Hauptmenü

1. Staffel GiroCents: Sparkassenkunden spenden 3118,25 Euro

                    

Übergabe der Girocents

Die Sparkasse am Niederrhein überreichte die Spendengelder aus der ersten GiroCents-Staffel an sechs gemeinnützige Projekte aus ihrem Geschäftsgebiet. Mit dem Geld wird beispielsweise im Sandkasten der Kita Kleine Arche eine richtige Matschanlage entstehen. Vorgesehen sind eine Wasserpumpe, mehrere Wasserläufe und eine vernünftige Umfriedung des künftigen Spielparadieses. Von rechts nach links: GiroCents-Testimonial Markus Grimm, Sparkassenchef Giovanni Malaponti, Lukas Wald und Felix Poidinger von der THW-Jugend (dahinter Michael Jansen), Werner Borchers (SV Vynen-Marienbaum), Helmut Giesen (Tambourcorps Menzelen-Ost), Gisela Kuhnen (Tierschutzverein Moers und Umgebung), Alexandra Krause von der Kita Kleine Arche (dahinter Alexandra Ehlert und Anna Navarro Romero), Thorsten Webers (MAP) und Sparkassenmitarbeiter Mario Wellmanns.

 

NIEDERRHEIN. Beim Spendenprogramm GiroCents machen inzwischen über 1200 Sparkassenkunden mit – und jeden Monat kommen neue hinzu. Dabei werden jedem Spender automatisch am Monatsende die Cents, die rechts vom Komma stehen, abgebucht. So landeten seit Februar bis heute ganz genau 3118,25 Euro im Spendentopf. Zum Abschluss der ersten GiroCents-Staffel erhielten jetzt insgesamt sechs gemeinnützige Projekte aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein das eingesammelte Geld. GiroCents-Testimonial Markus Grimm und Sparkassenchef Giovanni Malaponti stellten die Ergebnisse des Online-Votings vor und überreichten die danach aufgeschlüsselten Spendengelder an die Vertreter der Initiativen.

161,48 Euro gingen an den Tambourcorps Menzelen-Ost, 250,57 Euro an die THW-Jugend Moers, 367,51 Euro an das Rheinberger MAP-Festival, 420,41 Euro an den SV Vynen-Marienbaum, 801,84 Euro an den Tierschutzverein Moers und Umgebung sowie 1116,44 Euro an die Kita Kleine Arche in Moers-Hülsdonk. Bei deren Leiterin Alexandra Krause bedankte sich Giovanni Malaponti ganz herzlich: „Ich freue mich, dass der Spendenempfänger mit den meisten Stimmen zur feierlichen Übergabe der GiroCents zu sich eingeladen hat. Eine schöne Idee, die wir im Hinblick auf die laufende und weitere Staffeln gerne aufnehmen.“ Am Rande der Feierstunde stellten Alexandra Krause und ihr Team vor, wofür das Spendengeld genau verwendet werden soll: „In unserem Sandkasten gibt es eine marode Wasserrinne. Zukünftig wird hier eine richtige Matschanlage stehen. Vorgesehen sind eine Wasserpumpe, mehrere Wasserläufe und eine vernünftige Umfriedung des Spielparadieses.“

Aktuell läuft die zweite GiroCents-Staffel. Um die Gunst der Spender bewerben sich diesmal das Kinderhilfswerk Gomel, die Klettergruppe Klimpansen, das Unternehmen Zündkerze, die evangelische Kirchengemeinde Moers-Scherpenberg, pro-Motion e.V. sowie die Naturschutzstiftung Niederrhein. Giovanni Malapontis ehrgeiziges Ziel: „Wenn zehn Prozent von unseren über 100.000 Kunden bei GiroCents mitmachen, kann mit den Rest-Cents vom Girokonto sehr viel Gutes bewegt werden.“ Nähere Informationen finden sich unter www.sparkasse-am-niederrhein.de/girocents.

18.8.2014

 

Mehr InformationenBild für Pressedownload

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen