Hauptmenü

Kinderkunst aus Holzrohlingen

Sparkasse stellt bis zum 19. Juni bemalte Klompen aus

Klompenfreund-Vorsitzender Karl-Heinz Möhlendick (v.l.n.r.), Uwe Brans von der Sparkasse am Niederrhein sowie weitere Klompenfreunde und Lehrerinnen der Pestalozzischule freuen sich mit den Kindern über die schön arrangierte Ausstellung in der Geschäftsstelle Vluyn.

Klompenfreund-Vorsitzender Karl-Heinz Möhlendick (v.l.n.r.), Uwe Brans von der Sparkasse am Niederrhein sowie weitere Klompenfreunde und Lehrerinnen der Pestalozzischule freuen sich mit den Kindern über die schön arrangierte Ausstellung in der Geschäftsstelle Vluyn.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Der von den Vluyner Klompenfreunden und der Sparkasse am Niederrhein initiierte Klompen-Wettbewerb findet jetzt mit einer Ausstellung einen schönen Ausklang. Nicht nur die sechs mit Geldpreisen prämierten Holzschuhe, sondern alle 54 von den Viertklässlern der Pestalozzischule mit Farben, Knöpfen, Stoffen, Bändern und vielem mehr verzierten Klompenrohlinge sind noch bis zum 19. Juni in der Sparkasse am Vluyner Platz zu sehen. „Die Kinder haben einfache Holzschuhe in fantasiereiche Kunstwerke verwandelt – toll“, so Kundenberater Uwe Brans. Karl-Heinz Möhlendick und seine Klompenfreunde sowie die Lehrerinnen der 4a und der 4b freuen sich über die schön arrangierte Werkschau. Besonders stolz und glücklich waren diejenigen unter den jungen Künstlern, die zur Ausstellungseröffnung Eltern, Geschwister und Freunde mitgebracht hatten.

Weiterlesen: Kinderkunst aus Holzrohlingen

Neue Schullektüre für Gymnasiasten

Sparkassen-Kulturstiftung verschenkt Anja Rupprechts Buch

Anlässlich der Buchspende las Autorin Anja Rupprecht (l.) aus „Als der Krieg nach Rheinberg kam“. Frank Tatzel und Frank-Rainer Laake von der Sparkasse am Niederrhein (rechts daneben) überreichten Schulleiter Marcus Padtberg (r.) im Namen der Kulturstiftung 84 Exemplare, die zukünftig im Geschichtsunterricht eingesetzt werden.

Anlässlich der Buchspende las Autorin Anja Rupprecht (l.) aus „Als der Krieg nach Rheinberg kam“. Frank Tatzel und Frank-Rainer Laake von der Sparkasse am Niederrhein (rechts daneben) überreichten Schulleiter Marcus Padtberg (r.) im Namen der Kulturstiftung 84 Exemplare, die zukünftig im Geschichtsunterricht eingesetzt werden.

RHEINBERG. Drei schwere Kartons lieferten jetzt Frank-Rainer Laake und Frank Tatzel von der Sparkasse am Niederrhein ins Amplonius-Gymnasium. Der Inhalt: ganz genau 84 Ausgaben von „Als der Krieg nach Rheinberg kam“. Das Buch der Autorin Anja Rupprecht wird ab dem kommenden Schuljahr im Geschichtsunterricht für die Oberstufe eingesetzt. Schulleiter Marcus Padtberg: „Ich freue mich sehr über das Geschenk von der Kulturstiftung der Sparkasse.“ Die Stiftung kaufte insgesamt 250 Exemplare und verteilt diese nun Zug um Zug an alle weiterführenden Schulen der Stadt.

Weiterlesen: Neue Schullektüre für Gymnasiasten

86.518 Euro für Xantener Vereine

Ehrenamtsforum der Sparkasse am Dienstag, 9. Juni

Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, wird beim Ehrenamtsforum im Römermuseum Einzelheiten zu den diesjährigen Spenden berichten. Bislang haben sich rund 230  Ehrenamtliche aus Xanten angemeldet.

Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, wird beim Ehrenamtsforum im Römermuseum Einzelheiten zu den diesjährigen Spenden berichten. Bislang haben sich rund 230 Ehrenamtliche aus Xanten angemeldet.

XANTEN. Die Sparkasse am Niederrhein lädt für Dienstag, 9. Juni, um 18.30 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Xanten zum Ehrenamtsforum in das Römermuseum an der Siegfriedstraße ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Geschäftsstellen freuen sich darauf, die Spenden zu überreichen. “Im Mittelpunkt stehen die Ehrenamtlichen in Xanten, deren Arbeit wir in diesem Jahr mit 86.518 Euro unterstützen“, sagt Vorstand Frank-Rainer Laake.

Weiterlesen: 86.518 Euro für Xantener Vereine
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.