Hauptmenü

Elektro-Lastenrad der Sparkasse am Niederrhein übergeben

Lastenfahrrad fuer Hagelkreuzschule Xanten 1220 oben Übergabe des neuen Elektro-Lastenfahrrades der Stadt an die Familie Schreurs (v.l.n.r.): Bürgermeister Thomas Görtz mit Kalle und Ida (vorne). Hinten (v.l.): Vanessa Schreurs mit Peter, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Klimaschutzmanagerin Dr. Lisa Heider und Daniela Hommen, Leiterin der Hagelkreuzschule.

Übergabe des neuen Elektro-Lastenfahrrades der Stadt an die Familie Schreurs (v.l.n.r.): Bürgermeister Thomas Görtz mit Kalle und Ida (vorne). Hinten (v.l.): Vanessa Schreurs mit Peter, Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Klimaschutzmanagerin Dr. Lisa Heider und Daniela Hommen, Leiterin der Hagelkreuzschule.

XANTEN. Vanessa Schreurs und ihre drei Kinder sind jeden Tag mit dem Fahrrad unterwegs. „Ida und Kalle fahren schon selbst, aber Peter ist erst vier Jahre alt“, sagt sie. Eben deshalb freut sie sich auf die Testwoche mit dem neuen Elektro-Lastenrad der Stadt, das die Sparkasse am Niederrhein gesponsert hat. Der erste Standort für das rund 3000 Euro teure Rad ist die Hagelkreuzschule in Lüttingen. Eltern und andere Interessenten aus dem Ort können sich bei der Schule melden und das Fahrrad ebenfalls kostenlos ausleihen. „Es wird weitere Standorte geben, damit die klimafreundliche Alternative zum Auto möglichst weite Kreise zieht“, so Bürgermeister Thomas Görtz bei der Vorstellung des städtischen Klimaschutzprojektes.

Zwei weitere Räder, die vom Energiedienstleister Westenergie und dem Fahrradhersteller Punta Velo zur Verfügung gestellt werden, sind ebenfalls bereits im Einsatz. Sie stehen aktuell beim Awo-Familienzentrum an der Heinrich-Lensing-Straße und bei der Genossenschaft Inselbrot Wardt. „Die Räder können auch über den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) ausgeliehen werden“, so die Klimaschutzmanagerin Dr. Lisa Heider. Vereine, Kitas und Schulen können sich bei ihr darum bewerben, für eine gewisse Zeit Standort für das Elektro-Lastenrad zu ein. Vanessa Schreurs weiß schon jetzt, welche Vorteile das Rad bietet: „Wenn man mit einem Fahrradanhänger fährt, muss man immer nach hinten schauen und für die Kinder ist es auch unsicherer.“

11.12.2020

Pressebild zum Download

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.