Hauptmenü

Halbzeit bei Knete für die Fete: Voting beendet, jetzt tagt die Jury

Das Online-Voting beim Videowettbewerb „Knete für die Fete“ ist beendet. Das Bild zeigt von oben links im Uhrzeigersinn Ausschnitte aus den Videos der Marienschule, des Adolfinums, des Julius-Stursberg-Gymnasiums und des Amplonius-Gymnasiums.

Das Bild zeigt von oben links im Uhrzeigersinn Ausschnitte aus den Videos der Marienschule, des Adolfinums, des Julius-Stursberg-Gymnasiums und des Amplonius-Gymnasiums. Das Online-Voting beim Videowettbewerb „Knete für die Fete“ ist beendet. Jetzt tagt noch die Jury, bevor die Sparkasse am Niederrhein am 6. Februar die Endergebnisse bekannt gibt und den siegreichen Teams die Geldpreise von 1.000, 750 und 500 Euro überreicht.

NIEDERRHEIN. Halbzeit beim Videowettbewerb „Knete für die Fete“. Nach dem zweiwöchigen Online-Voting steht das Zwischenergebnis fest: 1.581 YouTube-Likes bekam der Kurzfilm der Xantener Marienschule und liegt damit ganz vorne. Der Clip, in dem Schulleiter Michael Lemkens einen spektakulären Auftritt als Handtaschen-Räuber hat, kam bei den Zuschauern besonders gut an. Die Plätze zwei und drei belegen die Videos des Moerser Adolfinums (996 Likes) und des Julius-Stursberg-Gymnasiums in Neukirchen-Vluyn (679 Likes). Danach folgt der Beitrag des Amplonius-Gymnasiums (204 Likes). Die vier Videos wurden bisher rund 25.000 Mal angeschaut und sind weiterhin auf dem YouTube-Kanal der Sparkasse am Niederrhein zu sehen. Einfach die Playlist „Knete für die Fete 2020“ auswählen.

Jetzt erwarten die Schülerinnen und Schüler mit Spannung den Entscheid der Jury. Der gehören Entertainer Markus Grimm, Manuel Kutz (MAP-Festival), Christian Schürmann (Freefall), Verena Witthaus (Zero-Kommunikation), Mark Bochnig (Kinder- und Jugendbüro) und Sparkassenchef Giovanni Malaponti an. Die Platzierungen aus dem Voting und der Jury-Liste werden zusammengerechnet und entscheiden letztlich über die Vergabe der Geldpreise von 1.000, 750 und 500 Euro. Die Sparkasse am Niederrhein hat die jungen Filmemacher zur feierlichen Siegerehrung für Donnerstag, 6. Februar, um 18 Uhr in den Heinrich-Goldberg-Saal in Neukirchen eingeladen. Zunächst sind alle Filme auf großer Leinwand zu sehen, bevor die Laudatoren den siegreichen Teams die Geldpreise überreichen.

22.1.2020

Hier geht's zu den Videos

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.