Hauptmenü

120 Vereine erhalten 183.843 Euro

Rund 200 Gäste beim Ehrenamtsforum der Sparkasse

Beim Sparkassen-Ehrenamtsforum im Feuerwehrgerätehaus Neukirchen wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über ihren Gewinn freuten sich Gerhard Merkinger (Siedlergemeinschaft der KAB), Wilfried Drnec (Behinderten-Sportgemeinschaft), Heinrich Tersteegen (Sportgemeinschaft) und Claudia Wilps (Knappenverein Glück-Auf Niederberg). Es gratulierten herzlich (hinten, v.l.n.r.) Björn Bremeyer, Bernd Zibell, Tim Rütters, Markus Nacke und Kerstin Merker.

Beim Sparkassen-Ehrenamtsforum im Feuerwehrgerätehaus Neukirchen wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über ihren Gewinn freuten sich Gerhard Merkinger (Siedlergemeinschaft der KAB), Wilfried Drnec (Behinderten-Sportgemeinschaft), Heinrich Tersteegen (Sportgemeinschaft) und Claudia Wilps (Knappenverein Glück-Auf Niederberg). Es gratulierten herzlich (hinten, v.l.n.r.) Björn Bremeyer, Bernd Zibell, Tim Rütters, Markus Nacke und Kerstin Merker.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Interessante Gäste, gute Geschichten und eine spannende Ziehung von Extra-Spenden erlebten jetzt rund 200 Gäste beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein. Klaus Kutsch und seine Feuerwehrleute hatten das Gerätehaus an der Lindenstraße festlich herausgeputzt. Sparkassenvorstand Bernd Zibell sprach mit Ehrenamtlichen aus drei Vereinen über ihre Arbeit. Und Markus Nacke, der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates, verriet: „In diesem Jahr unterstützt unsere Sparkasse die rund 120 Vereine der Stadt mit insgesamt 183.843 Euro.“

Weiterlesen: 120 Vereine erhalten 183.843 Euro

452.491 Euro für die ehrenamtliche Arbeit

Vereinsfrühschoppen der Sparkasse am 18. September

Beim Vereinsfrühschoppen der Sparkasse am Niederrhein treffen sich wieder viele Ehrenamtliche aus Moers.

Beim Vereinsfrühschoppen der Sparkasse am Niederrhein treffen sich wieder viele Ehrenamtliche aus Moers.

MOERS. Lachen und dabei mehr von der ehrenamtlichen Arbeit in der Stadt erfahren. Dazu hat die Sparkasse am Niederrhein Ehrenamtliche aus rund 400 Vereinen für Sonntag, 18. September, um 11 Uhr in die Enni-Festivalhalle eingeladen. „Unser Vereinsfrühschoppen ist eine wunderbare Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Schön, dass wir uns wieder treffen können“, sagt der Vorstandsvorsitzende Giovanni Malaponti. In diesem Jahr überweist die Sparkasse den Vereinen 452.491 Euro, um damit die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen zu unterstützen.

Weiterlesen: 452.491 Euro für die ehrenamtliche Arbeit

Ein Wochenende der Kunst und Begegnung

"Moerser Ateliers OFFEN" am Wochenende 24. und 25. September

"Moerser Ateliers OFFEN": Die Künstler freuen sich darauf, ihre Werke am 24. und 25. September mit der Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein, Stefan Ertelt (3. v. hinten rechts), und des Kulturbüros, Katja Roters (4. v. hinten rechts), zu präsentieren. (Foto: pst)

"Moerser Ateliers OFFEN": Die Künstler freuen sich darauf, ihre Werke am 24. und 25. September mit der Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein, Stefan Ertelt (3. v. hinten rechts), und des Kulturbüros, Katja Roters (4. v. hinten rechts), zu präsentieren. (Foto: pst)

MOERS. Von Fotografie über Bildhauerei bis Malerei: Beim Rundgang ‚Moerser Ateliers OFFEN‘ zeigen rund 30 Kunstschaffende wieder ihre Werkstätten, Ateliers sowie Wohn- und Ausstellungsräume und natürlich - ihre Kunst. Den Blick in die Arbeits- und Lebensräume von Moerser Künstlerinnen und Künstlern können alle Interessierten am Wochenende 24. und 25. September 2022 zwischen 14 und 19 Uhr werfen. Nach zwei pandemiebedingt eingeschränkten Editionen der Traditionsveranstaltung 2020 und 2021 öffnen in diesem Jahr wieder deutlich mehr Kunstschaffende ihre Türen für Besucher und Besucherinnen. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr wieder viele Künstler dabei sind und den Gästen einen Einblick in die privaten Räume geben und zeigen, wo die Werke entstehen“, erklärt Katja Roters vom städtischen Kulturbüro. In diesem Jahr zeigen die Künstler ihre Werke an 14 Standorten.

Weiterlesen: Ein Wochenende der Kunst und Begegnung

Wir zahlen keine Energiepauschale aus

Sparkasse warnt vor Betrug per E-Mail

Mit solchen Schreiben versuchen Betrüger aktuell per E-Mail, an sensible Daten von Sparkassenkunden zu kommen.

Mit solchen Schreiben versuchen Betrüger aktuell per E-Mail, an sensible Daten von Sparkassenkunden zu kommen.

NIEDERRHEIN. Die Sparkasse am Niederrhein warnt vor einer neuen Phishing-Attacke. „Viele Sparkassenkunden erhalten in diesen Tagen eine E-Mail mit dem Hinweis ‚Energiepauschale sichern‘. Wir raten dringend dazu, hier weder einen Link zu klicken, noch irgendwelche Angaben zu machen“, sagt Mario Wellmanns. Dies sei nur ein neuer und perfider Versuch, an sensible Kundendaten zu kommen, sagt der Leiter der Internetfiliale der Sparkasse. In diesem Fall nutzen die Betrüger die für September angekündigte Energiepauschale von 300 Euro. Die E-Mail behauptet, die staatliche Pauschale werde von der Sparkasse ausgezahlt. Mario Wellmanns: „Das stimmt natürlich nicht, das ist Sache der jeweiligen Arbeitgeber.“

Weiterlesen: Wir zahlen keine Energiepauschale aus

Geldautomaten wieder in Betrieb

Sparkasse in Kapellen hat ein neues SB-Foyer

Kundenberaterin Bettina Spooner im neuen SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße in Kapellen.

Kundenberaterin Bettina Spooner im neuen SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße in Kapellen.

MOERS. Wegen Lieferschwierigkeiten dauerten die Reparaturarbeiten am SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße in Kapellen knapp sieben Monate. „Jetzt sind unsere Kunden sehr happy“, sagt Geschäftsstellenleiter Christoph Weber. Im Foyer stehen zwei Automaten, einer für Ein- und Auszahlungen und der andere ausschließlich zum Geld ziehen. Auch Kundenberaterin Bettina Spooner freut sich über die Neueröffnung des Selbstbedienungsbereichs. Am frühen Morgen des 8. Februar war das SB-Foyer der Sparkasse an der Bahnhofstraße gesprengt worden. Die Wucht der Detonation hatte den Haupteingang erheblich zerstört. Übergangsweise erfolgte der Zugang über den Seiteneingang.

Weiterlesen: Geldautomaten wieder in Betrieb

Crowdfunding fürs Gemeinwohl

Stadt als Ideengeber für Spendenplattform der Sparkasse

So geht Crowdfunding fürs Gemeinwohl: Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Bürgermeister Ralf Köpke, Wirtschaftsförderin Ulrike Reichelt und Marketingchef Stefan Ertelt zeigen, wie die städtische HandelsinNVoll-Webseite mit dem Portal ‚Spenden am Niederrhein‘ verlinkt ist.

So geht Crowdfunding fürs Gemeinwohl: Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Bürgermeister Ralf Köpke, Wirtschaftsförderin Ulrike Reichelt und Marketingchef Stefan Ertelt zeigen, wie die städtische HandelsinNVoll-Webseite mit dem Portal ‚Spenden am Niederrhein‘ verlinkt ist.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Als global nachhaltige Kommune bündelt Neukirchen-Vluyn auf der Webseite „HandelsinNVoll“ alle städtischen Projekte rund um die Themen Fairtrade, Nachhaltigkeit und Naturschutz. „Unsere Informationsplattform verfügt ab sofort über eine Schnittstelle zum Portal ‚Spenden am Niederrhein‘ von der Sparkasse“, sagt Bürgermeister Ralf Köpke und Wirtschaftsförderin Ulrike Reichelt betont: „Eine eigene Crowdfunding-Webseite zu betreiben, hätte sich die Stadt nicht leisten können. Schön, dass die Sparkasse unsere Idee aufgegriffen hat.“ Um daraus gleich eine Spendenplattform für alle sechs Kommunen im Geschäftsgebiet zu entwickeln, ergänzt Sparkassenvorstand Bernd Zibell. Damit biete ‚Spenden am Niederrhein‘ allen Vereinen von Moers bis Xanten ein Forum, um Projekte vorzustellen und dafür Spenden einzuwerben. „Einfach zu bedienen und selbstverständlich kostenlos.“

Weiterlesen: Crowdfunding fürs Gemeinwohl

Nervosität war schnell verflogen

Sparkasse am Niederrhein: 16 neue Auszubildende

Der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein begrüßte 16 neue Auszubildende. Der Vorstandsvorsitzende Giovanni Malaponti (Mitte) betonte: „Wir freuen uns sehr, dass wir Sie zu Bankkaufleuten ausbilden dürfen, schön, dass Sie da sind.“

Der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein begrüßte 16 neue Auszubildende. Der Vorstandsvorsitzende Giovanni Malaponti (Mitte) betonte: „Wir freuen uns sehr, dass wir Sie zu Bankkaufleuten ausbilden dürfen, schön, dass Sie da sind.“

NIEDERRHEIN. Die Nervosität war schnell verflogen, als der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein jetzt 16 neue Auszubildende begrüßte. „Wir freuen uns sehr, dass wir Sie zu Bankkaufleuten ausbilden dürfen, schön, dass Sie da sind“, so Giovanni Malaponti. Der Vorstandsvorsitzende verriet zudem: „Als ich vor 33 Jahren hier in unserer Sparkasse die Ausbildung begonnen habe, war ich auch sehr nervös.“ Nach zwei Einführungstagen und einem Erste-Hilfe-Kurs werden die jungen Leute bereits ihre ersten Kundenkontakte haben. „Jeder kennt schon seine Geschäftsstelle, die jeweils so ausgesucht ist, dass unsere neuen Kolleginnen und Kollegen möglichst kurze Wege von ihrem Zuhause haben“, sagt Ausbilderin Sabine Lucas.

Weiterlesen: Nervosität war schnell verflogen

Julian bei der Deutschen Meisterschaft

Sparkasse spendet an Schützenverein Neukirchen 06

Sportwartin Beate Hoven (ganz vorne), Julian Kemken (dahinter) und Vereinsvorsitzender Peter Wenz freuen sich mit den aktuell rund 80 Mitgliedern des Schützenvereins Neukirchen 06 über die neue elektronische Schießanlage. Sparkassenvorstand Bernd Zibell (rote Krawatte) und Bürgermeister Ralf Köpke (dahinter) probierten sie beim Fototermin aus.

Sportwartin Beate Hoven (ganz vorne), Julian Kemken (dahinter) und Vereinsvorsitzender Peter Wenz freuen sich mit den aktuell rund 80 Mitgliedern des Schützenvereins Neukirchen 06 über die neue elektronische Schießanlage. Sparkassenvorstand Bernd Zibell (rote Krawatte) und Bürgermeister Ralf Köpke (dahinter) probierten sie beim Fototermin aus.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Zielscheiben aus Papier gehören beim Schützenverein Neukirchen 06 der Vergangenheit an. Auf allen Bahnen des Schützenhauses an der Holtmannstraße zielen die aktuell rund 80 Mitglieder jetzt auf elektronische Scheiben. Sportwartin Beate Hoven, die im Rollstuhl sitzt, ist besonders glücklich darüber. „Früher musste ich jedes Mal, wenn ich die Treffer sehen wollte, meine Schießposition ändern“, sagt sie. Kurz vor dem Fototermin mit Bürgermeister Ralf Köpke und Bernd Zibell von der Sparkasse am Niederrhein, die die neue Technik mit einer Spende ermöglichte, trainierte an diesem Nachmittag auch das jüngste Mitglied des Vereins, der 13-jährige Julian Kemken.

