Hauptmenü

Tag des Jugendfußballs mit 130 Mannschaften

Anstoß der U11-Mädchen von Fichte Lintfort (links) und der Auswahl der Emanuel-Felke-Grundschule. Schirmherr Giovanni Malaponti (Mitte) und Karl-Heinz Röhner (rechts daneben), Vorsitzender des VfL Repelen, begrüßten Mannschaften.

Anstoß der U11-Mädchen von Fichte Lintfort (links) und der Auswahl der Emanuel-Felke-Grundschule. Schirmherr Giovanni Malaponti (Mitte) und Karl-Heinz Röhner (rechts daneben), Vorsitzender des VfL Repelen, begrüßten Mannschaften.

NIEDERRHEIN. Mitten in der heißen Phase der Europameisterschaft trafen sich beim VfL Repelen rund 130 Mannschaften zum Tag des Jugendfußballs. Mit 15 Mädchenmannschaften waren diesmal deutlich weniger kleine Fußballerinnen als in den Vorjahren dabei. „Wir stellen leider fest, dass die Zahl der Mädchenmannschaften abnimmt“, sagt Wolfgang Wischinski, der Moerser Kreisjugend-Obmann.

Eines der ersten Spiele war die Begegnung der U11-Mädchen von Fichte Lintfort gegen eine Auswahl der Emanuel-Felke-Grundschule. Beim Anstoß des Spiels, das die Fichte-Kickerinnen mit 4:0 für sich entschieden, sagte Schirmherr Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein: „Ohne die vielen Ehrenamtlichen im Hintergrund wäre eine solche Veranstaltung mit 1.500 Kindern und Jugendlichen plus Begleiter und Betreuer gar nicht möglich.“

4. Juli 2016

Bild für Pressedownload

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.