Hauptmenü

Erster CSD in Neukirchen-Vluyn

Sparkasse und Volksbank für Signal gegen Diskriminierung

Stellten das  Programm des ersten CSD in Neukirchen-Vluyn vor (von vorne nach hinten): Giovanni Malaponti, Marion Fritsch, Karin Fetzer, Christian Pelikan, Kathrin Reimann, Fiona Fabulous, Rüdiger Eichholz und Guido Lohmann.

Stellten das Programm des ersten CSD in Neukirchen-Vluyn vor (von vorne nach hinten): Giovanni Malaponti, Marion Fritsch, Karin Fetzer, Christian Pelikan, Kathrin Reimann, Fiona Fabulous, Rüdiger Eichholz und Guido Lohmann.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Christian Pelikan wäre es lieber, wenn es den ersten Christopher-Street-Day (CSD) der Stadt gar nicht geben müsste. „Wir haben nach der Veröffentlichung der Pläne aber gemerkt, dass er dringend notwendig ist. Uns erreichten mehrere abfällige Nachrichten per E-Mail und Social Media ", sagt der Sprecher des Ortsverbandes von Bündnis 90 / Die Grünen. Gemeinsam mit dem Verein "Kulturprojekte Niederrhein." veranstalten Christian Pelikan und seine Parteifreunde am Samstag, 27. August, den ersten CSD. Zum Tag für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen sind alle eingeladen, die ein Zeichen für Toleranz setzen wollen.

Weiterlesen: Erster CSD in Neukirchen-Vluyn

Wieder mit Vereinsvertretern treffen

Ehrenamtsforum am 18. August im Hafen Wardt

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake im Gespräch mit Jennifer Paaßen (ganz rechts) und Daniela Hommen vom Förderverein der Hagelkreuzschule in Lüttingen. Nach 2019 gibt es nun erstmals wieder ein Ehrenamtsforum in Präsenz.

Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake im Gespräch mit Jennifer Paaßen (ganz rechts) und Daniela Hommen vom Förderverein der Hagelkreuzschule in Lüttingen. Nach 2019 gibt es nun erstmals wieder ein Ehrenamtsforum in Präsenz.

XANTEN. Ins Festzelt der St.-Willibrord-Schützenbruderschaft lädt die Sparkasse am Niederrhein für Donnerstag, 18. August, um 19 Uhr ein. „Endlich können wir uns wieder mit vielen Vereinsvertretern zu einem Ehrenamtsforum treffen“, sagt Vorstand Frank-Rainer Laake. In diesem Jahr überweist die Sparkasse den Schatzmeistern der städtischen Vereine mehr als 86.000 Euro zur Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit.

Weiterlesen: Wieder mit Vereinsvertretern treffen

Film von den Proben spiegelt den Krieg

Jugendsinfonieorchester der Ukraine spielt bei ‚Moers klingt‘

Filmpremiere in der Sparkasse am Ostring (v.l.n.r.): Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, Filmproduzent Felix Hecker, Konrad Göke, der künstlerische Leiter von „Moers klingt“, und Ulrich Hecker vom Trägerverein „Erinnern für die Zukunft“.

Filmpremiere in der Sparkasse am Ostring (v.l.n.r.): Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, Filmproduzent Felix Hecker, Konrad Göke, der künstlerische Leiter von „Moers klingt“, und Ulrich Hecker vom Trägerverein „Erinnern für die Zukunft“.

MOERS. Zwei Wochen war das Jugendsinfonieorchester der Ukraine im Juni zu Proben in Moers. Am 23. August kehren die rund 60 Musikerinnen und Musiker zurück, um bei der Festwoche „Moers klingt“ zu spielen. „Das große Sinfoniekonzert am Sonntag, 28. August, um 18 Uhr in der Enni-Eventhalle steht im Zeichen des Unabhängigkeitstages der Ukraine, der vier Tage zuvor gefeiert wird“, sagt der künstlerische Leiter Konrad Göke. Gespielt wird Dvoráks 9. Sinfonie „Aus der neuen Welt“. Ein 15-minütiger Film, der am Rande der Proben entstand, gibt einen Vorgeschmack auf das Konzert und zeigt, wie sehr die jungen Musikerinnen und Musiker unter dem Krieg in ihrer Heimat leiden.

