Hauptmenü

Universitätswochen am 27. Oktober und 3. November

Die Vorträge und die Podiumsdiskussionen der Universitätswochen werden regelmäßig von rund 200 Zuhörern besucht.

Die Vorträge und die Podiumsdiskussionen der Universitätswochen werden regelmäßig von rund 200 Zuhörern besucht. 

Uniwochen Ankuendigung Professor Marron 1016

Professor Pedro José Marrón eröffnet mit seinem Vortrag am 27. Oktober die Universitätswochen.

MOERS. Jeden Tag hinterlassen wir Datenspuren. Und die werden gesammelt, ausgewertet und gespeichert. Big Data ist dabei Fluch und Segen zugleich. Denn manchmal ist es nur ein kleiner Schritt vom guten Gefühl, sich klug beraten und beschützt zu wissen, bis zur Sorge, laufend ausgespäht und bevormundet zu werden. Die 29. Universitätswochen wagen an zwei Abenden in der Kundenhalle der Sparkasse am Ostring einen Ausblick auf die smarte Stadt der Zukunft und wie es darin um unsere Lebensqualität bestellt ist.

Den Auftakt der gemeinsamen Wissenschaftsreihe der Universität Duisburg-Essen und der Sparkasse am Niederrhein macht am Donnerstag, 27. Oktober, um 20 Uhr Professor Pedro José Marrón. Der Experte für eingebettete Systeme berichtet darüber, was mit intelligent vernetzten Handys, Autoschlüsseln und winzigen Sensoren alles möglich ist. Am Donnerstag, 3. November, moderiert Kai Rüsberg die Podiumsdiskussion zum Thema Big Data. Neben Professor Marrón nehmen daran der Informatiker Dr. Andreas Metzger, die Professorin für künstliche Intelligenz Katharina Morik sowie die Dramaturgin Carola Hannusch teil.

Für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten zum Preis von 5 Euro in der Sparkasse am Ostring.

14.10.2016

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.