Hauptmenü

Erste Lichtblicke für den Aktienmarkt

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Aktienkurs mit Tablet und Smartphones Oben

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Derzeit spricht jeder über schwaches Wachstum. Gleichzeitig legen Aktien wieder zu. Passt das zusammen? – Ja, denn Aktien nehmen den Konjunkturzyklus vorweg. Die Korrektur bei deutschen Aktien läuft nun schon über ein Jahr. Die beispielsweise vom deutlichen Rückgang des ifo-Geschäftsklimaindexes dokumentierte Wachstumsabschwächung hat der DAX aber bereits eingepreist.

Weiterlesen: Erste Lichtblicke für den Aktienmarkt

Neue Aufgaben für erfahrene Teamspieler

Sparkasse in Repelen: Oliver Heger folgt auf Stefan Ertelt

Stefan Ertelt (rechts) ist der neue Vertriebschef der Sparkasse. Die Leitung der Geschäftsstelle in Repelen übergab er an Oliver Heger.

Stefan Ertelt (rechts) ist der neue Vertriebschef der Sparkasse. Die Leitung der Geschäftsstelle in Repelen übergab er an Oliver Heger.

MOERS. Für Stefan Ertelt gehörte der direkte Kontakt zu seinen Kunden 22 Jahre lang zum Arbeitsalltag. Das ist jetzt anders. Der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein berief ihn zum Nachfolger von Heiner Rütjes, dem langjährigen Leiter der Abteilung Vertriebsmanagement, der nach mehr als 47 Dienstjahren in den Ruhestand ging. Nun ist Stefan Ertelt mit seinem Team dafür verantwortlich, die 23 Geschäftsstellen der Sparkasse von Moers bis Xanten zu unterstützen. Zu seinen neuen Aufgaben gehören zudem sämtliche Veranstaltungen und der enge Kontakt zu den Vertretern von rund 800 Vereinen, deren ehrenamtliche Arbeit die Sparkasse in jedem Jahr mit rund 1,2 Millionen Euro unterstützt.

Weiterlesen: Neue Aufgaben für erfahrene Teamspieler

Die Terminaten tippten auf Tesla

Planspiel Börse: Sparkasse ehrte erfolgreiche Schüler-Teams

Die Sparkasse am Niederrhein lud Schüler, die erfolgreich am Planspiel Börse teilgenommen hatten, zu einer  Führung durch das Amazon-Logistikzentrum in Rheinberg ein. Anschließend überreichten Spielleiterin Monika Pogacic, Marketing-Chef Stefan Ertelt und Anlageberater Simon Rediger Urkunden und Geldpreise. Die drei besten Teams kommen in diesem Jahr vom Mercator-Berufskolleg, der Rheinberger Europaschule und dem Berufskolleg für Technik.

Die Sparkasse am Niederrhein lud Schüler, die erfolgreich am Planspiel Börse teilgenommen hatten, zu einer Führung durch das Amazon-Logistikzentrum in Rheinberg ein. Anschließend überreichten Spielleiterin Monika Pogacic, Marketing-Chef Stefan Ertelt und Anlageberater Simon Rediger Urkunden und Geldpreise. Die drei besten Teams kommen in diesem Jahr vom Mercator-Berufskolleg, der Rheinberger Europaschule und dem Berufskolleg für Technik. 

NIEDERRHEIN. Wie man an der Börse aus 50.000 Euro innerhalb von elf Wochen 52.343 Euro macht, das erfuhren drei Schüler des Mercator Berufskollegs jetzt beim Planspiel Börse. Als „Die Terminaten“ hatten sie beim fiktiven Wertpapierhandel der Sparkasse am Niederrhein mitgemacht und ließen 124 andere Teams hinter sich. Ihren Sieg verdanken die drei Schüler insbesondere dem Kauf von Tesla-Aktien, deren Wert im Spielzeitraum stark gestiegen war. Dafür erhielten sie jetzt 500 echte Euro.

Weiterlesen: Die Terminaten tippten auf Tesla

20.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

Kunden der Sparkasse hatten Glück beim PS-Sparen

20.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

MOERS / RHEINBERG. Insgesamt 20.000 Euro gewannen vier Kunden unserer Sparkasse in diesem Monat beim PS-Sparen. Die vier Glückspilze hatten ihre Daueraufträge in den Geschäftsstellen Hülsdonk, Meerbeck, Schwafheim und Budberg erteilt.

Weiterlesen: 20.000 Euro mit PS-Losen gewonnen

Jetzt ist die Jury am Zug

Knete für die Fete: Drei Gymnasien nach Online-Voting vorne

Knete Insta Jury 2019 oben

 

NIEDERRHEIN. Halbzeit bei „Knete für die Fete“. Zwei Wochen lang lief das Online-Voting beim Video-Wettbewerb der Sparkasse am Niederrhein. Jetzt steht das Zwischenergebnis fest. Ganz vorne liegt das Xantener Stiftsgymnasium, dessen Kurzfilm auf YouTube 3.611 Likes bekam. Die Plätze zwei und drei in der Zuschauergunst eroberten sich Moerser Schulen: das Grafschafter-Gymnasium und das Adolfinum. Danach folgen fünf weitere Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse.

