Hauptmenü

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Neubausiedlung mit Baukraenen 1218

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. Der Aufschwung am Immobilienmarkt geht ins zehnte Jahr und zeigt keinerlei Anzeichen von Altersschwäche. Niedrige Zinsen und ein robustes Wirtschaftswachstum werden die Immobilienbranche auch im neuen Jahr fit halten. Vieles spricht dafür, dass sich der vermutlich überschaubare Zinsanstieg bis Ende 2019 eher belebend auf den Immobilienmarkt auswirken wird. Bei einem weiterhin niedrigen Zinsniveau bleibt die Anlageklasse Immobilien attraktiv.

Man braucht nur auf den Abstand zwischen den Mietrenditen am deutschen Büromarkt und der Rendite von 10-jährigen deutschen Staatsanleihen schauen. Das bedeutet: Bei nach wie vor knappen Anlagemöglichkeiten bleiben Immobilienwerte in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern begehrt. Ganz anders sieht es übrigens in den USA aus. Dort nutzen Anleger die höheren Renditen am Rentenmarkt bereits kräftig als Alternative für ihr Kapital.

In Deutschland sorgen die gute Konjunktur und eine weiter steigende Zahl von Beschäftigten für starke Nachfrage nach Büroraum, vor allem in den großen Ballungszentren. Schwieriger ist dagegen die Situation der Vermieter im Einzelhandel, insbesondere dort, wo der Onlinehandel den Kaufleuten vor Ort das Leben schwer macht. Die Kehrseite dieser Versandhandels-Medaille ist die kräftige Nachfrage nach Logistikimmobilien. Das alles deutet darauf hin, dass die Mieten auf dem gewerblichen Immobilienmarkt unterm Strich steigen werden, zumal an guten Bürostandorten schon heute Flächen knapp sind. Dazu kommt, dass die Immobilienwerte insgesamt stärker steigen werden als die Mieten. Gute Aussichten also für die Anlageklasse Immobilen im Jahr 2019.

Autor Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Information dient Werbezwecken. Sie genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und führt nicht zu einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenenInformationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die die Sparkasse am Niederrhein für zuverlässig hält. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Keine Aussage in dieser Veröffentlichung ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.

19.12.2018

 

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen