Hauptmenü

Rund 800 Gäste beim Vereinsfrühschoppen der Sparkasse

Die Verlosung von viermal 250 Euro Extra-Spenden übernahm Moderator und Musiker Markus Schimpp (ganz links). Giovanni Malaponti (ganz rechts) und Claudia van Dyck (4.v.rechts) überreichten sie an (v.l.n.r.): Stefan Nies (Netzwerk Mitte Moers) Doreen Prix (Förderverein Fechtsport), Marion Maas (Tanedi Kunstverein) sowie an Andre Cronenberg und Ute-Maria Schmitz (Förderverein Feuerwehr). Der stellvertretende Bürgermeister Ibrahim Yetim (2.v.r.) gratulierte herzlich.

Die Verlosung von viermal 250 Euro Extra-Spenden übernahm Moderator und Musiker Markus Schimpp (ganz links). Giovanni Malaponti (ganz rechts) und Claudia van Dyck (4.v.rechts) überreichten sie an (v.l.n.r.): Stefan Nies (Netzwerk Mitte Moers) Doreen Prix (Förderverein Fechtsport), Marion Maas (Tanedi Kunstverein) sowie an Andre Cronenberg und Ute-Maria Schmitz (Förderverein Feuerwehr). Der stellvertretende Bürgermeister Ibrahim Yetim (2.v.r.) gratulierte herzlich.

MOERS. Sonja Gildemeister, die Vorsitzende der Awo-Kapellen, brachte die Kernbotschaft des Vereinsfrühschoppens auf den Punkt: „Ehrenamt ist das Nonplusultra.“ Die Sparkasse am Niederrhein hatte die Vertreter von rund 400 Vereinen in die Festivalhalle am Solimare eingeladen. Dort erfuhren die Ehrenamtlichen, dass die Sparkasse in diesem Jahr 466.899 Euro an die Vereine, Verbände und Institutionen der Stadt überweist. „Dieser Vereinsfrühschoppen ist der offizielle Termin für die Übergabe unserer Spenden und Stiftungsmittel an Sie, mit denen wir Ihre Arbeit sehr, sehr gerne unterstützen“, so Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti vor mehr als 800 Gästen.

Im Interview mit Giovanni Malaponti berichteten der Ortsverein der Awo in Kapellen, die DLRG Ortsgruppe Moers und der Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRM) von ihrer ehrenamtlichen Arbeit. Alina van Zütphen hatte zudem ihr Kunstrad mitgebracht und begeisterte die Zuschauer mit atemberaubenden Übungen auf sehr, sehr wenig Platz. In den nächsten Wochen möchte sie sich noch für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren, die ihr Verein zum zwölften Mal in Moers ausrichtet (25. bis 26. Oktober im ENNI-Sportpark). „Mit den Vorbereitungen für eine so große Veranstaltung beginnen unsere Ehrenamtlichen mit einem Jahr Vorlauf“, so der Vereinsvorsitzendes Siegfried Pikl.

Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, versprach den Damen der Awo in Kapellen, bald zu Besuch zu kommen. Auch deshalb, weil die Awo seit Mitte der 70er-Jahre in der ehemaligen Sparkasse in Kapellen zu Hause ist. „Die Gemeindesparkasse Kapellen ist unser ältestes Vorgängerinstitut, das bereits 1844 gegründet wurde“, so Claudia van Dyck. Der stellvertretende Bürgermeister Ibrahim Yetim machte in seinem Grußwort deutlich, „dass wir vieles, was Ehrenamtliche im Hintergrund leisten, gar nicht sehen“.

Der Moderator und Musiker Markus Schimpp, der den Gästen auf seinem Klavier einen Auszug seines Comedy-Programms spielte, half schließlich bei der Verlosung von viermal 250 Euro. Die gingen als Extra-Spenden an das Netzwerk Mitte Moers, den Tanedi Kunstverein, den Verein der Freunde und Förderer des Fechtsportes und an den Verein zur Förderung des Feuerschutzes und der Jugendfeuerwehr. Ihre Vertreter berichteten unter dem Beifalls des Publikums ebenfalls von ihrer Arbeit und davon, was sie mit den Spenden tun werden. Giovanni Malaponti versprach: „Wir werden alles tun, damit es diesen Vereinsfrühschoppen noch lange, lange gibt.“

15. September 2019

Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen