Hauptmenü

Sparkasse unterstützt acht Konzerte und zwei Andachten

Ensemble & Initiatoren (v.l.n.r.): Ilja Aksionov, Tenor, Jin Su (James) Park, Tenor, Dennis Kittner, musikalische Leitung und der Mann am Klavier,  William Drakett, Bariton, , Gereon Grundmann, Bassbariton, Robin Liebwerth, Bass, Konrad Göke, Sylvia Pleger, Pfarrerin Friedenskirche Krefeld, Herbert Werth, Pfarrer St. Martinus, Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender Sparkasse am Niederrhein. Das Foto war ohne Masken möglich, weil alle abgebildeten Personen einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest vorweisen konnten.

Ensemble & Initiatoren (v.l.n.r.): Ilja Aksionov, Tenor, Jin Su (James) Park, Tenor, Dennis Kittner, musikalische Leitung und der Mann am Klavier, William Drakett, Bariton, , Gereon Grundmann, Bassbariton, Robin Liebwerth, Bass, Konrad Göke, Sylvia Pleger, Pfarrerin Friedenskirche Krefeld, Herbert Werth, Pfarrer St. Martinus, Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender Sparkasse am Niederrhein. Das Foto war ohne Masken möglich, weil alle abgebildeten Personen einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest vorweisen konnten. Foto: Bettina Engel-Albustin

NIEDERRHEIN. Rund 800 Menschen werden am Wochenende bekannte Lieder der Comedian Harmonists hören. Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus organisierten Veranstalter Konrad Göke und Chorleiter Dennis Kittner mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein acht Konzerte auf Rädern und zwei Friedensandachten. Los geht‘s am Freitag, 19. März, um 19 Uhr in der evangelische Friedenskirche am Luisenplatz in Krefeld. Mit der Friedensandacht am Sonntag, 21. März, um 19.30 in der katholischen Kirche St. Martinus in Moers-Repelen endet im Beisein von Bürgermeister Christoph Fleischhauer die musikalische Rundreise gegen Rassismus.

Die Idee zu diesem musikalischen und spirituellen Statement gegen Rassismus kam Konrad Göke und Dennis Kittner beim Lichterfest der Demokratie zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober des vergangenen Jahres am Alten Landratsamt in Moers. Damals verabschiedeten sich die Sänger mit dem Lied „Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück.“ Konrad Göke: „Es war das letzte Lied beim letzten Konzert der Comedian Harmonists 1934, kurz bevor die jüdischen Mitglieder des Ensembles aus Deutschland vertrieben wurden.“

In den acht Konzerten auf Rädern (weitere Informationen dazu unten), die die Sänger am Samstag und Sonntag vor acht verschiedenen Seniorenheimen in Moers, Neukirchen-Vluyn und Krefeld geben, singen sie ausschließlich Titel aus dem Programm von 1934, bei dem sich Nazi-Größen demonstrativ in die erste Reihe gesetzt hatten. „Es soll in den Innenhöfen und auf den gut einsehbaren Freiflächen vor den Seniorenheimen ein musikalischer Gruß zum Frühlingsanfang und zugleich ein hörbares Zeichen gegen Rassismus sein“, so Konrad Göke.

Die Teilnahme an den Friedensandachten ist in Krefeld auf 100 und in St. Martinus auf 70 Besucher begrenzt. Der Zugang ist beschränkt auf Personen, die eine FFP2-Maske tragen, die bereits geimpft sind oder einen tagesaktuellen Schnelltest vorweisen können. Im begrenzten Umfang können sich Besucher bis 15 Minuten vor Beginn der Friedenandachten noch vor Ort einem Schnelltest unterziehen, den die Adler Apotheke Moers zur Verfügung gestellt hat. Anmeldungen zu beiden Friedensandachten mit der Möglichkeit einer Platzreservierungen sind ab sofort über die folgende Emailadresse möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

18. März 2021

Pressebild zum Download

Ablaufplan:

Freitag, 19. März 2021

Eröffnung: Friedensandacht zu den internationalen Wochen gegen Rassismus
Evangelische Friedenskirchengemeinde Krefeld
Sylvia Pleger , Pfarrerin der Friedenskirche,
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Luisenplatz 1
47799 Krefeld
Hinweis Parkplatz Kirche für die Navigation: Mariannenstraße.106
Beginn 19.00 Uhr

