Hauptmenü

Ehrenamtsforum im Festzelt / Sparkasse überweist 29.202 Euro

Gruppenfoto mit den Gewinnern der Extraspenden beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein.

Gruppenfoto mit den Gewinnern der Extraspenden beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein. V.l.n.r.: Sparkassenchef Giovanni Malaponti, Amra Aljic, Miriam Luisa Koenen, Marc Lemkens vom SV Sonsbeck, Christel Hawix von der Antonius-Bücherei, Brigitte Michalek vom St.-Maria-Magdalena-Kindergarten, Ortsvorsteherin Hildegard Pieper, Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Bürgermeister Heiko Schmidt und Geschäftstellenleiter Oliver Heger.

SONSBECK. Bürgermeister Heiko Schmidt blickte beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein in 190 strahlende Gesichter und sagte: „Das ist Ihr Fest, vielen Dank!“ Die Vereinsvertreter im Labbecker Schützenzelt applaudierten begeistert. „Wir möchten aus erster Hand erfahren, was hier in der Gemeinde ehrenamtlich auf die Beine gestellt wird“, sagte Sparkassenchef Giovanni Malaponti und sprach mit seinen Talkgästen Pfarrer Frank Bublitz, der Powerfrau Kim van Leyen und Jörg Regier von Son’Kult über deren aktuelle Projekte und Zukunftspläne. Die Sparkasse unterstützt die ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit in Sonsbeck, Labbeck und Hamb in diesem Jahr mit 29.202 Euro.

Zu einem festen Ort der Kultur und Musik soll die evangelische Kirche an der Hochstraße werden, wünscht sich Pfarrer Frank Bublitz. Besonders freut er sich auf den Reformationsfeiertag am 31. Oktober. „Wir werden rund um die Kirche die Zeit Luthers wieder aufleben lassen“, verriet der Pfarrer und versprach ein tolles Fest für alle: „Wir haben auch schon eine Luther-Torte bestellt.“ Powerfrau Kim van Leyen von der DJK BV Labbeck/Uedemerbruch nutzte die Bühne für eine Bitte: „Ich wünsche mir den Umbau des leerstehenden Feuerwehrgerätehauses zu einer kleinen Turnhalle für alle Sportgruppen.“ Bürgermeister Schmidts Antwort kam prompt: „Da müssen wir mal bei einem gemeinsamen Training drüber reden.“

Jörg Regier vom Kulturverein Son’Kult zog Bilanz des ersten Veranstaltungsjahres: „Unsere Konzerte und Lesungen haben insgesamt 1.200 Zuschauer zwischen 6 und 80 Jahren besucht.“ Der Verein habe inzwischen 80 Mitglieder, davon seien neun im Organisationsteam. Gespannt blicke man auf das zweite Rock’Son-Festival am 28. Oktober im Kastell. Doch auch langfristige Ziele verfolge der Kulturverein. Jörg Regier: „Zurzeit sammeln wir Ideen für die 700-Jahrfeier von Sonsbeck in 2020.“ Viel Applaus gab’s zudem für die Gewinner bei der Verlosung von drei Extraspenden. Über je 250 Euro freuten sich Brigitte Michalek vom St.-Maria-Magdalena-Kindergarten in Sonsbeck, Christel Hawix für die Antonius-Bücherei in Hamb und Marc Lemkes vom SV 1919 Sonsbeck.

28.9.2017

Pressebild zum Download

 

Menü