Hauptmenü

Sparkasse an der Hochstraße: Foyer stark beschädigt

Das Foyer der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Hochstraße in Sonsbeck ist durch die Explosion stark beschädigt.

Das Foyer der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Hochstraße in Sonsbeck ist durch die Explosion stark beschädigt worden.

SONSBECK. Unbekannte sprengten in der Nacht von Pfingstsonntag auf -montag gegen 3.34 Uhr den Geldautomaten der Sparkasse am Niederrhein an der Hochstraße in Sonsbeck. Mehrere Anwohner beobachteten mindestens zwei Personen, die sich mit einem dunklen Pkw in Fahrtrichtung Geldern vom Tatort entfernten. Aufgrund des entstandenen Gebäudeschadens mussten die Bewohner des Hauses vorsorglich evakuiert werden. Personen wurden bei der Sprengung nicht verletzt. Durch die Druckwelle der Explosion wurde das Foyer stark beschädigt, herumfliegendes Glas verteilte sich auf der Straße und auch in den Innenräumen. Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Ermittlungen dauern an. Zur Höhe des Sachschadens und ob die Täter Geld erbeuten konnten, kann daher bislang nichts gesagt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Sonsbeck unter der Rufnummer 02838 / 2223 entgegen.

Update: Die Bewohner konnten inzwischen zurück in Ihre Wohnungen. Die Geschäftsstelle kann voraussichtlich am Mittwoch, spätestens am Donnerstag, 8. oder 9. Juni, wieder öffnen. Der Zugang erfolgt dann vom Parkplatz hinter dem Gebäude.

6. Juni 2022

Pressebild zum Download

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.