Hauptmenü

Knete für die Fete: And the winner is ...

Siegerehrung beim Videowettbewerb der Sparkasse

Siegerehrung beim Videowettbewerb für Abschlussklassen bei der Sparkasse am Niederrhein. Sparkassenchef Giovanni Malaponti (Mitte) überreichte den Schülern des Gymnasiums Adolfinum 1.000 Euro. Über 750 Euro freuten sich die Filmemacher des Rheinberger Amponius-Gymnasiums. Ihren mit 500 Euro dotierten dritten Platz bejubelten die Neukirchen-Vluyner Haarbeck-Hauptschüler.

Siegerehrung beim Videowettbewerb für Abschlussklassen bei der Sparkasse am Niederrhein. Sparkassenchef Giovanni Malaponti (Mitte) überreichte den Schülern des Gymnasiums Adolfinum 1.000 Euro. Über 750 Euro freuten sich die Filmemacher des Rheinberger Amponius-Gymnasiums. Ihren mit 500 Euro dotierten dritten Platz bejubelten die Neukirchen-Vluyner Haarbeck-Hauptschüler.

NIEDERRHEIN. Der Glamour-Faktor der Oscar-Verleihung ist unerreicht. Doch in puncto Spannung konnte es der feierliche Abschluss des Videowettbewerbs „Knete für die Fete“ mit dem Original aus Hollywood aufnehmen. Die Sparkasse am Niederrhein hatte die jungen Regisseure, Kameraleute, Drehbuchautoren und Schauspieler von insgesamt acht Teams zur Siegerehrung in den Heinrich-Goldberg-Saal eingeladen. Rund 70 Gäste – Schüler, Lehrer und Jurymitglieder – versorgten sich mit Popcorn, machten es sich bequem und schauten auf die große Leinwand. Dort liefen erst einmal alle Videos, von den Schülern selbst anmoderiert. Erst zum Schluss verrieten die Laudatoren Markus Grimm, Christian Schürmann (Freefall) und Manuel Kutz (MAP-Festival), wer gewonnen hatte.

Weiterlesen: Knete für die Fete: And the winner is...

Währungsunion unter Druck

VOM ANLAGEMARKT

Euro vor dunklen Wolken 0217 Oben

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster – Anlageexperte der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Die Europäische Währungsunion gerät gleich von mehreren Seiten unter Druck. Da sind zum einen die Sorgen um ein Scheitern des Hilfspakets für Griechenland, weil sich der Internationale Währungsfonds quer stellt. Zweitens droht Frankreich ein Rechtsruck bei der Präsidentschaftswahl im Frühling. Aktuell werden dem konservativen Hoffnungsträger François Fillon wegen der Affäre um die Beschäftigung seiner Ehefrau kaum noch Chancen zugerechnet.

Überdies plant die rechtspopulistische Kandidatin Le Pen im Fall eines Wahlsieges ein Referendum über den Verbleib Frankreichs in der Europäischen Union. Zwar liegt laut der letzten Umfrage der Firma Sentix die Wahrscheinlichkeit eines Austritts Frankreichs aus dem Euro bei nur rund sechs Prozent, doch das reicht, um Anleger nervös zu machen. Immerhin wären die negativen Auswirkungen des sogenannten Frexit auf die Finanzmärkte ungleich größer als der Austritt Großbritanniens aus der EU.

Weiterlesen: Währungsunion unter Druck

Mission beendet, vorerst

Sparkasse: Arbeitsverträge für 17 Auszubildende

Für 17 ehemalige Auszubildende hieß es bei der feierlichen Lossprechung „Mission: Complete“. Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti (ganz rechts) und seine Vorstandskollegen Frank-Rainer Laake und Bernd Zibell überreichten den Jungangestellten ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge.

Für 17 ehemalige Auszubildende hieß es bei der feierlichen Lossprechung „Mission: Complete“. Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti (ganz rechts) und seine Vorstandskollegen Frank-Rainer Laake und Bernd Zibell überreichten den Jungangestellten ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge.

NIEDERRHEIN. Mission beendet: 17 Auszubildende der Sparkasse am Niederrhein sind am Ziel. „Das haben Sie gut gemacht. Sie können sehr stolz auf sich sein“, gratulierte Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti bei der feierlichen Lossprechung. Rund 90 Gäste – darunter Eltern, Partner, Ausbilder und Lehrer – waren dabei, als die jungen Bankkaufleute ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge erhielten. „Wir sind froh und stolz, dass wir alle die Prüfung bestanden haben. Danke an alle, die uns unterstützt haben“, sagten Lea Baumgärtner und Julia Breidenbach in ihrer kleinen Rückschau auf die zweieinhalbjährige Ausbildungszeit.

Weiterlesen: Mission beendet, vorerst

Rheinmatrosen genossen Moerser Energie

Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum

Ganz viel positive Energie beim ausverkauften Sparkassen-Seniorenkarneval.

Ganz viel positive Energie beim ausverkauften Sparkassen-Seniorenkarneval.

MOERS. Super Stimmung beim Sparkassen-Seniorenkarneval im Kulturzentrum Rheinkamp. Über drei Stunden lang schunkelten, lachten und tanzten die rund 450 Gäste und ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken. Wie viel Energie die Moerser Seniorensitzung freizusetzen vermag, erfuhren auch die Rheinmatrosen aus Köln-Mülheim. Die 40 jungen Tänzer und Akrobaten wurden begeistert gefeiert und durften erst nach zwei Zugaben von Bord gehen. Viel Beifall gab es zudem für den liebe Jung Andreas Dams, den musikalischen Parodisten Ruud Koedooder, den als Sauerländerin verkleideten Wolfgang Mette sowie die drei Tanzgruppen der Karnevalsgesellschaft Elfenrat. Das Bad im Applaus genossen auch Prinzessin Jenny I. und Prinz Klaus II.

Weiterlesen: Rheinmatrosen genossen Moerser Energie

Oscar und Knete: Wer gewinnt?

"And the winner is..." heißt es am 16. Februar im Heinrich-Goldberg-Saal

Knete für die Fete: Am Freitag, 16. Februar, heißt es im Heinrich-Goldberg-Saal: "And the winner is..."

 

NIEDERRHEIN. Mit der Rekordanzahl von 14 Nominierungen geht das Musical „La La Land“ ins Rennen um die Oscars. Doch nicht immer gewinnen die Favoriten. Das gilt nicht nur für die große Show in Hollywood. Auch die Preisverleihung für das beste Schüler-Video eine Woche vorher im Heinrich-Goldberg-Saal in Neukirchen-Vluyn verspricht viel Spannung. Favoriten sind hier die Filme „Allistair“, „LABIrinth“ und „Westminster Abi“. Doch wer zum Schluss die Knete für die Fete bekommt und wie viel, das entscheidet sich erst am 16. Februar.

Weiterlesen: Oscar und Knete: Wer gewinnt?
Menü