Hauptmenü

2800 Sparkassen-Kunden spenden für ehrenamtliche Projekte

„Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.

„Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.

NIEDERRHEIN. Eine neue GiroCents-Staffel ist gestartet: Sechs Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Sonsbeck bewerben sich um die Spenden von aktuell rund 2800 Kunden der Sparkasse am Niederrhein. „Erstmals seit Beginn dieses Spendenprogramms sollen vor allem Vereine berücksichtigt werden, die besonders durch die Pandemie betroffen oder in Mitleidenschaft gezogen werden“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse. In der eben zu Ende gegangenen Staffel kamen innerhalb der vergangenen sechs Monate 7.763,80 Euro zusammen.

Für die neue Runde hatten sich insgesamt 16 Vereine von Moers bis Xanten beworben, sechs von ihnen sind nun dabei: die Denkmalpflege Sonsbeck, die Soroptimistinnen vom Club Moers-Niederrhein, der Förderverein Streichelzoo Moers, die Guttempler-Gemeinschaft Festland in Neukirchen-Vluyn, der Männergesangverein Millingen und der Förderverein der Eschenburgschule in Moers. Die Projektbeschreibungen und weitere Informationen zum Spendenprogramm sind unter www.sparkasse-am-niederrhein.de/girocents zu finden.

Wie hoch die einzelnen Spendenbeträge am Ende sind, richtet sich nach der Anzahl der Stimmen, die jedes Projekt erhält. Jeder Spender bekommt per E-Mail einen Link, über den er sein Lieblingsprojekt unterstützen kann. „An der Abstimmung beteiligen sich alle Kunden, die jeweils am Monatsende das, was rechts vom Komma auf ihrem Girokonto steht, für regionale, gemeinnützige Projekte spenden. Das sind maximal 99 Cent“, sagt Giovanni Malaponti. In den zurückliegenden 13 GiroCents-Staffeln kamen so bislang insgesamt 96.203,35 Euro zusammen, die die Sparkasse je nach Abstimmungsergebnis an 81 Empfänger überwies.

9. Februar 2021

Pressebild zum Download

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.