Hauptmenü

Applaus im Audimax für junge Ingenieure

Innovationspreise der Sparkasse vor 600 Gästen verliehen

Bernd Zibell (v.r.n.l.) verlieh vor rund 600 Gästen bei der Absolventenfeier im Uni-Audimax die Innovationspreise Ingenieurwissenschaften der Sparkasse am Niederrhein an Dr. Philipp Sieberg und Mohammed-Ali Sheikh. Geschäftsführer des Fördervereins, Dr. Klaus G. Fischer, gratulierte herzlich.

Bernd Zibell (v.r.n.l.) verlieh vor rund 600 Gästen bei der Absolventenfeier im Uni-Audimax die Innovationspreise Ingenieurwissenschaften der Sparkasse am Niederrhein an Dr. Philipp Sieberg und Mohammed-Ali Sheikh. Geschäftsführer des Fördervereins, Dr. Klaus G. Fischer, gratulierte herzlich.

NIEDERRHEIN. Viel Applaus von ihren ehemaligen Studienkollegen gab es für Dr. Philipp Sieberg und Mohammed-Ali Sheikh. Vor rund 600 Absolventen und Gästen im Audimax der Universität Duisburg-Essen erhielten sie die Innovationspreise Ingenieurwissenschaften der Sparkasse am Niederrhein. Die Urkunden überreichte Vorstand Bernd Zibell gemeinsam mit Dr. Klaus G. Fischer, dem Geschäftsführer des in Moers ansässigen Fördervereins Ingenieurwissenschaften. Die Preise sind mit 2.500 Euro und 1.500 Euro dotiert.

Weiterlesen: Applaus im Audimax für junge Ingenieure

Vereinstalk mit Hunde-Show

Über 200 Gäste beim Ehrenamtsforum der Sparkasse

V.l.n.r.: Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Günter Bachmann (LG Alpen), Bürgermeister Thomas Ahls, Marie-Kristin Verpoort (Ferienhilfswerk Menzelen-Ost), Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Elke Friebel (Behinderten-Sport-Gemeinschaft), stellvertretende Geschäftsstellenleiterin Heike Letschert, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft Bönninghardt) und Geschäftsstellenleiterin Kathrin Hüsch.

Über 200 Gäste erlebten im Festzelt der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning-Rill ein informatives und unterhaltsames Ehrenamtsforum, zu dem die Sparkasse am Niederrhein eingeladen hatte. Neben Vereinstalk, Hunde-Show und Musik gab’s auch wieder eine spannende Ziehung von Extra-Spenden. V.l.n.r.: Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, Günter Bachmann (LG Alpen), Bürgermeister Thomas Ahls, Marie-Kristin Verpoort (Ferienhilfswerk Menzelen-Ost), Sparkassenvorstand Bernd Zibell, Elke Friebel (Behinderten-Sport-Gemeinschaft), stellvertretende Geschäftsstellenleiterin Heike Letschert, Angelika Eßelborn (Frauengemeinschaft Bönninghardt) und Geschäftsstellenleiterin Kathrin Hüsch.

ALPEN. Über interessante Gäste, gute Geschichten und eine Hunde-Show freuten sich über 200 Vereinsvertreter beim Ehrenamtsforum der Sparkasse im Festzelt der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning-Rill. Malte Kolodzy berichtete im Gespräch mit Sparkassenvorstand Bernd Zibell, wie die rund 100 Mitglieder des Musikvereins Menzelen die zwei letzten Jahre mit Online-Proben überbrückten. „Doch jetzt genießen wir wieder das persönliche Zusammenspiel“, betonte der Dirigent, der sich besonders auf das bayerische Wochenende Ende September freut. Zudem verriet Malte Kolodzy ein außergewöhnliches Vorhaben: „Wir wollen unbedingt mal im Petersdom spielen.“

Weiterlesen: Vereinstalk mit Hunde-Show

Nicht zu übersehen, was im Krähendorf los ist

Sparkasse unterstützt den Bau eines Bannerwagens in Veen

Bubi Gesthuysen, Aloys van Husen, Kathrin Hüsch, Werner Keisers und Heinrich Henrichs auf dem neuen Bannerwagen, der bis zu zwei Veranstaltungen im Krähendorf Veen bewerben kann. Das fahrbare Werbegerüst steht an der Kreuzung Sonsbecker- und Dickstraße in Veen auf dem Acker der Familie Dames.

Bubi Gesthuysen, Aloys van Husen, Kathrin Hüsch, Werner Keisers und Heinrich Henrichs auf dem neuen Bannerwagen, der bis zu zwei Veranstaltungen im Krähendorf Veen bewerben kann. Das fahrbare Werbegerüst steht an der Kreuzung Sonsbecker- und Dickstraße in Veen auf dem Acker der Familie Dames.

ALPEN. Ob Autofahrer, Radler oder Fußgänger – wer die Kreuzung Sonsbecker- und Dickstraße in Veen passiert, kann den neuen Bannerwagen nicht übersehen. Das fahrbare Werbegerüst steht auf dem Acker der Familie Dames und wirbt für Veranstaltungen im Krähendorf. „Eine tolle Sache“, findet Kathrin Hüsch von der Sparkasse am Niederrhein, die das Projekt mit einer 900-Euro-Spende unterstützte. Der stellvertretende Ortsvorsteher Aloys van Husen fasst die Aktion kurz und knapp zusammen: „Werner Keisers hatte die Idee, die Firma Brunngraber stiftete ein gebrauchtes Traversengerüst und Heinrich Henrichs und Bubi Gesthuysen bauten alles zusammen.“ Der Bannerwagen besteht aus einem alten Traktoranhänger und dem Gerüst. Daran befestigt sind verstellbare Schienen, an denen zwei Banner angebracht werden können. Vier LED-Leuchten sorgen dafür, dass die Werbung auch in der Nacht gut zu sehen ist. Tagsüber laden die Lampen durch Sonnenlicht ihre Akkus auf.

Weiterlesen: Nicht zu übersehen, was im Krähendorf los ist

„Wir wollen die Kids bewegen“

Sparkasse unterstützt StreetGrown e.V. / NRW-Pumptrack-Cup am 13. August

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (v.l.n.r.) sowie Michael Schmitz und Mathias Klaft-Turnau vom Verein StreetGrown schauen den Kids beim Biken und Scootern zu. Die Pumptrack-Anlage neben der Tennishalle ist am Samstag, 13. August, Schauplatz des ersten Laufs um den NRW-Pumptrack-Cup.

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake (v.l.n.r.) sowie Michael Schmitz und Mathias Klaft-Turnau vom Verein StreetGrown schauen den Kids beim Biken und Scootern zu. Die Pumptrack-Anlage neben der Tennishalle ist am Samstag, 13. August, Schauplatz des ersten Laufs um den NRW-Pumptrack-Cup.

RHEINBERG. Knapp ein Jahr nach der Inbetriebnahme findet am 13. August auf der Pumptrack-Anlage an der Tennishalle das Auftaktrennen um den NRW-Pumptrack-Cup statt. „Eine solche Rennserie hat es bisher in Deutschland noch nicht gegeben“, sagt Mathias Klaft-Turnau von StreetGrown. Der Verein ist Ausrichter des Sportspektakels, bei dem es darum geht, mit dem Bike oder dem Stuntscooter eine möglichst schnelle Runde auf der gewellten Asphaltpiste zu drehen. „Mitmachen kann jeder“, sagt Michael Schmitz und ergänzt: „Einfach auf www.streetgrown.de seine Rennklasse auswählen und anmelden.“ Das offene Konzept findet Frank-Rainer Laake besonders gut. Der Vorstand der Sparkasse am Niederrhein, deren Rheinberger Kulturstiftung das Projekt mit 5.000 Euro unterstützt, sagt: „Unabhängig vom sportlichen Niveau erleben junge Kinder zusammen mit alten Rennhasen ein tolles Fest des Actionsports.“

Weiterlesen: „Wir wollen die Kids bewegen“

Fahrt mit dem Gasballon für zwei

Sparkasse überreicht Gewinn vom internationalen Museumstag

Gewinnübergabe am Ballonkorb (v.l.n.r.): Oliver Heger von der Sparkasse, Pilot Volker Kuinke sowie Lea Tenne und Simon Richter, die die Fahrt für zwei Personen im Gasballon der Sparkasse am Niederrhein erleben werden.

Gewinnübergabe am Ballonkorb (v.l.n.r.): Oliver Heger von der Sparkasse, Pilot Volker Kuinke sowie Lea Tenne und Simon Richter, die die Fahrt für zwei Personen im Gasballon der Sparkasse am Niederrhein erleben werden.

MOERS. An den internationalen Museumstag im Mai wird sich Simon Richter noch lange erinnern. Der gebürtige Moerser, der jetzt in Mülheim an der Ruhr lebt und arbeitet, besuchte an diesem Tag die Ausstellung zur ersten Mondlandung im Grafschafter Museum. Am Rande des Besuchs füllte er eine Gewinnspielkarte der Sparkasse am Niederrhein aus. Erster Preis: eine Ballonfahrt für zwei Personen im Wert von 500 Euro. „Wir haben uns tierisch gefreut, als der Anruf kam“, sagte der 22-Jährige jetzt bei der Gewinnübergabe. Mitgemacht hatten rund 90 Teilnehmer, zuletzt entschied das Los. Pilot Volker Kuinke und Oliver Heger von der Sparkasse gratulierten herzlich. Sollte die Thermik passen, ist der Start bereits am kommenden Wochenende. Simons Freundin Lea verriet: „Wir freuen uns total, aber natürlich sind wir auch ziemlich aufgeregt.“ Für beide ist es die Jungfernfahrt mit einem Gasballon.

Weiterlesen: Fahrt mit dem Gasballon für zwei

Tablet kommt gerade recht

Zehnjährige gewinnt beim Sparkassen-Gewinnspiel

Die zehnjährige Sarrah-Leonie Herschowski gewann bei einem Gewinnspiel der Sparkasse am Niederrhein ein Tablet. Zur Preisübergabe in der Geschäftsstelle Schwafheim hatte sie ihren Vater Bernhard (rechts) mitgebracht. Roman Schönwald (links) gratulierte herzlich.

Die zehnjährige Sarrah-Leonie Herschowski gewann bei einem Gewinnspiel der Sparkasse am Niederrhein ein Tablet. Zur Preisübergabe in der Geschäftsstelle Schwafheim hatte sie ihren Vater Bernhard (rechts) mitgebracht. Roman Schönwald (links) gratulierte herzlich.

MOERS. Über ein schickes Tablet freut sich Sarrah-Leonie Herschowski aus Schwafheim. Die Zehnjährige gewann das iPad bei einer Schülerkonto-Aktion der Sparkasse am Niederrhein. Die hatte 584 Eltern und deren zehnjährige Kinder angeschrieben und darin zu einem Gewinnspiel eingeladen. Bei der Preisübergabe durch den stellvertretenden Geschäftsstellenleiter Roman Schönwald berichtete Vater Bernhard, dass erst kürzlich das Familien-Tablet kaputtgegangen sei. Über den Zeitpunkt ihres Gewinns freut sich Sarrah-Leonie noch aus einem weiteren Grund: „Übermorgen reise ich mit meiner Mama Eny für vier Wochen nach Indonesien, da nehme ich natürlich das iPad mit.“ Und nach den Ferien steht für die Zehnjährige ein weiteres Abenteuer an: „Dann gehe ich auf die Hermann-Runge-Gesamtschule.“

Weiterlesen: Tablet kommt gerade recht

Neuer Chef am Rheinkamper Ring

Sparkasse: Martin Salzbrunn übernimmt von Dawid Sojka

Martin Salzbrunn (rechts) übernahm von Dawid Sojka die Leitung der Geschäftsstelle Rheinkamper Ring.

Martin Salzbrunn (rechts) übernahm von Dawid Sojka die Leitung der Geschäftsstelle Rheinkamper Ring.

MOERS. Martin Salzbrunn ist der neue Chef der Sparkasse am Rheinkamper Ring. Der Sparkassen-Vorstand berief den 37 Jahre alten Bankbetriebswirt zum Nachfolger von Dawid Sojka, der kürzlich die Leitung der Geschäftsstelle in Meerbeck übernahm. Martin Salzbrunn begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse am Niederrhein im Jahr 2005. Zuletzt war der gebürtige Gleiwitzer knapp neun Jahre stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle am Ostring. Martin Salzbrunn ist verheiratet und hat mit seiner Frau Rebecca zwei Kinder im Alter von sechs und drei Jahren.

Weiterlesen: Neuer Chef am Rheinkamper Ring

40.688 Euro für Alpener Vereine

Sparkasse: Ehrenamtsforum am 14. Juli im Festzelt Bönning-Rill

Letztmalig fand das Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein 2019 statt. Damals kamen rund 200 Gäste ins Alpener Feuerwehr-Gerätehaus. Diesmal sind die Ehrenamtlichen ins Festzelt der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning Rill eingeladen.

Letztmalig fand das Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein 2019 statt. Damals kamen rund 200 Gäste ins Alpener Feuerwehr-Gerätehaus. Diesmal sind die Ehrenamtlichen ins Festzelt der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning Rill eingeladen.

ALPEN. Die Sparkasse am Niederrhein lädt für Donnerstag, 14. Juli, um 19 Uhr die Vertreter aller gemeinnützigen Vereine und Organisationen aus Alpen zum Ehrenamtsforum ins Festzelt der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning Rill ein. Sparkassenvorstand Bernd Zibell wird mit einigen Gästen über deren ehrenamtliches Engagement, aktuelle Projekte und Zukunftspläne sprechen. Der Musikverein Menzelen sorgt für den musikalischen Rahmen des Ehrenamtsforums. “In diesem Jahr überweisen wir für die gemeinnützige Arbeit in der Gemeinde Alpen 40.688 Euro an Spenden und Stiftungsmitteln auf die Vereinskonten“, sagt Bernd Zibell und verspricht: „Natürlich verlosen wir auch wieder unter allen anwesenden Vereinen dreimal 250 Euro Extraspenden.“

Weiterlesen: 40.688 Euro für Alpener Vereine

Alle freuen sich aufs Jubiläumsturnier

Sparkasse unterstützt Reit- und Fahrverein Graf von Schmettow

Geschäftsführerin Luisa Nederkorn (v.l.n.r.), Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Vereinsvorsitzender Jörg Gierling freuen sich auf das große Jubiläumsturnier des Reit- und Fahrvereins Graf von Schmettow am Wochenende 9. und 10. Juli auf dem Vereinsgelände am Sandweg in Budberg. Die sechsjährige Cassandra und Reiterin Annika Meer werden auch dabei sein.

Geschäftsführerin Luisa Nederkorn (v.l.n.r.), Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake und Vereinsvorsitzender Jörg Gierling freuen sich auf das große Jubiläumsturnier des Reit- und Fahrvereins Graf von Schmettow am Wochenende 9. und 10. Juli auf dem Vereinsgelände am Sandweg in Budberg. Die sechsjährige Cassandra und Reiterin Annika Meer werden auch dabei sein.

RHEINBERG. Mit zweijähriger Verspätung holt der Reit- und Fahrverein (RFV) Graf von Schmettow Eversael die große Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen nach. „Zum Festakt am 2. Juli kommen ausschließlich die Mitglieder und Ehrengäste“, sagt der Vereinsvorsitzende Jörg Gierling und betont: „Das Wochenende drauf sind dann alle herzlich zum großen Jubiläumsturnier eingeladen.“ Am 9. und 10. Juli können kleine und große Besucher hautnah tollen Reitsport erleben. „Die Wettkämpfe finden in unserer Halle und draußen auf dem Springplatz sowie im Dressurviereck statt“, sagt Geschäftsführerin Luisa Nederkorn. Ein Kuchenzelt, ein Grillstand und ein Getränkewagen laden zum Verweilen und Genießen ein.

Weiterlesen: Alle freuen sich aufs Jubiläumsturnier

Geschäftsstelle Repelen wieder offen

Schnelle Aufräumarbeiten nach dem schweren Wasserschaden

Geschäftsstelle Repelen

Unsere Geschäftsstelle in Repelen ist wieder in Betrieb.

MOERS. Der Wasserschaden in unserer Geschäftsstelle an der Lintforter Straße in Repelen wurde behoben. Die Filiale steht ab heute, 28. Juni, unseren Kundinnen und Kunden wieder zur Verfügung.

Weiterlesen: Geschäftsstelle Repelen wieder offen
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.