Weiterlesen: Film von den Proben spiegelt den Krieg

Paradiesisch paddeln, campen und spielen

Sparkasse unterstützt Zelt- und Wassersportfreunde Rheintreue

Die Zelt- und Wassersportfreunde Rheintreue haben die 1.000-Euro-Spende der Sparkasse am Niederrhein gut angelegt. Über das neue Spielhaus und den Sandkasten freuen sich v.l.n.r. Stefan Sämisch, Andreas und Danica Hirt, Lore Schapeit, Mathilda, Simon, Josefine, Norbert Kubik und Nils Schwenner von der Sparkasse und die Vereinsvorsitzende Andrea Rother.

Die Zelt- und Wassersportfreunde Rheintreue haben die 1.000-Euro-Spende der Sparkasse am Niederrhein gut angelegt. Über das neue Spielhaus und den Sandkasten freuen sich v.l.n.r. Stefan Sämisch, Andreas und Danica Hirt, Lore Schapeit, Mathilda, Simon, Josefine, Norbert Kubik und Nils Schwenner von der Sparkasse und die Vereinsvorsitzende Andrea Rother.

RHEINBERG. Das Vereinsgelände der Zelt- und Wassersportfreunde Rheintreue (ZWR) liegt mitten im Eversaeler Naturschutzgebiet gleich hinterm Rheindamm. „Ich fühle mich wie im Urlaub“, sagt Norbert Kubik von der Sparkasse am Niederrhein und schaut sich um. Die Vereinsvorsitzende Andrea Rother lacht und begrüßt auch den Kollegen des Geschäftsstellenleiters, Nils Schwenner. Die Ehrenamtlichen zeigen stolz ihr schmuckes Klubheim, das Bootshaus, in dem rund 40 vereinseigene Kajaks und Kanus lagern, sowie die Stellplätze für Wohnwagen. „In den Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahren wurde überwiegend gezeltet“, berichtet Andrea Rother und ergänzt: „Heutzutage campen wir bequemer.“

Weiterlesen: Paradiesisch paddeln, campen und spielen

Tauschen, kaufen und informieren

Briefmarken-Tauschtag am 28. August in der Sparkasse

Die Sammlergilde Repelen organisiert den Briefmarken-Tauschtag am Sonntag, 28. August, ab 9 Uhr im Casino der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring 6 in Moers. Dort können sich Briefmarkenfreunde informieren, Postwertzeichen und Postkarten tauschen oder das ein oder andere Stück erwerben.

Die Sammlergilde Repelen organisiert den Briefmarken-Tauschtag am Sonntag, 28. August, ab 9 Uhr im Casino der Sparkassen-Hauptstelle am Ostring 6 in Moers. Dort können sich Briefmarkenfreunde informieren, Postwertzeichen und Postkarten tauschen oder das ein oder andere Stück erwerben.

MOERS. Rund 14,2 Milliarden Briefe beförderte die Deutsche Post im vergangenen Jahr. Immer weniger Umschläge werden mit Briefmarken frankiert. Und von diesen sind nur die wenigsten für Sammler von Interesse. Die nächste Gelegenheit, einmal ein paar seltene und wertvolle Marken sehen zu können, bietet der Briefmarken-Großtauschtag am Sonntag, 28. August, im Casino der Sparkasse am Niederrhein am Ostring 6 in Moers. „Wer Tauschen, Kaufen, Verkaufen oder sich einfach nur über den Aufbau oder die Auflösung einer Briefmarkensammlung informieren möchte, ist herzlich willkommen“, sagt Harald Schönherr, 2. Vorsitzender der Sammlergilde Repelen. Die Börse öffnet um 9 Uhr und schließt gegen 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen: Tauschen, kaufen und informieren
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.