Samstag, 20. März 2021
AWO Konzert auf Rädern
1. AWO Seniorenzentrum Moers-Schwafheim
Waldstraße 148
47447 Moers
Ltg.: Herr Rolf Gabriel
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner in der Einrichtung
Herr Heinz Packlin (Soziale Dienste): 02841 / 369169
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hausmeister Herr Boehnke
Ort: Innenhof
Ablauf:
ab 10.30 Uhr: technische Einrichtung
11.30 Uhr Grußwort AWO Präsident Ibrahim Yetim, MdL
11.40 Uhr Konzert

2. AWO Seniorenzentrum Moers Mitte
Johannes-Rau-Haus
Essenberger Str. 6H
47441 Moers
Ansprechpartner in der Einrichtung
Abdelaziz Charafi
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort: Bürgersteig vor dem Haupteingang
Ablauf: ab 12.30 Uhr: Konzert

3. AWO Seniorenzentrum
Willy-Brandt-Haus
Elisabeth-Selbert-Straße 30
47445 Moers
Ansprechpartner in der Einrichtung
Abdelaziz Charafi
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort: Zufahrt vorm Haupteingang
Ablauf: ab 13.30 Uhr: Konzert

4. AWO Seniorenzentrum
Willy-Könen-Haus
Fürmannsheck 31
47506 Neukirchen-Vluyn
Ansprechpartner in der Einrichtung
Frau Giesen
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Herr Pagor (Hausmeister): 02845 / 913050
Ort: Zufahrt vorm Haupteingang
Ablauf: ab 15.00 Uhr: Konzert

5. AWO Neukirchen-Vluyn
Standort Neubau
Max-von-Schenkendorf-Straße
47506 Neukirchen-Vluyn
Ansprechpartner
Herr Jochen Gottke
0049 (0) 175 4322 449
Ort: Innenhof Wohnanlage neben NETTO Markt
Ablauf: ab 16.00 Uhr: Konzert

Sonntag, 21. März 2021

1. Krefeld - Altenheim Am Tiergarten
Günter-Böhringer-Haus, Kaiserstr. 58a
Karl-Bednarz-Haus, Rote-Kreuz-Str. 29
(zwei Einrichtungen der Evgl. Altenhilfe mit einem gemeinsamen Innenhof) Einrichtungsleitung Herr Werner, 02151 / 583300
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ablauf: ab 14.00 Uhr: Konzert
Ort: Gartenanlage – Innenhof
Parken LKW an der Zulieferung Rote – Kreuz - Str. 29, Tür Garten
Aufbau Tonanlage im Innenhof
die Einrichtung wird um Bereitstellung einer Hilfskraft gebeten

2. Krefeld - Gerhard-Tersteegen-Haus
Virchowstr. 109
(großer Innenhof direkt am Speisesaal gelegen)
Leitung Sozialer Dienst, Judith Faust, 02151 / 8208-340
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ablauf: ab 15.00 Uhr: Konzert
Ort: Gartenanlage – Innenhof
Parken LKW an der Zulieferung Virchowstr.109, Tür Garten
Aufbau Tonanlage im Innenhof
die Einrichtung wird um Bereitstellung gebeten

3. Krefeld - Belia Seniorenresidenz und Belia Hausgemeinschaften
Blumenstr. 172 (zwei Einrichtungen mit einem gemeinsamen Garten/Innenhof) Ansprechpartnerin Frau Jansen, Tel. 02151 / 73811904
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ablauf: ab 16.00 Uhr: Konzert
Zufahrt Parkplatz, Zugang zum Garten über Gutenbergstr.
Aufbau Tonanlage im Innenhof
die Einrichtung wird um Bereitstellung einer Hilfskraft gebeten

Abschluss, Friedensandacht zu den internationalen Wochen gegen RassismusSt. Martinus, Moers – Repelen, Beginn 19.30 Uhr

Anm.: Alle Friedensandachten orientieren sich im Ablauf an der Friedensandacht in St. Martinus, Moers – Repelen am Sonntagabend.

Zugangsbeschränkung Friedenskirche Krefeld, max. 100 Personen, St. Martinus, max. 70 Personen, Zugang nur mit FFP2-Maske, geimpft, mit tagesaktuellem negativen Corona – Test, Testmöglichkeit vor Ort im begrenzten Umfang möglich.
Anmeldungen zur Platzreservierung per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.