Hauptmenü

„Sehnsucht nach Meer“

Ausstellungseröffnung in der Sparkasse am Bendschenweg

Die Künstlerin Birgit Anna Frieda Schön-Schneider wohnt und arbeitet im Ostseebad Boltenhagen und stellt ihre Bilder vom 28. September bis 26. Oktober in der Geschäftsstelle am Bendschenweg aus.

Die Künstlerin Birgit Anna Frieda Schön-Schneider wohnt und arbeitet im Ostseebad Boltenhagen und stellt ihre Bilder vom 28. September bis 26. Oktober in der Geschäftsstelle am Bendschenweg aus.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Seit fast sieben Jahren pendelt Birgit Anna Frieda Schön-Schneider zwischen der Ostseeküste und dem Niederrhein. Die in dieser Zeit in unterschiedlichen Techniken entstandenen Bilder, vorwiegend Seelandschaften in Öl und Acryl, sind vom 28. September bis 26. Oktober in der Sparkassen-Geschäftsstelle Bendschenweg, an der Siebertstraße 2 zu sehen. Die Künstlerin und die Geschäftsstellenleiterin Sara Deckers laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 16 Uhr, ein.

Weiterlesen: „Sehnsucht nach Meer“

Aufbauarbeit trägt klangvolle Früchte

Westen für die Harmonie-Jugend von der Sparkasse

Brachten zur Probe der Harmonie-Jugend einen Koffer voller Westen mit ins Pfarrheim in Labbeck (v.r.n.l.): Patrick Beyl (Sparkasse), Ludger Joosten und Georg Ingenlath, in der Mitte: Dirigent Peter Peeters.

Brachten zur Probe der Harmonie-Jugend einen Koffer voller Westen mit ins Pfarrheim in Labbeck (v.r.n.l.): Patrick Beyl (Sparkasse), Ludger Joosten und Georg Ingenlath, in der Mitte: Dirigent Peter Peeters.

SONSBECK. Bis kurz vor Beginn der Proben im Pfarrheim in Labbeck geht es wuselig zu. Rund 30 Kinder bauen ihre Notenständer auf und richten ihre Instrumente ein. Doch wenn Peter Peeters seinen Taktstock hebt, verwandelt sich der quirlige kleine Haufen im Nu zum harmonischen Klangteppich. Drei Jahre Aufbauarbeit, unzählige Proben und viel Herzblut der Erwachsenen im Musikverein Harmonie Sonsbeck-Labbeck tragen nun klangvolle Früchte. „Die jüngsten Musiker sind neun Jahre alt und haben alle in der Bläserklasse der Wichern-Grundschule ihre Instrumente kennen und spielen gelernt“, sagt Georg Ingenlath, der Vorsitzende des Musikvereins.

Weiterlesen: Aufbauarbeit trägt klangvolle Früchte

Moerser hatte richtige Losnummer

5000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

Kunden der Sparkasse hatten viel Glück mit PS-Losen

MOERS. 5000 Euro gewann ein Kunde der Sparkasse am Niederrhein in diesem Monat beim PS-Sparen. Der Glückspilz hatte seinen Dauerauftrag in der Geschäftsstelle Asberg erteilt.

Weiterlesen: Moerser hatte richtige Losnummer

Vom Sprachbad zum Zertifikat

Prüfungen für 21 Flüchtlingskinder bezahlt

Strahlende Gesichter an der Europaschule: 21 Flüchtlingskinder bestanden die Sprachprüfung der VHS. Ganz links: Hülya Atasoyi, ganz rechts: Elisabeth Keggenhoff und (3.v.r.) Elke Vasel. Martin Reichert (10.v.r.) und Tim Rütters (links daneben) hatten zuvor die Zertifikate überreicht.

Strahlende Gesichter an der Europaschule: 21 Flüchtlingskinder bestanden die Sprachprüfung der VHS. Ganz links: Hülya Atasoyi, ganz rechts: Elisabeth Keggenhoff und (3.v.r.) Elke Vasel. Martin Reichert (10.v.r.) und Tim Rütters (links daneben) hatten zuvor die Zertifikate überreicht.

