Hauptmenü

Sparkassen-Sozialstiftung fördert Hundesportverein

Besuchten den neu gestalteten Hundeplatz im Klingerhuf mit der neuen Beregnungsanlage: Sparkassenvorstand Bernd Zibell (2.v.r) und der Kuratoriumsvorsitzende der Sozialstiftung Günter Zeller (3.v.l.). Der Vereinsvorsitzende Dirk Engeln (ganz rechts), Günter Bodenstein (2.v.l.) sowie Peter und Karin Dzialas berichteten von den Umbauarbeiten.

Besuchten den neu gestalteten Hundeplatz im Klingerhuf mit der neuen Beregnungsanlage: Sparkassenvorstand Bernd Zibell (2.v.r) und der Kuratoriumsvorsitzende der Sozialstiftung Günter Zeller (3.v.l.). Der Vereinsvorsitzende Dirk Engeln (ganz rechts), Günter Bodenstein (2.v.l.) sowie Peter und Karin Dzialas berichteten von den Umbauarbeiten.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Mindestens zweimal in der Woche kommt Alina mit ihrem Hund Luke und ihren Eltern zum Hundesportverein MV Neukirchen-Klingerhuf. „Er lernt hier Gehorsam“, sagt die Vierjährige und rennt mit Luke über den großen Rasenplatz. „Seit wir die neue Beregnungsanlage haben, ist der Rasen viel strapazierfähiger“, sagt der Vereinsvorsitzende Dirk Engeln. Mit viel Eigenleistung haben die Hundefreunde in den vergangenen Monaten ihre 1700 Quadratmeter große Anlage komplett umgegraben. Für die neue Beregungsanlage gab die Sozialstiftung der Sparkasse für Neukirchen-Vluyn 3500 Euro dazu. Die Firma Telap baute sie zu vergünstigten Konditionen ein.

Der langjährige Vorsitzende des Vereins Günter Bodenstein erinnert sich: „Die Platzanlage hier gibt es seit 1948, der Boden war total verdichtet, wir mussten was tun.“ Der Verein hat 90 Mitglieder, viele von ihnen gehen wöchentlich mit ihren Hunden auf den Platz um zu trainieren. Auch Gäste sind willkommen, um sich Tipps für die Erziehung ihrer Hunde zu holen. Sonntags gibt es zwischen 10 und 12 Uhr ein spezielles Angebot für Junghunde. Mehr Informationen unter www.hundeverein-klingerhuf.de. Peter Dzialas und seine Frau Karin sind fast jeden Tag auf dem Platz und haben schon wieder Pläne: „Wenn im nächsten Frühjahr der Trainingsplatz ganz fertig ist, kümmern wir uns um die Wege.“

17. September 2019

 Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen