Hauptmenü

Udo Jürgens-Show im Kulturzentrum

Dreimal zwei Karten für die PS-Auslosung im Januar

Die Besucher der PS-Auslosung im Kulturzentrum Rheinkamp erwartet eine Udo Jürgens-Show. Foto: SahneMixx

Die Besucher der PS-Auslosung im Kulturzentrum Rheinkamp erwartet eine Udo Jürgens-Show. Foto: SahneMixx

NIEDERRHEIN. PS-Lose erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr kauften Kunden der Sparkasse am Niederrhein mehr als 2,1 Millionen Stück. Bei den monatlichen Ziehungen können sie dabei bis zu 250.000 Euro gewinnen. Am Mittwoch, 20. Januar 2016, findet die Monatsziehung der PS-Lotterie im Kulturzentrum Rheinkamp statt.

Weiterlesen: Udo Jürgens-Show im Kulturzentrum

Stadtplanung: Gesünder, aber wie?

Podiumsdiskussion zum Abschluss der 28. Universitätswochen

Die Moderatorin der Podiumsdiskussion, Christine Kostrzewa (r.), befragte nicht nur die Experten, sondern auch das Publikum. Hinten, von links: Landschaftsarchitekt Friedhelm Terfrüchte, Professorin Susanne Moebus, der Moerser Stadtplaner Martin Dabrock und Matthias Braubach von der WHO.

Die Moderatorin der Podiumsdiskussion, Christine Kostrzewa (r.), befragte nicht nur die Experten, sondern auch das Publikum. Hinten, von links: Landschaftsarchitekt Friedhelm Terfrüchte, Professorin Susanne Moebus, der Moerser Stadtplaner Martin Dabrock und Matthias Braubach von der WHO.

MOERS. Das Leben in der Stadt macht häufig krank. Schuld daran sind Städteplaner und Politiker, die über Jahrzehnte alles dem Autoverkehr untergeordnet haben. Darin waren sich alle Gesprächsteilnehmer der Podiumsdiskussion zum Abschluss der 28. Universitätswochen einig. Doch wie soll eine Stadt gebaut sein, damit möglichst alle Bewohner dort zufrieden und gesund leben können? Vor rund 150 Zuhörern in der Kundenhalle der Sparkasse am Ostring entlockte Moderatorin Christine Kostrzewa den Experten wenig Konkretes.

Weiterlesen: Stadtplanung: Gesünder, aber wie?

Pflege richtig finanziert

Rechtsanwalt spricht am 4. November in der Sparkasse

MOERS. Wenn Eltern oder der Ehepartner pflegebedürftig werden, droht im schlimmsten Fall der Absturz auf Hartz-IV-Niveau.

Weiterlesen: Pflege richtig finanziert

Boom in der Altersvorsorge

Sparkasse am Niederrhein: Sparwille ist ungebrochen

NIEDERRHEIN. „Der Sparwille unserer Kunden ist dem niedrigen Zinssatz zum Trotz ungebrochen“, sagt Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein. Anlässlich des Weltspartages meldet das größte Kreditinstitut im Kreis Wesel ein Plus von zwei Prozent auf den Sparkonten. Giovanni Malaponti: „Das Sparbuch erlebt gerade eine Renaissance, doch gibt es im Blick auf die private Altersvorsorge auch viele Kunden, die leider gar nicht sparen.“

Weiterlesen: Boom in der Altersvorsorge

Rendite inklusive: nachhaltig investieren

VOM ANLAGEMARKT

Kaffee mit Pfeil nach oben 1015 Oben

 

Harald  Schönherr  Artikelbild

Harald Schönherr ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Obst und Gemüse aus der Region, Kaffee aus fairem Handel und Kleidung aus Naturfasern – immer mehr Menschen achten im Alltag auf Bio, Öko und Co. Wer auch bei der Geldanlage Verantwortung zeigen will, kann nachhaltig, ethisch oder ökologisch investieren – ohne auf eine solide Rendite zu verzichten.

Kofi Annan, langjähriger Generalsekretär der Vereinten Nationen, sagt: „Das Konzept des nachhaltigen Wachstums wird der wichtigste Investmenttrend des 21. Jahrhunderts.“ Finanzexperten halten diesen Trend für zukunftsweisend, denn immer mehr Konsumenten hinterfragen die Produktions- und Wertschöpfungsketten der Unternehmen.

Auch Aktionäre interessieren sich zunehmend für Unternehmen mit Geschäftsmodellen, die langfristig solide Gewinne ermöglichen. In der Welt der Anleihen spielen nachhaltige Kriterien bei Firmen- und Länder-Ratings ebenfalls eine wichtige Rolle. Ethisch-ökologische Fonds, kurz Nachhaltigkeitsfonds genannt, wiederum investieren in nachhaltig wirtschaftende Unternehmen oder Anlagebereiche.

Weiterlesen: Rendite inklusive: nachhaltig investieren
Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen