Hauptmenü

Knete für die Fete: Der Video-Wettbewerb kommt ins Rollen

Justin Schnabl und Julia Pilger stellen im Gymnasium Filder Benden die vierte Staffel von ‚Knete für die Fete’ vor. Valentin Linse, Sarah Wehling, Nils Fröhlich, Sarah Löchel, Leonie Hren und Josephine Faasen (v.l.n.r.) sind begeistert und haben bereits Ideen für ein cooles Video. Damit sind bisher vier weiterführende Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein im Rennen um die Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro.

Justin Schnabl und Julia Pilger stellen im Gymnasium Filder Benden die vierte Staffel von ‚Knete für die Fete’ vor. Valentin Linse, Sarah Wehling, Nils Fröhlich, Sarah Löchel, Leonie Hren und Josephine Faasen (v.l.n.r.) sind begeistert und haben bereits Ideen für ein cooles Video. Damit sind bisher vier weiterführende Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein im Rennen um die Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro.

NIEDERRHEIN. Eine fette Abi-Party planen die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrganges am Gymnasium Filder Benden. Gefragt sind gute Ideen und natürlich Knete für die Fete. Da kommt der gleichnamige Videowettbewerb der Sparkasse am Niederrhein gerade recht. „Als Preise winken Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro“, sagt Kundenberater Justin Schnabl. Er und seine Kollegin Julia Pilger haben dem Schülerteam Flyer mitgebracht und erklären, worauf es ankommt: „Ihr dreht ein maximal fünfminütiges Video und ladet es bis zum Ende des Jahres auf der Sparkassenseite hoch.“ Danach beginnt das öffentliche Online-Voting. Die Stimmen machen 50 Prozent des Endergebnisses aus. Zusammen mit der Rangliste einer Fachjury werden dann die Gewinner ermittelt.

Der Wettbewerb richtet sich an alle weiterführenden Schulen in Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Alpen, Sonsbeck und Xanten und wird zum vierten Mal von der Sparkasse am Niederrhein ausgerichtet. „Mit dem Adolfinum, dem Gymnasium Rheinkamp und dem Rheinberger Amplonius-Gymnasium sind bereits drei Schulen am Start“, sagt Justin und fragt Valentin Linse, Sarah Wehling, Nils Fröhlich, Sarah Löchel, Leonie Hren und Josephine Faasen: „Habt ihr Bock, mitzumachen?“ – Und Nils rappt spontan zurück: „Ja, Mann, das GFB ist jetzt dabei, zieht euch warm an!“

Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular finden sich auf der Homepage der Sparkasse, Videos aus den Vorjahren auf dem YouTube-Kanal. Und auf der Instagram-Seite gibt’s Extra-Knete zu gewinnen.

25.10.2017

Knete Filder Benden 1017 YouTube

 

Filder Bendens Video-Botschaft an die Konkurrenz

Pressebild zum Download

Menü