weiterlesen: Apple Pay kommt

Weltspartagsrätsel und Malwettbewerb

Sparkasse überreicht kleinen Gewinnern ihre Preise

Holten ihre Gewinne in der Geschäftsstelle der Sparkasse in Scherpenberg ab (v.l.n.r.): Klara Rywotzki, Sophia Schulz, Sophie Mosler, Luca Elias Papenroth und Benjamin Rabinski.

Holten ihre Gewinne in der Geschäftsstelle der Sparkasse in Scherpenberg ab (v.l.n.r.): Klara Rywotzki, Sophia Schulz, Sophie Mosler, Luca Elias Papenroth und Benjamin Rabinski.

MOERS. Mehr als 1500 Kinder nahmen am Weltspartagsrätsel der Sparkasse am Niederrhein teil. Was man dabei tun musste, beschreibt Luca Elias Papenroth so: „Man sollte auf einem Blatt den richtigen Weg eines Delfins durch ein Labyrinth finden.“ Als einer von 20 Gewinnern holte Luca Elias seinen Preis jetzt in der Geschäftsstelle in Scherpenberg ab. Gemeinsam mit Klara Rywotzki, Sophia Schulz, Benjamin Rabinski und Sophie Mosler erhielt er einen Rucksack voller Spielzeug. Die vier anderen hatten sich am Malwettbewerb für Schulanfänger beteiligt und ihre Bilder eingesandt. Unter den mehr als 60 Teilnehmern überzeugten sie die Jury und kamen unter die 20 besten Erstklässler. Geschäftsstellenleiter Björn Bremeyer gratulierte allen und überreichte die Preise.

Weiterlesen: Weltspartagsrätsel und Malwettbewerb

5.000 Euro mit PS-Los gewonnen

Kunde der Sparkasse hatte Glück beim PS-Sparen

5.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

MOERS. 5.000 Euro gewann jetzt ein Kunde unserer Sparkasse beim PS-Sparen. Der Glückspilz hatte seinen Dauerauftrag in der Geschäftsstelle Vluyn erteilt.

Weiterlesen: 5.000 Euro mit PS-Los gewonnen

Jetzt auch optisch ein Team

Sparkasse stattet die Veener U15-Mädchen mit Jacken aus

Die U15-Mädchen von SV Borussia Veen freuen sich mit Trainerin Dunja Gooßens (2.v.l.), Co-Trainer Theo Bühren und Betreuerin Hanne Steinmann über den ersten Satz Jacken für die Mannschaft. Kathrin Hüsch von der Sparkasse hatte sie vor Beginn des Trainings in die Kabine gebracht.

Die U15-Mädchen von SV Borussia Veen freuen sich mit Trainerin Dunja Gooßens (2.v.l.), Co-Trainer Theo Bühren und Betreuerin Hanne Staymann über den ersten Satz Jacken für die Mannschaft. Kathrin Hüsch von der Sparkasse hatte sie vor Beginn des Trainings in die Kabine gebracht.

ALPEN. Ein gutes Team sind die U15-Mädchen des SV Borussia Veen schon seit mehreren Jahren. Jetzt kann es auch jeder sehen. „Es ist einfach schön, wenn die Mädchen auf anderen Platzanlagen gleich als Mannschaft wahrgenommen werden“, sagt Trainerin Dunja Gooßens. Ihr Co-Trainer Theo Bühren hatte bei der Sparkasse am Niederrhein nachgefragt, ob sie einen Satz Jacken für die U15-Mädchen sponsern könnte. Die Antwort der Alpener Geschäftsstellenleiterin Kathrin Hüsch kam prompt: „Ja, gerne.“ Während der Übergabe der Jacken in der Kabine regnete es draußen ordentlich. Motiviert stürmte das Team gleich im Anschluss auf den Platz, um die neuen Trainingsjacken einzuweihen. Das nächste große Spiel der C-Juniorinnen gegen Broekhuysen ist am Samstag, 7. Dezember, ab 12.30 Uhr auf der Platzanlage in Veen zu sehen.

Weiterlesen: Jetzt auch optisch ein Team

250 Kinderwünsche erfüllen

Wunschbäume in Kapellen, Neukirchen und Vluyn

Weihnachtswunschbaumaktion in der Geschäftsstelle Kapellen

Weihnachtswunschbaumaktion in der Geschäftsstelle Kapellen

Weihnachtswunschbaumaktion Poststrasse

Weihnachtswunschbaumaktion in der Geschäftsstelle Poststraße (oben) und in der Geschäftsstelle Vluyn (unten).

Weihnachtswunschbaumaktion Geschäftsstelle Vluyn

MOERS / NEUKIRCHEN-VLUYN. In drei Geschäftsstellen unserer Sparkasse stehen in diesem Jahr wieder ganz besondere Weihnachtsbäume. An ihnen hängen neben buntem, selbst gebasteltem Schmuck viele, viele Kinderwünsche. Bereits zum 13. Mal beteiligen wir uns an der Weihnachtswunschbaum-Aktion von „Klartext für Kinder“. In den Geschäftsstellen Kapellen, Neukirchen und Vluyn warten allein rund 250 Wunschkarten auf Spender.

„Insgesamt haben wir an den 13 Standorten in Moers, Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort 1300 Wunschzettel bedürftiger Kinder aus unserer direkten Nachbarschaft platziert“, sagt Michael Passon, Geschäftsführer des Vereins Klartext für Kinder – Aktiv gegen Kinderarmut. Zum insgesamt 13. Mal gibt es diese Aktion zusammen mit den örtlichen Jugendämtern. Und so geht es: Wunschzettel in der Geschäftsstelle abholen, gerne auch mehrere, und die Geschenke dort unverpackt wieder abgeben. Rechtzeitig vor Weihnachten packen Ehrenamtliche die Geschenke ein und übergeben sie an die Mitarbeiter des Jugendamtes.

Weiterlesen: 250 Kinderwünsche erfüllen

Verschwunden in der Galaxie

Sparkasse sponsert Eismärchen des GSC / Zwei Termine

Freuen sich auf das Eismärchen des GSC (v.l.n.r.) GSC-Vizepräsidentin Silke Uerschels, Fiona, Lena, Lana und Stefan Ertelt von der Sparkasse am Niederrhein.

Freuen sich auf das Eismärchen des GSC (v.l.n.r.) GSC-Vizepräsidentin Silke Uerschels, Fiona, Lena, Lana und Stefan Ertelt von der Sparkasse am Niederrhein.

MOERS. Das Weihnachtsmärchen des Grafschafter Schlittschuh Clubs (GSC) nimmt die Besucher diesmal mit auf eine Reise über die ganze Erde und ins Weltall. „Verschwunden in der Galaxie“ heißt das Märchen, das rund 120 Kinder und Jugendliche im Alter ab vier Jahren in der Eishalle aufführen. „Für Sonntag werden die Karten bereits knapp“, sagte Silke Uerschels, Vizepräsidentin GSC, unmittelbar nach dem Start des Vorverkaufs. Stefan Ertelt, der bei der Sparkasse am Niederrhein für das Sponsoring verantwortlich ist und dem Verein zuvor einen Zuschuss zu den Produktionskosten überwiesen hatte, besuchte jetzt die Proben zum Eismärchen, das am 7. und 8. Dezember zu sehen ist. Am Samstag beginnt die Vorstellung um 18 Uhr, am Sonntag eine Stunde früher.

Weiterlesen: Verschwunden in der Galaxie
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.