Hauptmenü

Op de Niep: Sparkasse sponserte Jubiläumswoche

NEUKIRCHEN-VLUYN. Viel Beifall fand die Ausgestaltung des reichhaltigen und bunten Programms, das der Vorstand des Golfclubs Op de Niep in einer Jubiläumswoche anlässlich des zehnjährigen Vereinsbestehens zahlreichen Gästen unterbreiten konnte. Viele Clubmitglieder, aber auch Spieler etlicher benachbarter und entfernt liegender Golfclubs, zu denen Kontakte gepflegt werden, nahmen die Angebote im Form von Turnieren und Festveranstaltungen wahr.

Den Auftakt besorgten die Damen des Clubs, die sich regelmäßig zu den „Ladies Days“ treffen, mit einem Sponsorenturnier. Schicke Flitzer des Porschezentrums Niederrhein, die im Bereich des Clubhauses präsentiert wurden, ließen nicht nur das Herz von Lady’s Captain Sigrid Halsband höher schlagen. Bruttosiegerin wurde Christel Haas vom GC Duvenhof. Die weiteren Ergebnisse: Netto bis 21,4: Claudia Herz (Op de Niep), Netto 21,5 bis 28,5: Britta Heuberg (GC Am Kloster Kamp); Netto 28,6 und höher: Elke Bartsch (GC Weselerwald). Jutta Müler (Op de Niep) gewann den Sonderpreis Nearest to the Pin, und Emmy Brugmann (Issum) hatte beim „Longest Drive“ die Nase vorn. Sigrid Halsband dankte u.a. der Firma Orchideen-Lucke für tolle Blumen-Arrangements.

Guter Zustand der Platzanlage

Bei einem Einladungsturnier, an dem Gäste benachbarter und befreundeter Clubs sowie Funktionsträger des GC Op de Niep teilnahmen, wurde, wie auch bei anderer Gelegenheit, der gute Zustand der Platzanlage gelobt, die zum Jubiläum ihr schönstes Kleid angezogen hatte. Präsident Dr. Claus Hein besiegelte bei dieser Gelegenheit per Handschlag mit Walter Selter und Ja Aben (Geschäftsführer bzw. Pressewart des GC Golfpark am Schloß Moyland) eine neue Greenfee-Vereinbarung, nach der Mitglieder des GC Op de Niep in Moyland vergünstigt spielen können – das gilt natürlich auch umgekehrt. Bruttosiegerin wurde beim Einladungsturnier Angelika Scheel (Hummelbachaue). Bei den Männern lag Paul Küppers (Op de Niep) vorn. Präsident Dr. Claus Hein erinnerte bei der Siegerehrung an die bescheidenen Anfänge des Clubs vor zehn Jahren. Zum Auftakt habe man 597 Mitglieder gezählt, heute seien es 1370 (814 männlichen und 556 weiblichen Geschlechts, dazu 76 Jugendliche).

Der Donnerstag der Festwoche wurde für einen offenen Seniorentag genutzt. Ein großes Dankeschön galt den Damen für die Turnierunterstützung. Umgekehrt hatten auch etliche Senioren beim Damenturnier kräftig mitgeholfen. Ältester Teilnehmer war mit 85 Jahren ein Spieler vom GC Duvenhof, der mit einem kleinen Erinnerungspräsent des Vorstandes bedacht wurde. Alle Siege an diesem schönen Sommertag fielen an Spieler des GC Op de Niep. Bruttosiegerin wurde Petra Reek, Bruttosieger Wilfried Weiss. Netto bis 17,7: Anna-Marie Schreiner; Netto 17,8 bis 25,8: Wolfgang Löhndorf. Netto 25,9 und höher: Alette Kotermann.

