Hauptmenü

Moers wird vom 11. bis 14. Juli wieder karibisch

Stellten das Programm von Moers Karibisch vor (v.l.n.r.): Alexander Binevitch, Giovanni Malaponti (Sparkasse), Sabine Blum, Marion Fett-Walter (beide Fett & Wirtz) und Michael Wittmann (Derpart-Reisebüro).

Stellten das Programm von Moers Karibisch vor (v.l.n.r.): Alexander Binevitch, Giovanni Malaponti (Sparkasse), Sabine Blum, Marion Fett-Walter (beide Fett & Wirtz) und Michael Wittmann (Derpart-Reisebüro).

MOERS. Fünf Sattelzüge bringen am Mittwoch, 10. Juli 2019, 150 Tonnen feinen Sand auf den Kastellplatz. 20 echte Palmen, eine acht mal sechs Meter große Bühne mit Live-Musik, rund 300 Liegestühle, Cocktail-Bars und kulinarische Spezialitäten aus Jamaika sorgen dann vier Tage lang für das größte Street-Beach-Festival in Deutschland. Für „Moers Karibisch“ haben sich zum vierten Mal das Derpart-Reisebüro, das Autohaus Fett & Wirtz sowie die Sparkasse am Niederrhein mit der Event-Agentur Just-Festivals zusammengetan.

Deren Geschäftsführer Alexander Binevitch stellte jetzt mit Sabine Blum und Marion Fett-Walter (Autohaus), Michael Wittmann (Derpart) und Giovanni Malaponti (Sparkasse) das Programm vor. Alexander Binevitch, der in 15 deutschen Städten Street-Beach-Festivals organisiert: „In Moers haben wir mit Unterstützung der Moers Marketing ein besonders gutes Netzwerk, das diese tolle Veranstaltung überhaupt erst möglich macht.“

Das Besondere: Die Gäste zahlen keinen Eintritt und können mit den Füßen im Sand einfach die Seele baumeln lassen. Am Donnerstag und Freitag beginnt das Karibik-Gefühl um 17 Uhr, am Samstag um 11.30 Uhr und am Sonntag um 13 Uhr. Wegen der langen Schlangen im Vorjahr gibt es diesmal einen Cocktail-Stand mehr. An jedem Tag spielen Live-Bands eigene Musik. Das Beachvolleyball-Turnier am Samstag ist bereits ausgebucht. „Doch für die Schatzsuche am Sonntag um 14 und 16 Uhr können sich noch Kinder anmelden“, so Sabine Blum. Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

2. Juli 2019

Hier geht es direkt zur Homepage des Street Beach Festivals

 Pressebild zum Download

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen