Hauptmenü

Paralympics-Gewinner David Behre in der Sparkasse

Autogrammstunde mit Paralympics Gewinner David Behre

Waltraud Becker brachte zur Autogrammstunde von David Behre in der Sparkasse zwei Medaillen mit, die sie 1972 bei den Weltspielen der Behinderten gewonnen hatte. Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti hatte den Leistungssportler per WhatsApp-Nachricht eingeladen.

MOERS. Gold-, Silber- und Bronzemedaillen der Paralympics in Rio de Janeiro klingen unterschiedlich. „Da sind kleine Kügelchen drin, damit auch die blinden Athleten sie unterscheiden können“, erzählte David Behre bei der Autogrammstunde in der Sparkasse am Ostring. Und er erlebte einige Überraschungen. So legte die Rollstuhlfahrerin Waltraud Becker kurzerhand eine Gold- und Bronzemedaille zu den drei Auszeichnungen von David Behre dazu und berichtete: „Die habe ich 1972 bei den Weltspielen der Behinderten in Heidelberg beim Bogenschießen gewonnen.“

Auf einem Monitor schauten sich die Gäste der Autogrammstunde die Weltklasseläufe von David Behre noch einmal an. Gold gewann er mit der 400-Meter-Staffel, Silber auf seinem 400-Meter-Lauf, bei dem am Ende nur eine Dreihundertstelsekunde zu Gold fehlte, und Bronze beim 200-Meter-Lauf. Damit krönte David Behre, der vor neun Jahren bei einem Unfall seine beiden Unterschenkel verlor, seine bisherige Karriere als Leichtathlet. Doch schon denkt er an die Weltmeisterschaft 2017 in England und sagt: „Da habe ich noch einiges vor.“

Das haben auch der Deutsch- und Politiklehrer Sebastian Mecklenburg und seine siebte Klasse am Gymnasium Adolfinum. Mit einigen Schülerinnen kam er zur Autogrammstunde und gewann David Behre für ein Projekt seiner Klasse: „Wir wollen eine Nachrichtensendung mit dem Titel Seven NEws produzieren“, so Sebastian Mecklenburg. Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti hatte David Behre per WhatsApp-Anfrage zu der Autogrammstunde eingeladen. David Behre: „Ich bin gerne gekommen, weil dies eine gute Gelegenheit ist, Menschen mit Behinderung Mut zu machen.“

7. Oktober 2016

 

Bild für Pressedownload

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.