Hauptmenü

Planspiel Börse für Schüler und Azubis / Jetzt anmelden

Planspiel Boerse Auftaktveranstaltung 0919 Presse Oben

Informationstreffen für die neue Runde beim Planspiel Börse: Anlageberater Simon Rediger (in der Mitte mit E-Scooter) machte mit den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern von acht Schulen einen virtuellen Spaziergang auf der Suche nach Aktienunternehmen. Monika Pogacic (ganz rechts) von der Sparkasse am Niederrhein informierte über die Spielregeln.

NIEDERRHEIN. Zwei seiner Schüler hatten beim letzten Planspiel Börse 900 echte Euros gewonnen. „Das hat an unserer Schule einen echten Boom ausgelöst, diesmal wollen deutlich mehr Schülerinnen und Schüler mitspielen“, sagt Ralf van Stephaudt, Berufswahlkoordinator an der Europaschule in Rheinberg. Acht Schulen aus Moers, Rheinberg und Xanten waren vor Beginn des Planspiels im Casino der Sparkasse mit dabei. Auf die Frage von Spielleiterin Monika Pocacic, wer denn schon Erfahrungen mit Aktien gemacht habe, blieben die Hände der Schülerinnen und Schüler unten. Umso interessierter machten sie mit Anlageberater Simon Rediger einen virtuellen Spaziergang durch die Stadt.

Am Beispiel vieler Alltagsgegenstände zeigte Simon Rediger, dass man unbewusst täglich mit vielen Aktienunternehmen umgeht. „Ob Elektroscooter, Handy, Spielkonsole oder Internetplattform“, hinter vielen Produkten und Anbietern stehen Unternehmen, an denen man in Form von Aktien Anteile kaufen kann“, so Simon Rediger. Am Beispiel von Amazon zeigte er, dass das mitunter sehr profitabel sein kann: „Vor etwas mehr als 20 Jahren kostete eine Aktie zehn Euro, heute ist sie über 1600 Euro Wert.“ Doch es gebe genügend Beispiele, bei denen es genau andersherum war, warnte Simon Rediger.

Ab 25. September können die einzelnen Gruppen nun über je 50.000 Euro Spielgeld in ihrem Depot verfügen. Ziel des Spiels ist es, innerhalb von zehn Wochen Wertpapiere zu kaufen, die eine Dividende versprechen. Monika Pogacic: „Die Schülerinnen und Schüler informieren sich über die Unternehmen und ihre Ziele und lernen so etwas zu wirtschaftlichen Zusammenhängen.“ Mindestens zwei Teilnehmer sollte jede Spielgruppe haben. Käufe und Verkäufe können sie über das Internet oder die App des Planspiels erledigen, die viele zusätzliche Informationen bietet. Wer noch mitmachen möchte, einfach die 02841 / 206-2415 anrufen, eine WhatsApp an 0172 7609322 schicken oder eine E-Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

13. September 2019

 Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen