Hauptmenü

Musiksommer der Sparkassen-Kulturstiftung ging zu Ende

Anna Sayn war eine der acht Teilnehmerinnen am 14. Moerser Musiksommer, hier begleitet von Tobias Krampen.

Anna Sayn war eine der acht Teilnehmerinnen am 14. Moerser Musiksommer, hier begleitet von Tobias Krampen.

MOERS. Bunt und musikalisch auf hohem Niveau war der Streifzug durch Mozarts Opern zum Abschluss des 14. Musiksommers. Eine Woche lang hatten acht junge Sängerinnen und Sänger mit der international bekannten Sopranistin und Professorin Ruth Ziesak im Martinstift geprobt. Die mehr als 100 Gäste des Werkstattkonzertes belohnten die Künstlerinnen und Künstler mit viel Applaus. 

Dr. Christiane Schumann hatte vor 25 Jahren die Idee zu den sommerlichen Meisterkursen. Im zurückliegenden Vierteljahrhundert holte sie große Namen und Talente nach Moers: Walter Berry, Irwin Gage, Kristina Laki, Charlotte Lehmann, Sibylla Rubens und mehrfach Peter Schreier, um nur einige zu nennen. Die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein war von 1992 an Förderin und Veranstalterin des Musiksommers und der Konzerte.

Vorstand Bernd Zibell überreichte Dr. Schumann ein Fotoalbum mit Bildern und Zeitungsausschnitten aller Musiksommer, in das die Gäste des Abends später noch persönliche Widmungen schrieben. Doch zunächst ließen sie sich von den Sängerinnen und Sänger, die von den Musikhochschulen in Hamburg, Leipzig, Saarbrücken, Köln und Düsseldorf nach Moers gekommen waren, mit in Mozarts musikalische Welt nehmen.

24.7.2017

Pressebild zum Download

 

Menü