Hauptmenü

Sparkassenmitarbeiter tippten für den guten Zweck

Katja Ververs (2.v.l.) und Anja Hoffmann vom Arbeitskreis Peter Pan im Deutschen Kinderschutzbund freuen sich über eine Spende von 1000 Euro. Anlässlich der Fußball-WM hatten 112 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse am Niederrhein für den guten Zweck getippt. Die Spende überbrachten (von rechts): Holker Klucken, Jochen Taczkowski und Giovanni Malaponti.

Katja Ververs (2.v.l.) und Anja Hoffmann vom Arbeitskreis Peter Pan im Deutschen Kinderschutzbund freuen sich über eine Spende von 1000 Euro. Anlässlich der Fußball-WM hatten 112 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse am Niederrhein für den guten Zweck getippt. Die Spende überbrachten (von rechts): Holker Klucken, Jochen Taczkowski und Giovanni Malaponti.

SONSBECK. Zwischen unzähligen Bananenkisten hatten Katja Ververs und Anja Hoffmann vom Arbeitskreis Peter Pan jetzt einen guten Grund zum Freuen: Für die Aufgaben des Kinderschutzbundes nahmen die beiden Ehrenamtlichen eine Spende von 1000 Euro entgegen. „Das Geld stammt zur Hälfte aus unserem WM-Tippspiel, die andere Hälfte hat unsere Sparkasse obendrauf gelegt“, sagte Jochen Taczkowski, Firmenkundenberater der Sparkasse am Niederrhein. Insgesamt 112 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich an dem Tippspiel für den guten Zweck anlässlich der Fußball-WM beteiligt.

Die Spende überbrachte Jochen Taczkowski gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Holger Klucken und Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti. „Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, denn nach dem Tod unserer früheren Vorsitzenden Petra Olfen lassen die Spenden ein wenig nach“, so Katja Ververs. Die Aufgaben des Ortsvereins Sonsbeck und Xanten im Deutschen Kinderschutzbund sind hingegen nach wie vor vielfältig. Unbürokratisch und schnell springen die aktuell zehn Ehrenamtlichen ein, wenn es am Nötigsten fehlt.

Anja Hoffmann: „Wir gehen mit bedürftigen Familien und Alleinerziehenden einkaufen, geben einen Zuschuss zum Heizöl und helfen, wenn ein Kind aus finanziellen Gründen einen Ausflug oder eine Klassenfahrt nicht mitmachen könnte.“ Zuletzt waren das 30.000 Euro pro Jahr. Neben den Spenden erwirtschaften die Ehrenamtlichen von Peter Pan Einnahmen in ihrem Lädchen für gebrauchte Kleider und Spielsachen an der Hochstraße 98. Bis zum 3. November sind dort nun noch ganz viele Bananenkisten für den beliebten „Schneeflockentag“ im Kastell zu packen. Dann gibt es 5000 Teile ab einem Euro. Kleiderspenden sind vorab im Laden sehr willkommen.

1. Oktober 2018

Pressebild zum Download

 

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen