Hauptmenü

Knete für die Fete: Hermann-Runge-Gesamtschule im TV

Die Schüler Bastian Simon, Jonathan Endrigkeit und Niklas Thum (v.l.n.r.) stellen eine Szene aus ihrem Knete-für-die-Fete-Video nach. Dabei werden sie vom WDR-Fernsehteam gefilmt. Der Beitrag wird in der Lokalzeit Duisburg ausgestrahlt.

Die Schüler Bastian Simon, Jonathan Endrigkeit und Niklas Thum (v.l.n.r.) stellen eine Szene aus ihrem Knete-für-die-Fete-Video nach. Dabei werden sie vom WDR-Fernsehteam gefilmt. Der Beitrag für die Lokalzeit Duisburg ist ab sofort in der WDR-Mediathek zu sehen.

NIEDERRHEIN. Abitur-Feiern sind heutzutage große und teure Events. Da ist sorgfältige Planung und Organisation erforderlich. Und eine solide Finanzierung. Was die jungen Leute sich alles einfallen lassen, um an Knete für die Fete zu kommen, strahlte das WDR-Fernsehen erstmals am Montag in der Lokalzeit Duisburg aus. WDR-Mitarbeiter Marcus Böhm hatte vom Video-Wettbewerb der Sparkasse am Niederrhein gelesen und sich für seinen Beitrag von den insgesamt acht teilnehmenden Teams das von der Hermann-Runge-Gesamtschule ausgesucht.

Niklas Thum und seine Freunde sagten gerne zu, die Schulleitung auch. Einige Szenen aus dem Video stellten die Schüler fürs Fernsehen nach. Beispielsweise auch die, die vor und in der Meerbecker Sparkassen-Geschäftsstelle spielen. Die Dreharbeiten sorgten bei Passanten, Kunden und Mitarbeitern für neugierige Blicke und interessierte Fragen. Die Sendung ist ab sofort in der WDR-Mediathek abrufbar.

Nach dem Online-Voting liegt das Team der Hermann-Runge-Gesamtschule auf dem vierten Platz. Doch noch ist nichts entschieden, denn erst, wenn die sechsköpfige Jury ihre Rangliste erstellt hat und diese mit der Voting-Liste zusammengerechnet wird, steht die endgültige Platzierung fest. Die jungen Kameraleute, Drehbuchautoren und Schauspieler erfahren am Donnerstag, 16. Februar, um 18 Uhr im Heinrich-Goldberg-Saal in Neukirchen, wer die Preisgelder von 1.000, 750 und 500 Euro bekommt.

31.1.2017

Bild für Pressedownload

Hier geht's zur Knete-für-die-Fete-Seite

Zur Lokalzeit-Sendung vom 31. Januar

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen