Hauptmenü

Klassik-Highlight in der Kirche

Meisterwerke von Charpentier und Händel / Vorverkauf hat begonnen

Sparkassenvorstand Bernd Zibell, der musikalische Leiter Hans-Hermann Buyken und Pfarrer Andreas Fink vor der St.-Quirinus-Kirche, in der am Sonntag, 19. Mai, um 17 Uhr zwei Meisterwerke des Barock aufgeführt werden.

Sparkassenvorstand Bernd Zibell, der musikalische Leiter Hans-Hermann Buyken und Pfarrer Andreas Fink vor der St.-Quirinus-Kirche, in der am Sonntag, 19. Mai, um 17 Uhr zwei Meisterwerke des Barock aufgeführt werden: das Te Deum von Charpentier und das Dettinger Te Deum von Händel. Der Vorverkauf hat begonnen.

NEUKIRCHEN-VLUYN. Genau eine Woche vor der Europawahl erklingt in der Neukirchen-Vluyner Kirche St. Quirinus die berühmte Europa-Fanfare, die viele aus dem Fernsehen von Eurovisions-Sendungen kennen. „Den instrumentalen Auftakt aus dem ‚Te Deum’ von Marc Antoine Charpentier sollten wir heute als ein starkes Zeichen für ein vereintes Europa verstehen“, sagt der musikalische Leiter Hans-Hermann Buyken. Neben dem Meisterwerk des frühbarocken Komponisten Charpentier wird am Sonntag, 19. Mai, um 17 Uhr auch Georg Friedrich Händels sogenanntes „Dettinger Te Deum“ aufgeführt. Zu hören sind der 35-köpfige Chor Collegium vocale, das 20-köpfige Cölner Barockorchester sowie vier namhafte Vokal-Solisten.

Weiterlesen: Klassik-Highlight in der Kirche
Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.