Hauptmenü

Das 5. Element: Stipendiaten stellen in der Sparkasse aus

Die Stipendiaten der Kunstschule sowie deren Leiter Gabriele Berndt-Bathen (4. v.r.) und Gerrit Klein (hinten, 2.v.l.). freuen sich mit Markus Nacke (ganz rechts) und der ehemaligen Bürgermeisterin Kornelia Kuhn (links daneben) sowie mit Sparkassenvorstand Bernd Zibell über die Ausstellung „Das 5. Element“, die noch bis zum 4. November in der Sparkasse an der Poststraße zu sehen ist.

Die Stipendiaten der Kunstschule sowie deren Leiter Gabriele Berndt-Bathen (4. v.r.) und Gerrit Klein (hinten, 2.v.l.). freuen sich mit Markus Nacke (ganz rechts) und der ehemaligen Bürgermeisterin Kornelia Kuhn (links daneben) sowie mit Sparkassenvorstand Bernd Zibell über die Ausstellung „Das 5. Element“, die noch bis zum 4. November in der Sparkasse an der Poststraße zu sehen ist.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Erde, Feuer, Wasser und Luft sind die vier sichtbaren Elemente der Stipendiaten-Ausstellung der Kunstschule. Doch der Titel „Das 5. Element“ weist bereits darauf hin, dass sich die zwölf Stipendiaten der Sparkassen-Kulturstiftung mit weit mehr beschäftigt haben. Gerrit Klein, künstlerischer Leiter der Kunstschule, gab den rund 60 Gästen der Ausstellungseröffnung davon eine Kostprobe: „Über den ganzen Erdball verteilt finden wir in ganz unterschiedlichen Kulturen und Religionen immer wieder ähnliche Ideen dazu, was diese vier Elemente verbindet.“ Die sieben jungen Frauen und fünf jungen Männer zeigen in ihren Bildern, wie sie sich diese Verbindung vorstellen. Die Ausstellung in der Sparkasse an der Poststraße ist noch bis zum 4. November während der Öffnungszeiten zu sehen.

Seit 2004 fördert die örtliche Sparkassen-Kulturstiftung besonders begabte Kunstschüler. „Ich finde es einfach wunderbar, dass junge Menschen in unserer Stadt einen solchen Ort haben, der ihre Phantasie beflügelt und an dem ihnen zugleich elementares Wissen vermittelt wird“, sagte Markus Nacke, der Vorsitzende des Kuratoriums, in seinem Grußwort. Unter den Gästen des Abends waren auch die frühere Bürgermeisterin Kornelia Kuhn und der ehemalige Sparkassenvorstand Bernhard Uppenkamp, die diese Förderung junger Künstler mit auf den Weg gebracht hatten.

Die zwölf Stipendiaten sind: Greta Bentgens, John Bergmann, Erik Buff, Laura Erben, Lisa Gayk, Hanna Hölterhoff, Tobias Indetzki, Bastian Klingen, Kilian Roggatz, Ann Schweikart, Samantha Storch und Ida Veltges. Neben ihnen stellen erstmals auch die Stipendiaten des nächsten Schuljahres aus. Sparkassenvorstand Zibell: „Daran wird sichtbar, dass es auch zukünftig nicht an unserer Unterstützung für die gute Arbeit der Kunstschule fehlen wird.“

10. Oktober 2019

Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen