Hauptmenü

NiederrheinTalk ist online

Sparkassen-NiederrheinTalk live aufgezeichnet

Jörg Zimmer (l.) und Sascha Devigne (r.) sprachen beim Sparkassen-NiederrheinTalk mit Dirk Elfgen, Ulrike Reichelt und Roger Achterath übers Selbermachen.

Jörg Zimmer (l.) und Sascha Devigne (r.) sprachen beim Sparkassen-NiederrheinTalk mit Dirk Elfgen, Ulrike Reichelt und Roger Achterath übers Selbermachen.

MOERS. Basteln, bauen und brauen – Do-it-yourself ist ein weltweiter Trend. Dinge, die wir selbst herstellen, können wir viel mehr genießen, sagen Psychologen. Auch hier am Niederrhein nimmt die Lust am Selbermachen stetig zu. Besonders bereichernd wird das kreative Schaffen dann, wenn man es gemeinsam mit anderen tut. Davon ist Ulrike Reichelt überzeugt. „Der Mitmach-Aspekt ist ganz wichtig“, sagte die Kulturbeauftragte der Stadt Neukirchen-Vluyn jetzt beim Sparkassen-NiederrheinTalk. Das belegen beispielsweise die mehrfach ausgezeichneten Strick-Aktionen der Dorfmasche zugunsten eines lebendigen Stadtkerns.

Weiterlesen: NiederrheinTalk ist online

Einmal 50.000 und zweimal 5000 Euro

Drei Kunden der Sparkasse gewannen beim PS-Sparen

PS Sparen 50000 Oben

MOERS. Insgesamt 60.000 Euro gewannen drei Kunden der Sparkasse am Niederrhein beim Prämiensparen. Das ergab die Ziehung für den Monat November. Der Gewinner von 50.000 Euro hatten seinen PS-Dauerauftrag in der Geschäftsstelle Meerbeck erteilt. Über jeweils 5000 Euro freuen sich zwei weitere Glückspilze, die Ihre PS-Lose in den Geschäftsstellen Repelen und Hülsdonk gekauft hatten.

Weiterlesen: Einmal 50.000 und zweimal 5000 Euro

Fanclubs applaudierten stolz

Neun junge Gewinner ließen sich in der Sparkasse feiern

Neun Gewinner-Kids in der Spielecke der Sparkassen-Geschäftsstelle in Repelen: Michelle Denise Mucha, Levi Siewerth, Jona Bauer, Mauro Aurelio, Pia Hettig, Amina Tukulic, Elisabeth Schuster, Leni Harrer und Ben Ristau.

Neun Gewinner-Kids in der Spielecke der Sparkassen-Geschäftsstelle in Repelen: Michelle Denise Mucha, Levi Siewerth, Jona Bauer, Mauro Aurelio, Pia Hettig, Amina Tukulic, Elisabeth Schuster, Leni Harrer und Ben Ristau.

MOERS. Großes Hallo in der Repelener Sparkasse, denn zur Siegerehrung hatten neun junge Gewinner ihre Fanclubs mitgebracht. Eltern, Großeltern und Geschwister applaudierten bei der Preisübergabe durch die stellvertretenden Geschäftsstellenleiter Christina Bauer und Roman Schönwald jedem Sieger herzlich. Die sechsjährigen Schulanfänger Mauro Aurelio, Leni Harrer, Pia Hettig, Ben Ristau, Elisabeth Schuster und Levi Siewerth hatten beim Monster-Malwettbewerb gewonnen. Sie freuten sich über eine Tasche gefüllt mit Spielen, Kuschelkissen und Knax-Kalender.

Weiterlesen: Fanclubs applaudierten stolz

Schildi ist Noahs Lieblingsplatz

Sparkasse in Hochbruch verteilte viele Preise

Maria-Anna Rütter-Koppers (hinten, rechts) überreichte in der Geschäftsstelle Hochbruch viele Preise: links neben ihr Helga Hantzsche mit dem Gutschein für die Gasballonfahrt, ganz vorne Noah auf seiner Schildi.

Maria-Anna Rütter-Koppers (hinten, rechts) überreichte in der Geschäftsstelle Hochbruch viele Preise: links neben ihr Helga Hantzsche mit dem Gutschein für die Gasballonfahrt, ganz vorne Noah auf seiner Schildi.

XANTEN. Seine große Schildi hat der sechsjährige Noah schon ins Herz geschlossen. „Bevor ich ins Bett gehe, darf ich auf ihr immer noch im Wohnzimmer kuscheln“, verriet er jetzt in der Geschäftsstelle der Sparkasse in Hochbruch. Die feierte in diesem Jahr Jubiläum und lud große und kleine Kunden zu einem Gewinnspiel ein. Noah gewann mit der großen Weltspartags-Schildkröte Esmeralda den ersten Preis bei den Kindern. Den Hauptpreis für Erwachsene erhielt Helga Hantzsche. Sie freut sich schon auf die Fahrt mit dem Gasballon der Sparkasse am Niederrhein. Geschäftsstellenleiterin Maria-Anna Rütter-Koppers hatte für diesen Tag zudem die Gewinner des Malwettbewerbs für Schulanfänger und des Weltspartages eingeladen.

Weiterlesen: Schildi ist Noahs Lieblingsplatz

Elfen glitzern in neuen Uniformen

Sparkassen-Spende für Karnevalsgesellschaft Elfenrat

Die Tänzerinnen der Elfengarde präsentieren ihre neuen Uniformen. Die Präsidenten der KG Elfenrat, Jörg Thiel und Klaus Likar, bedankten sich für die Sparkassenspende bei Vorstand Frank-Rainer Laake (l.).

Die Tänzerinnen der Elfengarde präsentieren ihre neuen Uniformen. Die Präsidenten der KG Elfenrat, Jörg Thiel und Klaus Likar, bedankten sich für die Sparkassenspende bei Vorstand Frank-Rainer Laake (l.).

MOERS. Knapp vier Minuten dauert der neue Tanz der Elfengarde. Dafür haben die 13- bis 27-jährigen Gardetänzerinnen rund sechs Monate lang trainiert. „Bei der Bühnenpremiere gab’s viel Applaus“, sagt Jörg Thiel und fügt hinzu: „Es saß nicht nur jeder Schritt, sondern auch jeder Schnitt.“ Damit spielt der Präsident der Karnevalsgesellschaft Elfenrat augenzwinkernd auf die neuen Uniformen an. Vizepräsident Klaus Likar: „Dank einer großzügigen Finanzspritze von der Sparkasse am Niederrhein konnten wir die 15 Jahre alten Kostüme durch neue, maßgeschneiderte ersetzen.“

Weiterlesen: Elfen glitzern in neuen Uniformen
Menü
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen