Hauptmenü

Quickcheck für Start-ups

Sparkasse lädt Gründer zu einem neuen Format ein

Diplom-Designer Ralph Kräuter stellt in einem 60-sekündigen Elevator Pitch auf Youtube seine Geschäftsidee vor, den Grillwürfel ‚barbecube“. Er ist einer von rund 400 Start-ups, die die Sparkasse zum Quickcheck eingeladen hat.

Diplom-Designer Ralph Kräuter stellt in einem 60-sekündigen Elevator Pitch auf Youtube seine Geschäftsidee vor, den Grillwürfel ‚barbecube“. Er ist einer von rund 400 Start-ups, die die Sparkasse zum Quickcheck eingeladen hat.

NIEDERRHEIN. Es gibt viele gute Geschichten von Unternehmen, die in Garagen und ganz klein angefangen haben. „Wir schauen zusammen mit Existenzgründern auf ihre Businesspläne und vermitteln günstige Förderkredite“, sagt Alma Karajkovic, Firmenkundenberaterin der Sparkasse am Niederrhein. Für Samstag, 23. September, lädt die Sparkasse von 10 bis 14 Uhr zu einem ganz neuen Format in ihre Hauptstelle am Ostring in Moers ein. „Wir bieten Start-ups und Menschen, die vor einer Existenzgründung stehen, einen kostenlosen Quickcheck an“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti.

Weiterlesen: Quickcheck für Start-ups

Mädchen fahren zum Bundesfinale

Sparkasse sponsert Leichtathletik-Team des Stiftgymnasiums

Mädchen des Stiftgymnasiums Xanten fahren zum Bundesfinale nach Berlin.

 

XANTEN. NRW-Meisterinnen sind sie schon geworden – nun geht es zum Bundesfinale von ‚Jugend trainiert für Olympia'. Elf Mädchen des Xantener Stiftsgymnasiums bilden das Leichtathletik-Team, das nach Berlin fahren darf, um sich dort mit den besten Schulsportlerinnen Deutschlands in sieben Disziplinen zu messen. Weil die Sparkassen-Finanzgruppe Hauptsponsor des Bundeswettbewerbes ist, überreichten jetzt Geschäftsstellenleiterin Birte Frie und Monika Pogacic von der Sparkasse am Niederrhein (2. und 3. v.l.) der Mannschaft die offiziellen Kapuzenpullover von ‚Jugend trainiert für Olympia'. Sportlehrer Yves Reinders (r.), Schulleiter Franz-Josef Klaßen und Sekretärin Ulrike Fackelmann drücken die Daumen fürs Finale.

Weiterlesen: Mädchen fahren zum Bundesfinale

Geduld und Gold sind gefragt

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Geduld und Gold sind gefragt

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Geduld und Gold stehen aktuell hoch im Kurs. Geduld, weil die von der jüngsten Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erhofften Signale für eine Zinswende ausblieben. Sowohl der gewünschte Ausstieg aus den massiven Anleihekäufen als auch konkrete Reaktionen auf die aktuelle Euro-Stärke lassen auf sich warten. Beim Wechselkurs konstatierte Notenbank-Chef Draghi gerade mal eine erhöhte Unsicherheit wegen der Schwankungen.

Einzige Konsequenz bislang: Aufgrund der starken Aufwertung des Euros hat die EZB die Inflationseinschätzungen für die beiden kommenden Jahre auf 1,2 und 1,5 Prozent gesenkt. Wie es mit den Wertpapierkäufen weitergeht, wissen wir frühestens im Oktober. Im Blick auf den geldpolitischen Kurs der EZB ist also weiterhin Geduld gefragt.

Weiterlesen: Geduld und Gold sind gefragt

Aus 5000 Euro werden 132.000 oder 400

35. Planspiel Börse startet am 27. September

Anlageberater Simon Rediger (3.v.r.) und die bereits angemeldeten Teilnehmer des 35. Planspiels Börse begegneten bei einem virtuellen Spaziergang durch die Stadt manchem bekannten Börsenkurs.

Anlageberater Simon Rediger (3.v.r.) und die bereits angemeldeten Teilnehmer des 35. Planspiels Börse begegneten bei einem virtuellen Spaziergang durch die Stadt manchem bekannten Börsenkurs.

NIEDERRHEIN. Kurz vor dem Start des 35. Planspiels Börse beeindruckte die bereits angemeldeten Schüler ein Blick auf den Börsenwert von Apple. „Wenn Sie vor zehn Jahren 5000 Euro in die Aktie investiert hätten, läge der Depotwert heute bei 132.000 Euro“, sagt Simon Rediger, Anlageberater der Sparkasse am Niederrhein. Am Beispiel von Nokia zeigte er, dass es auch genau andersherum gehen kann: „Von den damals 5000 Euro wären heute noch 400 übrig“, so Simon Rediger. Im zehn Wochen dauernden Planspiel Börse geht es darum, Chancen und Risiken des Aktienhandels kennenzulernen. Schüler von weiterführenden Schulen und Auszubildende zwischen Moers und Xanten sind dazu eingeladen und können sich noch anmelden.

Weiterlesen: Aus 5000 Euro werden 132.000 oder 400

459.660 Euro für Vereine

Vereinsfrühschoppen der Sparkasse am 17. September

Rund 1000 Gäste erwartet die Sparkasse zum Vereinsfrühschoppen in und an der Festivalhalle.

Rund 1000 Gäste erwartet die Sparkasse zum Vereinsfrühschoppen in und an der Festivalhalle.

MOERS. Beeindruckende Geschichten mitten aus der ehrenamtlichen Arbeit werden die rund 1000 Besucher beim Vereinsfrühschoppen in der Festivalhalle hören. Für Sonntag, 17. September, hat die Sparkasse am Niederrhein Vertreter von rund 400 Vereinen und Organisationen eingeladen. „Wir überweisen in diesem Jahr insgesamt 459.660 Euro für die ehrenamtliche, soziale und kulturelle Arbeit in Moers“, sagt Giovanni Malaponti. Vertreter von drei Vereinen hat der Vorstandsvorsitzende zum Interview eingeladen. Die Gäste des Vereinsfrühschoppens werden dabei mehr von der Arbeit des Maltester Hilfsdienstes, des Fechtclubs Moers und des Vereins Pflanz einen Baum erfahren.

Weiterlesen: 459.660 Euro für Vereine
Menü