Weiterlesen: Jetzt ist die Jury am Zug

Es gibt wieder Geld am Automaten

Sparkasse an der Bahnhofstraße nimmt SB-Gerät in Betrieb

Bis das SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße repariert ist, gibt es Bargeld am Automaten im Container.

 

RHEINBERG. Die Reparaturarbeiten am SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße werden noch länger andauern. Aus diesem Grund hat die Sparkasse heute einen sogenannten mobilen Geldautomaten in Betrieb genommen. „An dem Gerät kann rund um die Uhr Bargeld abgehoben werden“, sagt Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen. Am frühen Morgen des 1. Weihnachtstages war das SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße gesprengt worden. Die Wucht der Detonation beschädigte den Vorbau des Gebäudes erheblich.

Weiterlesen: Es gibt wieder Geld am Automaten

Man unternimmt viel und lernt dabei

Infoabend zu Sprachreisen in der Sparkasse

Die Freundinnen Michelle Ten Elsen (links) und Anne Venne freuen sich auf ihre erste gemeinsame Sprachreise nach Südengland.

Die Freundinnen Michelle Ten Elsen (links) und Anne Venne freuen sich auf ihre erste gemeinsame Sprachreise nach Südengland.

NIEDERRHEIN. Für Michelle Ten Elsen war schon gleich nach den letzten Sprachferien in England klar, dass sie in diesem Jahr wieder mitfahren möchte. Zum Informationsabend brachte die 12-Jährige diesmal ihre gleichaltrige Freundin Anne Venne mit, für die es die ersten Sprachferien im Sommer sein werden. „Das ist richtig toll, man unternimmt viel und lernt wirklich etwas“, so Michelle nach der rund einstündigen Vorstellung des Programms. Die von der Sparkasse am Niederrhein geförderten Sprachreisen können Kinder von 11 bis 13 Jahren, Teenager von 14 bis 17 Jahren und Abiturienten mitmachen.

Weiterlesen: Man unternimmt viel und lernt dabei

Kein Anlass für schlechte Laune

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Boersencharts 0119 Oben

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die Stimmung ist schlecht und das ist gut. Was zunächst widersprüchlich klingt, wirkt sich nämlich positiv auf die Ertragsaussichten für Aktien aus. Diese Rechnung geht so: Je pessimistischer Anleger die Wachstums- und Gewinnaussichten einschätzen, desto höher ist die Chance, positiv überrascht zu werden. Bei deutschen Anlegern war das übrigens schon länger so. Nun aber sehen sogar die lange Zeit optimistischen US-Investoren eher düster drein. Und das ist gut, denn das erhöht die Aussichten auf positive Überraschungen im Jahresverlauf.

Weiterlesen: Kein Anlass für schlechte Laune

PS-Sparer gewinnen 1,1 Millionen Euro

Lotterie der Sparkassen: Gewinnen und Gutes tun

Kerstin Merker ist stellvertretende Leiterin der Geschäftsstelle an der Poststraße in Neukirchen. Dort gewann ein glücklicher PS-Sparer zuletzt 50.000 Euro.

Kerstin Merker ist stellvertretende Leiterin der Geschäftsstelle an der Poststraße in Neukirchen. Dort gewann ein glücklicher PS-Sparer zuletzt 50.000 Euro.

NIEDERRHEIN. Der Glücksklee symbolisiert seit vielen Jahren das PS-Sparen der Sparkasse. Die Lotterie gehört zu den ältesten der Bundesrepublik und ist bei den Kunden der Sparkasse am Niederrhein sehr beliebt. „Allein im vergangenen Jahr kauften unsere Kunden mehr als 2,1 Millionen PS-Lose“, sagt Kerstin Merker, die stellvertretende Leiterin der Geschäftsstelle an der Poststraße in Neukirchen. Dort gewann ein glücklicher PS-Sparer zuletzt 50.000 Euro. Insgesamt überwies die Sparkasse nach den Monatsauslosungen von Januar bis Dezember rund 1,1 Millionen Euro auf die Konten von Gewinnern.

Weiterlesen: PS-Sparer gewinnen 1,1 Millionen Euro

Sparkasse wieder direkt erreichbar

Baustelle an der Heinrich-Lensing-Straße zieht weiter

Geschäftsstelle in Hochbruch

 

XANTEN. Ab sofort ist die Sparkasse im Hochbruch wieder direkt erreichbar. Die Baustelle an der Heinrich-Lensing-Straße zieht weiter. „Vom Schulzentrum und über den Hochbruch können unsere Kunden nun wieder direkt auf unseren Parkplatz fahren“, sagt Cornelia Gietmann, die stellvertretende Geschäftsstellenleiterin. Die Umleitung über die Gustav-Ruhnau-Straße wird aufgehoben. In den nächsten Tagen setzt der DBX die dort im März des vergangenen Jahres entfernten Poller wieder ein.

Weiterlesen: Sparkasse wieder direkt erreichbar
Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen