Hauptmenü

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Junges Paar beim Shoppen Oben

Frank Hoster Artikelbild

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Wer genau die Idee hatte, eine Rente einzuführen, ist nicht dokumentiert. Sicher aber ist, ursprünglich hatte der erstmals 1340 in Deutschland auftauchende Begriff nichts mit der Altersversorgung zu tun. Es ging vielmehr um Schuldverschreibungen mittelalterlicher Städte und Staaten, die den Gläubigern eine bestimmte Rendite (Rente) versprachen. Im Kern ist das bis heute so. Der deutsche Rentenmarkt ist nach den USA und Japan der drittgrößte der Welt – und erlebte zuletzt deutliche Anstiege. Inzwischen jedoch notieren 10-jährige Bundesanleihen wieder zwischen 0,5 und 0,6 Prozent.

Die Anleger sind spürbar nervös nach so viel Bewegung, zumal auch andere Märkte kräftig schwanken. Und obwohl die Stimmung in der Wirtschaft durchaus euphorisch ist, bereiten ungelöste Problemfelder wie Brexit, Handel mit den USA und die Schwierigkeiten der deutschen Automobilindustrie Sorgen. Auf die Euro-Teuerung hat das momentan noch keine Auswirkung. Und so dürfte Mario Draghi an seinem vorsichtigen Kurs festhalten. Schon hat er deutlich gemacht, im Hinblick auf eine Zinserhöhung keine Fantasien nähren zu wollen.

Erst im Herbst will Draghi die Koordinaten des Kaufprogramms überprüfen und anpassen. Eher unwahrscheinlich ist, dass er seinen Einkaufsbummel auf den Rentenmärkten abrupt beenden wird. Vermutlich wird er auch im nächsten Jahr noch Staatsanleihen kaufen, obwohl sein Portfolio schon ziemlich voll ist. Es bleibt zu hoffen, dass sich das gute konjunkturelle Klima positiv auf die Großwetterlage an den Märkten auswirkt und die Zinsen endlich wachsen können.

Autor Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

------------------------------------------------------------------------------------
Diese Information dient Werbezwecken. Sie genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und führt nicht zu einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die die Sparkasse am Niederrhein für zuverlässig hält. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Keine Aussage in dieser Veröffentlichung ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.

2.8.2017

 

Menü