Hauptmenü

Kita Wirbelwind: Sparkasse gab 1.000 Euro für Hindernisbahn

Die aus Schaumstoff-Bausteinen zusammenfügbare Hindernisbahn ist die neue Attraktion in der Turnhalle der Kita Wirbelwind. Das demonstrierten Leiterin Kathrin Dudek (r.), Jennifer Johlitz (l.) und sechs Vorschulkinder ihrem Gast Roman Schönwald von der Sparkasse am Niederrhein. Die hatte mit einer 1.000-Euro-Spende den Kauf ermöglicht.

Die aus Schaumstoff-Bausteinen zusammenfügbare Hindernisbahn ist die neue Attraktion in der Turnhalle der Kita Wirbelwind. Das demonstrierten Leiterin Kathrin Dudek (r.), Jennifer Johlitz (l.) und sechs Vorschulkinder ihrem Gast Roman Schönwald von der Sparkasse am Niederrhein. Die hatte mit einer 1.000-Euro-Spende den Kauf ermöglicht.

MOERS. Die Kinder der Schwafheimer Kita Wirbelwind haben schon immer gerne in ihrer kleinen Turnhalle gespielt, doch mit der neuen Hindernisbahn macht ihnen das Krabbeln, Hüpfen und Klettern noch viel mehr Spaß. Warum, das erklärt Kita-Leiterin Kathrin Dudek so: „Die Kinder können sich aus festen Schaumstoff-Bausteinen selbst einen Parcours zusammenstellen.“ Das zeigten die Kleinen ganz stolz ihrem Besucher Roman Schönwald. Sie stellten dem stellvertretenden Leiter der örtlichen Sparkassen-Geschäftsstelle zudem einen neuen Zickzack-Tunnel vor.

Kathrin Dudek: „Den konnten wir uns auch noch leisten, weil von der 1.000-Euro-Spende der Sparkasse am Niederrhein noch etwas Geld übrig war.“ Insgesamt betreuen sechs Erzieherinnen in der evangelischen Kita Wirbelwind 50 drei- bis sechsjährige Kinder. Ergänzt wird das Team durch Jennifer Johlitz, die in der Corona-Krise als Alltagshelferin arbeitete und jetzt eine Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin macht.

30.8.2021

Pressebild zum Download

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.