Weiterlesen: Julian bei der Deutschen Meisterschaft

183.843 Euro für Neukirchen-Vluyner Vereine

Sparkasse richtet Ehrenamtsforum am 8. September aus

Nach mehr als drei Jahren lädt die Sparkasse am Niederrhein wieder zu einem Ehrenamtsforum ein. Es findet am 8. September um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Lindenstraße 46 statt. Das Bild stammt aus dem Jahr 2019 und zeigt Berko Hanaeus, Bernd Zibell und Thomas Maurer beim Vereinstalk.

Nach mehr als drei Jahren lädt die Sparkasse am Niederrhein wieder zu einem Ehrenamtsforum ein. Es findet am 8. September um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Lindenstraße 46 statt. Das Bild stammt aus dem Jahr 2019 und zeigt Berko Hanaeus, Bernd Zibell und Thomas Maurer beim Vereinstalk.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Die Sparkasse am Niederrhein lädt für Donnerstag, 8. September, um 19 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Neukirchen-Vluyn zum Ehrenamtsforum ins Feuerwehrgerätehaus an der Lindenstraße 46 ein. Sparkassenvorstand Bernd Zibell wird mit einigen Gästen über deren ehrenamtliches Engagement, aktuelle Projekte und Zukunftspläne sprechen. Claudia Meschke und Rita Pechmann von der städtischen Musikschule sorgen für den musikalischen Rahmen. “In diesem Jahr überweisen wir für die gemeinnützige Arbeit in Neukirchen-Vluyn 183.843 Euro an Spenden und Stiftungsmitteln auf die Vereinskonten“, sagt Bernd Zibell und verspricht: „Natürlich verlosen wir auch wieder unter allen anwesenden Vereinen dreimal 250 Euro Extraspenden.“

Weiterlesen: 183.843 Euro für Neukirchen-Vluyner Vereine

Sprayer an der Schule am Bienenhaus

Sparkasse spendete für die neue Bienenwand in Millingen

Kinder der Schule am Bienenhaus in Millingen summten und brummten bei der Vorstellung der neuen Bienenwand, die Sprayer Kai Hinz (Mitte, hinten) kurz zuvor fertiggestellt hatte. Schulleiterin Jasmin Brune und Severin Winnekens (ganz rechts) bedankten sich bei Julian de Vries von der Sparkasse für die Spende.

Kinder der Schule am Bienenhaus in Millingen summten und brummten bei der Vorstellung der neuen Bienenwand, die Sprayer Kai Hinz (Mitte, hinten) kurz zuvor fertiggestellt hatte. Schulleiterin Jasmin Brune und Severin Winnekens (ganz rechts) bedankten sich bei Julian de Vries von der Sparkasse für die Spende.

Millingen. Wenn Sprayer Schulen und andere Gebäude mit Farben besprühen, geschieht das meistens nachts oder wenn gerade keiner hinsieht. Bei Kai Hinz ist das anders. Die 141 Kinder der Schule am Bienenhaus schauten immer mal wieder neugierig zu, als der Graffiti-Künstler die Wand der Schule jetzt neu gestaltete. „Kai Hinz hatte unsere Wand schon vor sechs Jahren das erste Mal richtig schön gemacht, aber sie musste jetzt erneuert werden“, freute sich Schulleiterin Jasmin Brune bei der Vorstellung des Kunstwerkes. Die Kosten von rund 800 Euro hatte die Sparkasse am Niederrhein übernommen. Für das Foto vor der Bienenwand reihte sich Julian de Vries von der örtlichen Geschäftsstelle in den Bienenschwarm der Kinder ein.

Weiterlesen: Sprayer an der Schule am Bienenhaus
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.