Hauptmenü

VOM ANLAGEMARKT

Anlagemarkt Aktienkurs Diagramm Charts 0918 Oben

Frank Hoster

Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

NIEDERRHEIN. In den USA klettern die Zinsen langsam, aber stetig in die Höhe. Im Laufe des Tages dürfte die US-Notenbank (Fed) ihr Leitzinsband auf zwei bis 2,25 Prozent anheben. Davon können wir in Europa nur träumen. Mario Draghi, der Chef der Europäischen Zentralbank, hat das letzte Woche auf der Pressekonferenz den Anlegern noch einmal sehr deutlich gemacht. Bis über den Sommer 2019 hinaus hat er praktisch eine Garantie für unveränderte Zinsen gegeben.

Das wäre dann das sechste Jahr mit einem negativen Einlagensatz. Der so etablierte Strafzins und das damit insgesamt zementierte Niedrigzinsumfeld stellen nicht nur für Banken (gemessen am Verhältnis der Aktienindices von BankenSTOXX zum EUROSTOXX) ein schwieriges Umfeld dar.

Das zuletzt stagnierende Renditeniveau und die Verschiebung der Zinswende auf einen sehr späten Zeitpunkt dürften zudem zur jüngsten Schwäche der Bankaktien beigetragen haben. Ob eine Vollendung der Bankenunion, für die Mario Draghi immer wieder wirbt, die Probleme lösen würde, ist fraglich. Viel wahrscheinlicher ist, dass eine Abkehr vom Strafzins dem Bankensektor mehr helfen würde.

Autor Frank Hoster ist Anlageexperte bei der Sparkasse am Niederrhein.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Information dient Werbezwecken. Sie genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und führt nicht zu einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenenInformationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die die Sparkasse am Niederrhein für zuverlässig hält. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Keine Aussage in dieser Veröffentlichung ist als solche Garantie zu verstehen. Die Sparkasse am Niederrhein übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.

26.9.2018

 

Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen