Hauptmenü

Rund 200 Gäste beim Ehrenamtsforum der Sparkasse

Beim Sparkassen-Ehrenamtsforum im Feuerwehrgerätehaus Neukirchen wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über ihren Gewinn freuten sich Gerhard Merkinger (Siedlergemeinschaft der KAB), Wilfried Drnec (Behinderten-Sportgemeinschaft), Heinrich Tersteegen (Sportgemeinschaft) und Claudia Wilps (Knappenverein Glück-Auf Niederberg). Es gratulierten herzlich (hinten, v.l.n.r.) Björn Bremeyer, Bernd Zibell, Tim Rütters, Markus Nacke und Kerstin Merker.

Beim Sparkassen-Ehrenamtsforum im Feuerwehrgerätehaus Neukirchen wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über ihren Gewinn freuten sich Gerhard Merkinger (Siedlergemeinschaft der KAB), Wilfried Drnec (Behinderten-Sportgemeinschaft), Heinrich Tersteegen (Sportgemeinschaft) und Claudia Wilps (Knappenverein Glück-Auf Niederberg). Es gratulierten herzlich (hinten, v.l.n.r.) Björn Bremeyer, Bernd Zibell, Tim Rütters, Markus Nacke und Kerstin Merker.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Interessante Gäste, gute Geschichten und eine spannende Ziehung von Extra-Spenden erlebten jetzt rund 200 Gäste beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein. Klaus Kutsch und seine Feuerwehrleute hatten das Gerätehaus an der Lindenstraße festlich herausgeputzt. Sparkassenvorstand Bernd Zibell sprach mit Ehrenamtlichen aus drei Vereinen über ihre Arbeit. Und Markus Nacke, der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates, verriet: „In diesem Jahr unterstützt unsere Sparkasse die rund 120 Vereine der Stadt mit insgesamt 183.843 Euro.“

Im Interview mit Bernd Zibell blickte Harald Fielenbach vom NABU Moers/Neukirchen-Vluyn auf eine 44-jährige Geschichte zurück: „Vom reinen Vogelschutz haben wir uns zu einem umfassenden Naturschutzverein entwickelt.“ Von den knapp 10.000 NABU-Mitgliedern im Kreis Wesel leben 624 in Neukirchen-Vluyn. Was den Ortsgruppenleiter besonders freut: „Inzwischen werden wir von der Politik gehört.“ Zudem berichtete Harald Fielenbach von der neuen Station im Naturschutzzentrum an der Tersteegenstraße, wo der NABU gesund gepflegte Fledermäuse auswildert.

Torsten Blach und Martina Böings erzählten von ihrer Arbeit in der Kinderheimat: „Wir begleiten Kinder und Jugendlichen über einen längeren Zeitraum“, so Einrichtungsleiterin Martina Böings. Mitunter kommen die Kinder schon sehr jung in die Kinderheimat und bleiben dort bis zum 18. oder 19. Lebensjahr. Aktuell sucht die Kinderheimat eine gebrauchte Immobilie oder ein Baugrundstück. Und noch einen Wunsch äußerte Torsten Blach: „Es wäre schön, wenn wir die Partnerschaften mit dem CVJM, der Kunstschule oder den örtlichen Sportvereinen wiederaufnehmen könnten, sie haben unter Corona stark gelitten.“

Dirk Halfmann und Astrid Fibich von der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiße Funken berichteten, dass der 2005 gegründete Verein inzwischen über 190 Mitglieder habe. „Davon sind gut 80 Prozent aktiv“, so Präsident Halfmann. Astrid Fibich wies darauf hin, dass die rund 40 Kinder, die das ganze Jahr über trainieren, nicht nur in der Karnevalszeit auftreten. Gemeinsam mit der VLÜ-KA-GE wollen die Blau-Weißen-Funken sich dafür stark machen, dass es im nächsten Jahr wieder einen Karnevalszug gibt.

Bürgermeister Ralf Köpke bedankte sich bei allen Vereinsvertretern und betonte: „Ihr alle seid Neukirchen-Vluyn!“ Spannend wurde es bei der Ziehung der Extra-Spenden von je 250 Euro. Diese überweist die Sparkasse nun an den Knappenverein Glück-Auf Niederberg, die Behinderten-Sportgemeinschaft, die Siedlergemeinschaft der KAB und die Sportgemeinschaft.

9.9.2022

Pressebild zum Download

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.