Hauptmenü

Sparkasse unterstützt die kostenlose Kensho-Box für Kinder

Zu Gast bei den Dreharbeiten für die Kensho-Box für Kinder: Bürgermeister Ralf Köpke (2.v.r) und Giovanni Malaponti (ganz links). Dirk Schauenberg und seine Frau Magdalena (Mitte) hatten mit ihrem Team die Idee zu dieser Fitness-Initiative. Sportwissenschaftler Kevin Grafen und Karate-Trainerin Olivia Kittel drehen gerade eine Übung für Koordination und Gleichgewicht. Hinten links: Physiotherapeutin Monika Everaert und Praktikantin Lovis Höschen.

Zu Gast bei den Dreharbeiten für die Kensho-Box für Kinder: Bürgermeister Ralf Köpke (2.v.r) und Giovanni Malaponti (ganz links). Dirk Schauenberg und seine Frau Magdalena (Mitte) hatten mit ihrem Team die Idee zu dieser Fitness-Initiative. Sportwissenschaftler Kevin Grafen und Karate-Trainerin Olivia Kittel drehen gerade eine Übung für Koordination und Gleichgewicht. Hinten links: Physiotherapeutin Monika Everaert und Praktikantin Lovis Höschen.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Kinder wollen sich bewegen, ausprobieren und einfach mal toben. „All das haben sie im Moment nicht, stattdessen Distanzunterricht, Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen, was letztlich bedeutet, dass sie ihre Freunde nicht treffen können“, sagt Fitnesstrainer Dirk Schauenberg. Mit der kostenlosen Kensho-Box für Kinder wollen Dirk Schauenberg und sein Team jetzt für mehr sportliche Bewegung, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit bei Kindern sorgen. Dirk Schauenberg: „Wir konnten die Sparkasse am Niederrhein als Partner für dieses wichtige Projekt gewinnen, deshalb können wir die Kensho-Box für Kinder mit insgesamt 21 Anregungen für Sport, Spaß und Spiel gratis anbieten.“

Auf die Idee dazu kam das Kensho-Team nach dem erfolgreichen Start der Erwachsenenbox Mitte Januar. „Wir bekommen ganz viel positives Feedback“, sagt Dr. Magdalena Schauenberg. Alle Übungen, die Fitness- und Ernährungstipps sowie das Training für Gehirn und Koordination können unabhängig von festen Terminen ganz individuell zu Hause angeschaut und ausprobiert werden. „Wir möchten, dass Kinder ihren Spaß an der Bewegung und damit auch ein gutes Stück Lebensfreude behalten“, so Dr. Magdalena Schauenberg.

Trainer Dirk Schauenberg und seine Frau drehen die Beiträge zusammen mit Sportwissenschaftler Kevin Grafen und der Fitnessökonomin Olivia Kittel in ihrem Fitnessland Kensho an der Weserstraße 23 in Neukirchen. Dort besuchten sie jetzt Bürgermeister Ralf Köpke und Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse. "Kinder sind derzeit die Hauptleidtragenden, diese Fitnessbox für Körper und Geist ist einfach großartig", sagt Bürgermeister Köpke. Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse: "Toll ist, dass die Box neben den vielen Anregungen für Kinder auch gute Tipps für Eltern beinhaltet." Die kostenlose Kensho-Box gibt es unter www.kensho.de.

7. Februar 2021 

Pressebild zum Download

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.