Hauptmenü

Mitfahrerbänke für Menzelen und Alpen von der Sparkasse

Freuen sich über die neuen Mitfahrerbänke (v.l.n.r.): Horst Wichert, Thomas Hommen, Thomas Ahls, Bernd Zibell, Kathrin Hüsch, Franz-Josef Spölmink, Edgar Giesen und Markus Kellings.

Freuen sich über die neuen Mitfahrerbänke (v.l.n.r.): Horst Wichert, Thomas Hommen, Thomas Ahls, Bernd Zibell, Kathrin Hüsch, Franz-Josef Spölmink, Edgar Giesen und Markus Kellings.

ALPEN. Trampen. Das klingt nach Früher und Abenteuer. Zwischen Alpen und Menzelen ist das Mitfahren nun aber wieder ganz in. „Ich habe es ausprobiert und jeweils nur wenige Minuten gewartet, bis mich jemand mitgenommen hat“, sagt Thomas Hommen. Er war es, der dem Gemeinderat vor gut einem halben Jahr vorgeschlagen hatte, die Idee, die andernorts schon gut funktioniert, auch für die Menschen in Menzelen in reale Mobilität umzumünzen. „Es war etwas aufwändiger als geplant, hat aber zuletzt gut geklappt“, sagte Bürgermeister Thomas Ahls bei der offiziellen Inbetriebnahme der Mitfahrerbänke.

Die drei hölzernen Bänke mit der roten Aufschrift stehen an drei Standorten: am Marienhäuschen in Menzelen-Ost, an der Schulstraße in Menzelen-West und in Höhe der alten Post in Alpen. Wer sich draufsetzt, signalisiert den Vorbeifahrenden: Nimm mich mit. „Bei uns in Schaephuysen funktioniert das sehr gut und völlig ohne Probleme“, berichtete Host Wichert, schließlich kenne man sich auf dem Dorf. Er und seine Mitstreiter in der Dorfgemeinschaft hatten bereits vor einem Jahr eine Mitfahrerbank Richtung Vluyn eingerichtet.

Ortsvorsteher Edgar Giesen und Franz-Josef Spölmink vom Heimat- und Verkehrsverein unterstützten Thomas Hommen von Beginn an. Und die Sparkasse am Niederrhein gab 2500 Euro dazu. Nun sind alle ganz gespannt, wie sich der private Personennahverkehr zwischen Menzelen und Alpen entwickelt. Ortsvorsteher Giesen denkt bereits an eine Überdachung der Mitfahrerbänke. Doch eines steht jetzt schon fest: „Wir haben viele positive Kommentare auf unserer Facebook-Seite gehabt“, verriet der Bürgermeister.

21. April 2017

Pressebild zum Download

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.