Hauptmenü

Jungfernfahrt des neuen Sparkassen-Gasballons

Kurz vor dem Start zur Jungfernfahrt mit dem neuen Gasballon der Sparkasse am Niederrhein (v.l.n.r.): Pilot Volker Kuinke, Gerd Giesen sowie Mechthild und Otto Laakmann.

Kurz vor dem Start zur Jungfernfahrt mit dem neuen Gasballon der Sparkasse am Niederrhein (v.l.n.r.): Pilot Volker Kuinke, Gerd Giesen sowie Mechthild und Otto Laakmann.

NIEDERRHEIN. Mit seinem insgesamt 872. Start als Pilot ging Volker Kuinke jetzt zugleich auf Jungfernfahrt mit dem neuen Gasballon der Sparkasse am Niederrhein. Zuvor leitete er etwas über eine Million Liter Wasserstoff in die neue Ballonhülle, die kürzlich vom Hersteller aus Augsburg eingetroffen war. Mit dabei auf der rund vierstündigen ersten Fahrt: Gerd Giesen sowie Otto und Mechthild Laakmann, die den Gutschein für die Ballonfahrt schon vor einigen Jahren bei einer Vereinstombola gewonnen hatte. Das Kommando im ersten Gasballon der Sparkasse am Niederrhein hatte Volker Kuinke bereits 2004 übernommen. Seither konnte er viele Passagiere für den Ballonsport und das lautlose Gleiten durch die Luft begeistern.

In all den Jahren habe er nur eine einzige Situation erlebt, in der er richtig Angst gehabt habe, berichtet Volker Kuinke. „Das war beim Gordon Bennett Cup im Jahr 1991.“ Damals zog plötzlich ein Gewitter auf und links und rechts zuckten in rund 1000 Metern Höhe die Blitze um den Ballonkorb. Mit Passagieren geht der erfahrene Pilot auch deshalb nur auf Fahrt, wenn er sich des ruhigen und beständigen Wetters ganz sicher sein kann. So war es auch diesmal und alle vier landeten „samtweich an einem Feldrand in der Nähe von Selm in Westfalen“, so Otto Laakmann. Unterwegs hatten die Passagiere eine gute Sicht aus bis zu 1300 Metern Höhe.

Volker Kuinke betont: „Gasballonfahren ist wohl eine der ältesten und zugleich umweltfreundlichsten Arten zu reisen.“ Der Wasserstoff, der nach der Landung aus dem Ballon abgelassen wird, erzeuge null Emission und zudem fahre der Gasballon vollkommen lautlos. Die Sparkasse am Niederrhein vergibt regelmäßig Gutscheine für Ballonfahrten an die Vereine von Moers bis Xanten, die sie bei Tombolas zugunsten der Vereinsarbeit verlosen können. Mehr Informationen unter www.gasballon.de.

20. August 2021

Video vom Start zur Jungfernfahrt auf YouTube

Pressebild zum Download

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.