Hauptmenü

Sparkasse gibt 3.000 Euro für Pavillon in Ossenberg

Sekt und Bratwurst spendierte der Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg seinen Gästen zur Einweihung des Pavillons auf dem Dorfplatz. Bürgermeister Frank Tatzel, Ulrich Glanz und Helmut Hofmann vom Heimatverein, Heinz Geßmann von der Sparkasse sowie der Erste Beigeordnete Dieter Paus (v.l.n.r.) stießen auf das stabile Holzhaus an. Ludger Opgenorth (r.) sorgte für knackige Bratwürste.

Sekt und Bratwurst spendierte der Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg seinen Gästen zur Einweihung des Pavillons auf dem Dorfplatz. Bürgermeister Frank Tatzel, Ulrich Glanz und Helmut Hofmann vom Heimatverein, Heinz Geßmann von der Sparkasse sowie der Erste Beigeordnete Dieter Paus (v.l.n.r.) stießen auf das stabile Holzhaus an. Ludger Opgenorth (r.) sorgte für knackige Bratwürste.

RHEINBERG. Der Pavillon steht schon eine ganze Weile auf dem Dorfplatz in Ossenberg. Jetzt erlebte das solide, aus sibirischer Lärche gefertigte Holzhaus seine Premierenfeier. Helmut Hofmann, Vorsitzender des Heimatvereins Herrlichkeit, sagte mit Blick auf seine Vereinsfreunde: „Einfach toll, wie tüchtig ihr beim Bau mit angepackt habt.“ Zudem dankte Hofmann Bürgermeister Frank Tatzel, dem Ersten Beigeordneten Dieter Paus sowie Heinz Geßmann von der Sparkasse am Niederrhein und betonte: „Durch die Unterstützung der Stadt und der Sponsoren können Bürger, Radfahrer und Wanderer jetzt bei jedem Wetter auf unserem schönen Dorfplatz rasten.“ Gut gelaunt stießen die Vereinsmitglieder mit ihren Gästen an. Zum Sekt wurden knackige Bratwürste vom Grill gereicht, dazu schien die Sonne. Helmut Hofmann sprach das aus, was alle dachten: „Einfach herrlich!“

6.4.2017

 Pressebild zum Download

 

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen