Hauptmenü

Neben WhatsApp jetzt auch Telegram, Signal und Threema

Sandra Lemm und ihre Kolleginnen und Kollegen vom Team der Internet-Filiale sind über zahlreiche Kommunikationskanäle für die Kunden der Sparkasse erreichbar, neuerdings auch per Telegram, Signal und Threema.

Sandra Lemm und ihre Kolleginnen und Kollegen vom Team der Internet-Filiale sind über zahlreiche Kommunikationskanäle für die Kunden der Sparkasse erreichbar, neuerdings auch per Telegram, Signal und Threema.

NIEDERRHEIN. Per WhatsApp ist die Sparkasse am Niederrhein bereits seit über fünf Jahren erreichbar. Ab sofort beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter derselben Nummer auch Anfragen über die Messenger-Dienste Telegram, Signal und Threema. „Wir wollen dort sein, wo unsere Kunden uns gerade erreichen wollen“, sagt Sparkassenchef Giovanni Malaponti.

Telegram ist nach WhatsApp der beliebteste Messenger, Signal wurde bekannt, weil Tesla-Chef Elon Musk den Dienst empfahl, und Threema aus der Schweiz setzt besonders stark auf Privatsphäre und Verschlüsselung. Die Online-Berater der Sparkasse antworten darüber hinaus klassisch per Telefon und E-Mail, aber auch per Live-Chat oder Videoberatung. Die Nummer für alle Messenger-Dienste der Sparkasse lautet 0172 7609322 .

18. März 2021

Pressebild zum Download

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.