Hauptmenü

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Vorschusslorbeeren 1019

Oliver Lenzen 0418 Artikelbild

Oliver Lenzen ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Ein ungeordneter Brexit scheint abgewendet. Der Handelsstreit zwischen den USA und China beruhigt sich zunehmend. – Kommt jetzt also schon die Jahresendrally?

Bei der Beantwortung dieser Frage spielen zwei Aspekte eine wesentliche Rolle: die politische und die konjunkturelle Situation. Normalerweise ist Unsicherheit Gift für die Börse. Dennoch sind die Akteure an den Aktienmärkten relativ gelassen. Möglicherweise liegt das am entschlossenen Agieren der Notenbanken und am Glauben an die ökonomische Vernunft. Vielleicht hat auch ein gewisser Gewöhnungseffekt eingesetzt. Unter dem Strich lässt sich feststellen: Weder ein Handelskrieg noch ein ungeordneter Brexit waren an den Aktienmärkten bislang eingepreist. Somit sind die jüngsten politischen Entwicklungen zwar positiv für Aktien, aber kein Anlass für eine grundsätzliche Neubewertung bei Dividendentiteln.

Kommen wir zur konjunkturellen Lage: Immer noch werden die Wachstumsprognosen reduziert. Auch die wichtigsten Frühindikatoren sind rückläufig. Für die gegenwärtige Zyklusphase ist die Bewertung vieler Titel zu hoch. Es scheint, als hätten Aktienanleger in der Vergangenheit schon zu viele Vorschusslorbeeren verteilt. Um das aktuelle Kursniveau fundamental zu untermauern, müssten nun die Erwartungen ans Wachstum, als auch an die Unternehmensgewinne nach oben drehen. Ob das geschieht, hängt beispielsweise vom ifo-Geschäftsklima-Index ab, der Freitag veröffentlicht wird. Ebenfalls in Kürze werden weitere Frühindikatoren wie die neuen Einkaufsmanagerindizes oder Quartalsberichte bedeutender Unternehmen publiziert.

Autor Oliver Lenzen ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Information dient Werbezwecken. Sie genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und führt nicht zu einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die die Sparkasse am Niederrhein für zuverlässig hält. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Keine Aussage in dieser Veröffentlichung ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.

23.10.2019

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.