Hauptmenü

Sparkasse: Gute Zeit für betriebliche Investitionen

Vorstand Bernd Zibell (2.v.r.), hier mit Abteilungsdirektorin Kerstin Gatzlaff und einigen der Firmenkundenberater der Sparkasse am Niederrhein, kann die guten Zahlen aus dem Fitnessindex des deutschen Mittelstandes für den Niederrhein bestätigen.

Vorstand Bernd Zibell (2.v.r.), hier mit Abteilungsdirektorin Kerstin Gatzlaff und einigen der Firmenkundenberater der Sparkasse am Niederrhein, kann die guten Zahlen aus dem Fitnessindex des deutschen Mittelstandes für den Niederrhein bestätigen.

NIEDERRHEIN. Beeindruckende Zahlen liefert der Fitnessindex der Sparkassen für den Mittelstand. So lag die Umsatzrendite kleinerer und mittlerer Unternehmen zuletzt bei sechs Prozent und die Verzinsung des stetig steigenden Eigenkapitals bei mehr als 14 Prozent. Zudem investieren gewerbliche Mittelständler neue Kredite zu 98 Prozent in die Entwicklung ihrer Unternehmen. „Diese wirklich sehr guten Zahlen stammen aus der bundesweiten Analyse von 300.000 anonymisierten Unternehmensbilanzen von Sparkassen-Firmenkunden“, sagt Bernd Zibell, Vorstand der Sparkasse am Niederrhein.

Auch die Kreditnachfrage der rund 12.000 Firmen-, Gewerbe- und Geschäftskunden der Sparkasse am Niederrhein sei hoch, so Bernd Zibell: „Von den rund 2,3 Milliarden Euro an Krediten, die wir aktuell an Kunden ausgezahlt haben, entfällt fast die Hälfte auf unsere gewerblichen Kunden von Moers bis Xanten.“ Die Firmenkundenberater stehen mit den Unternehmern im engen Kontakt und das sei auch gut so, sagt der Kreditvorstand: „Es ist eine konjunkturell gute Zeit für betriebliche Investitionen und die private Vorsorge für Selbstständige und ihre Familien.“

Etwa 80 Prozent der Firmen und Gewerbekunden der Sparkasse sind Betriebe mit maximal neun Mitarbeitern und einem Jahresumsatz bis zu zwei Millionen Euro. An sie wendet sich die vollständige Analyse zur Lage mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Unter der Überschrift „Diagnose Mittelstand“ berichtet sie von einem Aufschwung vieler Wirtschaftszweige sowie von günstigen Bedingungen für geplante Investitionen und globalen Trends. Die Broschüre steht unter www.sparkasse-am-niederrhein.de, Stichwort „Diagnose Mittelstand“, kostenlos als Download zur Verfügung.

1. Februar 2019

 

Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen