Hauptmenü

Sparkasse: Geschenke für kleine Sparer bis Ende November

Entzerren statt Absagen lautet das Motto zum Weltspartag der Sparkasse, die kleine Sparer fünf Wochen lang belohnen wird. Paul Marl, Nicole Paude und Vanessa Boekhorst (v.l.n.r.) halten an den Weltspartagen Geschenke für die kleinen Kunden bereit. Jedes Kind, das vom 26. Oktober bis zum 30. November seine gesammelten Euros und Cents auf das Sparbuch einzahlt, darf sich ein Dankeschön mitnehmen – beispielsweise eine kuschelige Maus, eine coole Sonnenbrille oder ein spannendes Spiel.

Entzerren statt Absagen lautet das Motto zum Weltspartag der Sparkasse, die kleine Sparer fünf Wochen lang belohnen wird. Paul Marl, Nicole Paude und Vanessa Boekhorst (v.l.n.r.) halten an den Weltspartagen Geschenke für die kleinen Kunden bereit. Jedes Kind, das vom 26. Oktober bis zum 30. November seine gesammelten Euros und Cents auf das Sparbuch einzahlt, darf sich ein Dankeschön mitnehmen – beispielsweise eine kuschelige Maus, eine coole Sonnenbrille oder ein spannendes Spiel.

NIEDERRHEIN. Sparen vermittelt Sicherheit, insbesondere in Krisenzeiten. Weil Sparen aber auch Freude macht, lädt die Sparkasse am Niederrhein ihre kleinen Kunden trotz der für alle so schwierigen Zeit anlässlich des Weltspartages in ihre 23 Geschäftsstellen ein. „Wegen der Corona-Lage setzen wir auf die Devise Entzerren statt Absagen“, sagt Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende des größten Kreditinstitutes im Kreis Wesel. Um die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, verlängert die Sparkasse die Weltspartage auf insgesamt fünf Wochen.

„Jedes Kind, das vom 26. Oktober bis 30. November seine gesammelten Euros und Cents auf das Sparbuch einzahlt, darf sich eine Belohnung mitnehmen“, sagen Paul Marl, Nicole Paude und Vanessa Boekhorst. Die zwei Azubis und die Kundenberaterin zeigen, was die Sparkasse für ihre jungen Sparer bereithält: kuschelige Mäuse, coole Sonnenbrillen und spannende Spiele. „Wir freuen uns auf den Besuch der Kinder, für den wir alle Sicherheitsvorkehrungen treffen“, sagt Vanessa Boekhorst und ergänzt: „Eltern und Großeltern sollten im Blick haben, dass sie mit ihren Kindern oder Enkeln nicht gleich in der ersten Aktionswoche zu uns kommen, sondern eher im Laufe des Novembers. Es sind ausreichend Geschenke da.“

23.10.2020

Pressebild zum Download

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.