Schöne Preise

Mit einem offenen Herrentag ging es dann weiter. Bruttosieger Maciej Gumowski (Op de Niep) konnte bei dieser Gelegenheit mit 40 Nettopunkten sein Handicap auf 6,7 verbessern. Die weiteren Ergebnisse: Netto bis 15,1: Stefan Lentz (Dortmunder GC); Netto 15,2 bis 21,0: Werner Weßeler (VcG). Netto 21,1 und höher: Arnd Gallmann (Op de Niep). Schöne Preise gab es u.a. von der Brauerei Sion-Kölsch (vertreten durch Regional-Geschäftsführer Peter Kapfer), vom Pro-Shop in Op den Niep, der von Frau Piening-Erlinghagen geführt wird, sowie der Firma Pap-Star. Neben denen des Präsidenten gab es auch Dankesworte von Men’s Captain Dr. Peter Wilke.

Zu den High-Lights gehörte sicherlich das traditionelle Turnier der Sparkasse am Niederrhein, die zu den Hauptsponsoren der Jubiläumswoche gehörte (wir berichteten bereits an anderer Stelle). Das anschließende fröhliche Sommerfest unter dem Motto „Karibische Nacht“ wird vielen Teilnehmern unvergessen bleiben. - Den schönen Schlussakkord des Jubiläumswoche setzte schließlich das Turnier des Hotels Furtner (gelegen in Pertisau am Achensee), das in einem festlichen Abend mündete, an dem viele Ehrengäste teilnahmen.

Daniela schlug 256 Meter weit

Der Bruttosieg des Turniers fiel an Daniela Graumann. Netto bis 38,0: Ute Burandt; Netto 38,1 bis 50,4: Werner Wietfeld; Netto ab 50,5: Rainer Schlegel. Die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ gingen an Ursula Fangmann und Wolfgang Dringenberg. Beim Longest Drive gewannn Daniela Graumann (256 Meter) und Spielführer Wolfgang Kuß (267 Meter).

Zum festlichen Abschlussabend in der guten Stube des GC Op de Niep begrüßte Präsident Dr. Claus Hein u.a. den Beigeordneten Marc Adomat (Stadt Neukirchen-Vluyn), die Eheleute Kolkmann-Reinhard, Bonsels sen. und jun. sowie Florenz als Landeigentümer, den Rechtsanwalt und Notar Dr. Müller- Peddinghaus, der das Entstehen der Golfsportanlage in wichtigen Belangen begleitet hat, sowie den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse am Niederrhein, Karl-Heinz Tenter. Der herzliche Dank des Präsidenten galt den Sponsoren der Jubiläumswoche: Sparkasse am Niederrhein, VAG Minrath, Porschezentrum Niederrhein, Daimler-Chrysler AG Krefeld, Pap-Star, König-Brauerei, Brauerei Sion-Kölsch, Hotel Furtner, Edeka-Märkte Uttrodt, Firma Orchideen-Lucke, Heinz Wolters (Betreiber), Frau Piening-Erlinghagen (Pro-Shop) und die Eheleute Leutfeld (Gastronomie).

Früheren Präsidenten geehrt

Eine besondere Ehrung erfuhr der frühere Präsident Georg-Wilhelm Kolkmann-Reinhard, dessen Beharrlichkeit – so Dr. Hein – es zu danken sei, dass in Neukirchen-Vluyn überhaupt ein Golfplatz gebaut werden konnte. Der Präsident überreichte namens des Vorstandes eine Grafik von Klaus Christ, der Gedanken zum Golfsport in Bildern zum Ausdruck bringt. Ein weiteres Geschenk – ein Luftbild von der Golfanlage – hielt Dr. Claus Hein für Stefan Bonsels bereit, der mit seiner Greenkeeper-Mannschaft für die Belange des Golfplatzes sorgt. Ein zweites Luftbild wurde dem Beigeordneten Marc Adomat überreicht. Dr. Hein: „Vielleicht lässt sich im Rathaus dafür ein schöner Platz finden, damit jeder Besucher sehen kann, was hier in Niep in Sachen Golfsport entstanden ist!“

26.7.05

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.