Hauptmenü

Christian Behrens: „Kleine Welten contra Corona“

Auf Wunsch der Sparkasse am Niederrhein durchstreift Niederrhein-Dichter Christian Behrens mit Stift, Block und Kamera seit drei Wochen die Städte und Gemeinden im Geschäftsgebiet der Sparkasse. Hier ist er gerade am Denkmal der Henriette vor dem Moerser Schloss.

Auf Wunsch der Sparkasse am Niederrhein durchstreift Niederrhein-Dichter Christian Behrens mit Stift, Block und Kamera seit drei Wochen die Städte und Gemeinden im Geschäftsgebiet der Sparkasse. Hier ist er gerade am Denkmal der Henriette vor dem Moerser Schloss.

NIEDERRHEIN. Seine kleinen Welten am Niederrhein sind weit über die Stadtgrenzen von Moers, Rheinberg und Xanten hinaus bekannt. Das merkt Niederrhein-Dichter Christian Behrens jetzt, wo er nicht öffentlich vor Publikum auftreten darf, besonders: „Ich bekomme zu unserer Serie ‚Kleine Welten contra Corona‘ auf YouTube sehr viele positive Rückmeldungen aus allen Himmelsrichtungen“, sagt Christian Behrens. Auf Wunsch der Sparkasse am Niederrhein durchstreift der Dichter der kleinen Welten mit Stift, Block und Kamera seit drei Wochen die Städte und Gemeinden im Geschäftsgebiet der Sparkasse. Die kurzen Videos aus Moers, Rheinberg und Xanten sind bereits online und schon einige tausend Mal geklickt..

Die Idee der „Kleinen Welten contra Corona“ ist, der unsichtbaren Bedrohung durch den Virus etwas Positives und Frühlingshaftes entgegenzusetzen. Denn: „Froher Mut macht munter und immun. Man kann nichts machen, aber vieles tun“, sagt Christian Behrens in seinem Rheinberg-Gedicht. Moers beklagt, „dass alle so bedröppelt aussehen und sogar die Henriette vorm Schloss Schnupfen“ habe. Dort erscheint ihm ein Geist, der rät, „man solle die Viren mörsern“. Augenzwinkernd nennt der Dichter die Römerstadt Xanten „Corona Ulpia Trajana“ und rät, tief durchzuatmen, „wie einst die Nibe-Lungen“.

An den Kommentaren auf Facebook kann man ablesen, dass die Videos ihr Ziel erreichen. „Da sage ich mal ganz spontan, das hat grad richtig gut getan. Ein schöner Vers zur rechten Zeit, der tröstet in der Einsamkeit, Trotzt des Virus des Verheerens, zum Glück gibt's Christian Behrens“, schreibt einer der Fans. Eine Frau bedankt sich: „Sooo tollll, dass du für uns alle ein Gedicht eingestellt hast. Es verbreitet so viel Hoffnung und Zuversicht gepaart mit Humor und Lebensfreude.“ Und ein weiterer Fan schreibt: „Mein Herz hüpft vor Freude aus der Ferne, wenn ich deine Texte und Bilder vom Niederrhein höre und sehe.“ In den nächsten Wochen folgen die Videos aus Sonsbeck, Alpen und Neukirchen-Vluyn. Alle sind auf dem YouTube-Kanal der Sparkasse am Niederrhein zu sehen.

17. April 2020

Pressebild zum Download

Hier geht es direkt zu den Videos 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.