RHEINBERG. Kein Wort Deutsch sprachen die 21 Schülerinnen und Schüler, als sie an die Europaschule kamen. Trotzdem nahmen sie von Beginn an am ganz normalen Unterricht teil. „Wir sind davon überzeugt, dass dieser integrierte Unterricht sich positiv auf den Spracherwerb auswirkt“, sagt Martin Reichert, der didaktische Leiter der Schule. Wie gut das funktioniert, konnten er und seine Kolleginnen jetzt bei der Übergabe von 21 Sprachzertifikaten auf den strahlenden Gesichtern der 11- bis 17-Jährigen ablesen. Alle bestanden die unabhängige Prüfung bei der VHS. Die Prüfungskosten von 55 Euro pro Schüler übernahm die Sparkasse am Niederrhein.

Weiterlesen: Vom Sprachbad zum Zertifikat

Spendengeld und spannende Geschichten

Sparkasse überweist 211.680 Euro an 90 Vereine

Gewannen beim Ehrenamtsforum der Sparkasse Extraspenden von 250 Euro: Kevin Deckers (ASV Berka), Annette Schäfer (evangelischer Kindergarten Budberg), Dr. Peter Houcken (SV Budberg) und Pfarrer Walter Schöngen (evangelische Kirchengemeinde Orsoy). Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Bürgermeister Frank Tatzel, Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck und Glücksfee Janine Maas gratulierten herzlich.

Gewannen beim Ehrenamtsforum der Sparkasse Extraspenden von 250 Euro: Kevin Deckers (ASV Berka), Annette Schäfer (evangelischer Kindergarten Budberg), Dr. Peter Houcken (SV Budberg) und Pfarrer Walter Schöngen (evangelische Kirchengemeinde Orsoy). Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Bürgermeister Frank Tatzel, Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck und Glücksfee Janine Maas gratulierten herzlich.

Cäcilia Berg vom TUS 08, Andre Stockmanns von der Caritas-Jugendhilfe sowie Marco Kutz und Heiko Dürr vom Music Art Project warten gut gelaunt auf ihren Einsatz. Als Talkgäste von Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake berichteten sie über aktuelle Projekte und Zukunftspläne.

Cäcilia Berg vom TUS 08, Andre Stockmanns von der Caritas-Jugendhilfe sowie Marco Kutz und Heiko Dürr vom Music Art Project warten gut gelaunt auf ihren Einsatz. Als Talkgäste von Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake berichteten sie über aktuelle Projekte und Zukunftspläne.

 

RHEINBERG. Über interessante Gäste und gute Geschichten freuten sich rund 180 Vereinsvertreter beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein im Feuerwehr-Gerätehaus am Melkweg. Viel Beifall erhielten Marco Kutz und Heiko Dürr vom Music Art Project (MAP), Andre Stockmanns von der Caritas-Jugendhilfe und Cäcilia Berg vom Sportverein TUS 08. Im Gespräch mit Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake berichteten die Talk-Gäste von ihrer Arbeit, aktuellen Projekten und Zukunftsplänen. Bürgermeister Frank Tatzel bedankte sich bei der Sparkasse, die in diesem Jahr Spenden von insgesamt 211.680 Euro auf die Konten von 90 Vereinen und gemeinnützigen Organisationen überweist. Doch was zählt, betonte Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, sei das, was die Spenden und Stiftungsmittel in den Händen der Ehrenamtlichen vor Ort bewirkten.

Weiterlesen: Spendengeld und spannende Geschichten

Sammler kommen von nah und fern

Briefmarken-Tauschtag am 8. Oktober in der Sparkasse

Harald Schönherr (links) organisiert den Briefmarken-Tauschtag am Sonntag, 8. Oktober, ab 10 Uhr im Casino der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring 6 in Moers.

Harald Schönherr (links) organisiert den Briefmarken-Tauschtag am Sonntag, 8. Oktober, ab 10 Uhr im Casino der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring 6 in Moers.

MOERS. Rund drei Milliarden Briefmarken werden jährlich durch die Stempelmaschinen der Deutschen Post entwertet. Nur die wenigsten davon sind für Sammler von Interesse. Die nächste Gelegenheit, einmal ein paar seltene und wertvolle Marken sehen zu können bietet der Briefmarken-Großtauschtag am Sonntag, 8. Oktober, im Casino der Sparkasse am Niederrhein am Ostring 6 in Moers. „Wer Tauschen, Kaufen, Verkaufen oder sich einfach nur über den Aufbau oder die Auflösung einer Briefmarkensammlung informieren möchte, ist herzlich willkommen“, sagt Harald Schönherr, 2. Vorsitzender der Sammlergilde Repelen. Neben seinem Verein sind auch andere Klubs vom Niederrhein und dem angrenzenden Ruhrgebiet dabei. In den vergangenen Jahren fanden auch immer wieder Besucher aus den Niederlanden und Belgien den Weg nach Moers. Zudem sind einige Händler aus der Umgebung eingeladen. Harald Schönherr: „Die Börse öffnet um 10 Uhr und schließt gegen 15 Uhr, der Eintritt ist frei.“

Weiterlesen: Sammler kommen von nah und fern

29.202 Euro für Sonsbecker Vereine

Ehrenamtsforum der Sparkasse am Dienstag, 19. September

Rund 200 Ehrenamtliche aus Sonsbeck erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild vom vorigen Jahr.

Rund 200 Ehrenamtliche aus Sonsbeck erwartet die Sparkasse zum Ehrenamtsforum. Hier ein Bild vom vorigen Jahr.

SONSBECK. Ins Schützenzelt auf den Dorfplatz in Labbeck lädt die Sparkasse am Niederrhein für Mittwoch, 27. September, um 18 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Sonsbeck ein. Geschäftsstellenleiter Oliver Heger und sein Team freuen sich darauf, die Spenden zu überreichen. “Im Mittelpunkt stehen die ehrenamtlich tätigen Menschen in Sonsbeck, deren Arbeit wir in diesem Jahr mit 29.202 Euro unterstützen“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti.

Weiterlesen: 29.202 Euro für Sonsbecker Vereine

Wieder ein Stück menschlicher

Sparkasse und Lionsclub finanzierten den Umzug der Tafel

Freuen sich, dass der Umzug der Tafel so gut geklappt hat (v.l.n.r.): Frank-Rainer Laake (Sparkasse), Bürgermeister Thomas Görtz, Kirsten Schwarz (Tafel), Michael Verhalen (Stadt Xanten), Harald Rieberer, Brunhild Demmer (Caritas) und Gudrun Rieberer.

Freuen sich, dass der Umzug der Tafel so gut geklappt hat (v.l.n.r.): Frank-Rainer Laake (Sparkasse), Bürgermeister Thomas Görtz, Kirsten Schwarz (Tafel), Michael Verhalen (Stadt Xanten), Harald Rieberer, Brunhild Demmer (Caritas) und Gudrun Rieberer.

XANTEN. Innerhalb nur einer Woche ist die Xantener Tafel vom Maulbeerkamp an die Boxtelstraße umgezogen. „Unglaublich, was die Ehrenamtlichen in diesen Tagen geleistet haben“, sagten Gudrun und Harald Rieberer jetzt bei der Neueröffnung im ehemaligen Raiffeisenmarkt. Der Blitzumzug war möglich, weil rund 40 Ehrenamtliche Hand in Hand arbeiteten und die Sparkasse am Niederrhein sowie der örtliche Lionsclub die Umzugskosten übernahmen. Die Eheleute Rieberer und Brunhild Demmer vom Caritasverband dankten ausdrücklich Bürgermeister Thomas Görtz. „Er hat schnell und unbürokratisch diesen neuen Standort für uns möglich gemacht, als wir nicht wussten, wie es weitergehen soll“, so Gudrun Rieberer. Probst Wittke segnete in einer kleinen Andacht die neue Einrichtung.

Weiterlesen: Wieder ein Stück menschlicher

Fleischhauer: „Sie sind unsere Seele“

Vereinsfrühschoppen der Sparkasse mit über 800 Gästen

Vereinsfrühschoppen Moers 2017

Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck (2.v.r.) und Giovanni Malaponti (ganz links) verlosten unter den mehr als 800 Gästen viermal 250 Euro für die Vereinsarbeit. Darüber freuten sich (nach rechts) Ulrich Ruthenkolk vom Förderverein der Feuerwehr, Dirk Teilmanns vom Rock’n’Roll Club Moers, Frank Reese vom MTV und Gabriela Scheiermann vom Förderverein des Hermann-Gmeiner-Berufskollges. Ganz rechts: Komödiant Helmut Sanftenschneider, der munter und musikalisch durch das Programm führte.

Vereinsfrühschoppen Moers 2017 artikel

Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti und seine Interviewgäste aus drei Vereinen (v.l.n.r.): Alexander Hildebrand, Christian Behrens, Markus Tenbergen, Birgit Nellen, Jürgen und Hannelore Fuchs. Ganz rechts: Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse am Niederrhein.

MOERS. Die Seele der Stadt saß am Sonntag in der Festivalhalle am Solimare. Bürgermeister Christoph Fleischhauer rief den weit mehr als 800 Ehrenamtlichen zu: „Sie bringen Moers mit Herz und Seele nach vorne. Sie sind die Seele unserer Stadt.“ Die Sparkasse am Niederrhein hatte zur Übergabe von Spenden und Stiftungsmitteln in Höhe von 459.660 Euro Vertreter von rund 400 Vereinen und Organisationen eingeladen. Sie erlebten bei diesem Vereinsfrühschoppen mit dem Kabarettist und Liedermacher Helmut Sanftenschneider einen kleinen Ausschnitt des Comedy Arts Festivals und Interviews mit Ehrenamtlichen von drei Vereinen.

Hannelore und Jürgen Fuchs vom Malteser Hilfsdienst erhielten einen langen Applaus. „Wir gratulieren herzlich zu 50 Jahren Malteser in Moers“, so Giovanni Malaponti. Die Eheleute berichteten von ihrer Arbeit mit rund 40 Ehrenamtlichen im Sanitätsdienst sowie in der Notfallvorsorge und der neuen Jugendabteilung mit aktuell 11 Kindern. Seniorenberater Jürgen Fuchs warb im großen Kreis der Ehrenamtlichen für ein ganz neues Projekt: „Wir möchten gerne einen Besuchs- und Begleitdienst für ältere Mitbürger aufbauen, viele von ihnen sehen den ganzen Tag über keinen Menschen.“ Von 500 älteren Menschen haben die Malteser bereits einen Haustürschlüssel, 2000 stehen auf der Betreuungsliste.

 

Weiterlesen: Fleischhauer: „Sie sind unsere Seele“

Quickcheck für Start-ups

Sparkasse lädt Gründer zu einem neuen Format ein

Diplom-Designer Ralph Kräuter stellt in einem 60-sekündigen Elevator Pitch auf Youtube seine Geschäftsidee vor, den Grillwürfel ‚barbecube“. Er ist einer von rund 400 Start-ups, die die Sparkasse zum Quickcheck eingeladen hat.

Diplom-Designer Ralph Kräuter stellt in einem 60-sekündigen Elevator Pitch auf Youtube seine Geschäftsidee vor, den Grillwürfel ‚barbecube“. Er ist einer von rund 400 Start-ups, die die Sparkasse zum Quickcheck eingeladen hat.

NIEDERRHEIN. Es gibt viele gute Geschichten von Unternehmen, die in Garagen und ganz klein angefangen haben. „Wir schauen zusammen mit Existenzgründern auf ihre Businesspläne und vermitteln günstige Förderkredite“, sagt Alma Karajkovic, Firmenkundenberaterin der Sparkasse am Niederrhein. Für Samstag, 23. September, lädt die Sparkasse von 10 bis 14 Uhr zu einem ganz neuen Format in ihre Hauptstelle am Ostring in Moers ein. „Wir bieten Start-ups und Menschen, die vor einer Existenzgründung stehen, einen kostenlosen Quickcheck an“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti.

Weiterlesen: Quickcheck für Start-ups
Menü